Microsoft verschenkt Geld !WARNUNG!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lara2003 24.03.06 - 20:03 Uhr

Paßt am besten in das Forum Finanzen rein, da es sich ja um Geld handelt. Wüßte sonst nicht, wo ich es rein setzen sollte.
Habe gerade eine E-Mail erhalten mit folgendem Text!

Normalerweise sende ich keine Nachrichten dieser Art, aber diese
Nachricht kommt von einer sehr guten Freundin, meiner Freundin, diese
ist Anwältin und es scheint eine interessante Möglichkeit zu sein.
Wenn Sie sagt, dass es funktioniert, dann funktioniert es auch.
Jedenfalls kann man nichts dabei verlieren.

Folgendes hat sie mir erzählt:

Ich bin Anwältin und ich kenne das Gesetz. Das ist eine Tatsache.
Täuscht euch nicht, AOL und Intel halten ihre Versprechen aus Angst,
vor Gericht gebracht und mit Forderungen in Millionenhöhe
konfrontiert zu werden, so wie es Pepsi Cola mit General Electric vor
kurzem gemacht hat.

Liebe Freunde, haltet dies bitte nicht für einen dummen Scherz. Bill
Gates verteilt gerade sein Vermögen. Wenn ihr darauf nicht reagiert,
könnte es Euch später leid tun. Windows ist noch immer das am
häufigsten genutzte Programm. Microsoft und AOL experimentieren gerade
mit diesem per e-Mail versandten Text (e-mail beta test) Wenn ihr
diese Mail an Freunde versendet, kann und wird Microsoft zwei Wochen
lang euren Spuren folgen.

Für jede Person, die diese Nachricht versendet, zahlt Microsoft 245
Euro. Für jede Person, der ihr diese Nachricht geschickt habt und die
sie weiterleitet, bezahlt Microsoft 243 Euro. Für die dritte Person,
die sie erhält, bezahlt Microsoft 241 Euro. Nach zwei Wochen wird sich
Microsoft mit der Bitte um Bestätigung der Postanschrift an Euch
wenden und euch einen Scheck schicken.

Mit freundlichen Grüßen

Charles S. Bailey General Manager Field Operations 1-800-842-2332 Ext.
>>>1085 or 904/245-1085 or RNX 292-1085 mailto:Charles_Bailey@csx.com_

Ich habe dies für Betrug gehalten, aber zwei Wochen, nachdem ich diese
Mail erhalten und sie weitergeleitet hatte, bat mich Microsoft um
meine Postanschrift und ich habe einen Scheck über 24800 Euro
erhalten. Ihr müsst antworten, bevor dieser Test beendet wird. Wenn
jemand von euch diese Möglichkeit hat, sollte er sie nutzen. Für Bill
Gates sind dies Ausgaben für eine Werbekampagne. Bitte sendet diese
Nachricht so vielen Leuten wie möglich. Ihr solltet mindestens 10000
Euro erhalten. Wir wären ja bei der Weiterleitung dieser mail nicht
behilflich, wenn nicht auch für uns etwas dabei herausspränge.

Eine Bekannte meines Vaters hat sich vor einigen Monaten hier
eingeklinkt. Als ich sie zuletzt besucht habe, hat sie mir ihren
Scheck gezeigt. Die Summe betrug 4324,44 Euro als Gesamtleistung. Die
Tante von guten Freunden, Tante Patricia, die für Intel arbeitet, hat
gerade einen Scheck über 4543,23 Euro für die Weiterleitung dieser
Mail erhalten.

Wie gesagt, ich kenne das Gesetz und es stimmt, dass Intel und AOL
gerade über eine Fusion verhandeln, die sie zum weltgrößten Anbieter
machen würde und um sicherzustellen, dass sie das meistgenutzte
Programm bleiben, führen sie diesen Test durch.


Das ist ein Fake!!! Hier der extra der Link dazu!
http://www.tu-berlin.de/www/software/hoax/msaoltxt.shtml


Schönes Wochenende noch.
Lara

Beitrag von karpathos 24.03.06 - 21:59 Uhr

komisch habe gerade dieses mail erhalten indem dafür geworben wird es weiterzuleiten. Komisch oder? Es kam soeben als ich Laras`Posting las.

Beitrag von lara2003 25.03.06 - 07:52 Uhr

Hallo!

Mein Mann hatte mir gestern diese Mail zugeschickt. Hab dann den o.g. Text bei google eingegeben und als 2tes kam dann der Link den ich gesetzt hatte.

Macht wohl momentan stark die Runde.

Schönes Wochenende noch
Lara