Weltuntergang

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von traugrig und verzweifelt 24.03.06 - 20:18 Uhr

hallo ich schreibe jetzt lieber in schwarz, weil mir das thema sehr nahe geht. bei mir ist grade weltuntergangstimmung. jetzt fragt ihr euch sicher wieso schreibt die denn hier aber es geht dabei auch um sex.
mein freund und ich sind seit ca. 6 jahren zusamen und haben einen kleinen sohn, 8 mon. seit er auf der welt ist läuft bei uns gar nix mehr, worunter ich sehr leide, früher war der sex immer gut....aber nicht nur das, bin immer sehr kritisch mit mir selbst, achte sehr auf figur und so. leider habe ich auch seit 5 jahren bulimie und magersucht, die esstörung ist während der ss zwar verschwunden und auch kurze zeit danach war alles i.o. , aber jetzt bin ich halt wieder voll drin und dabei bin ich auch sehr depressiv bis hin zu selbstmordgedanken. das schlimme ist, dass ich nie gelernt habe meine probleme zu bewältigen, wenn es mir schlecht geht esse ich nix oder esse zu viel und kotze. mein freund hat das ganze ausmaß nie mitbekommen, hat immer viel gearbeitet und jetzt weiß er zwar davon aber ich weiß auch nicht, es scheint ihm egal zu sein, er nimmt es hin. unsere beziehung ist eh fürn arsch. manchmal denke ich wir sind gute freunde aber kein paar. mein freund ist eigentlich sehr ruhig und sensibel, er wird nie laut und hat noch nie die hand gegen mich erhoben. er ist 5 jahre älter als ich (27) und manchmal denke ich er ist auch noch ein kind. ich hätte es so gerne, dass man mich mal an die hand nimmt und auf den richtigen weg führt oder mir mal sagt "so geht das nicht " und mich wieder runterholt aber nein immer muss ich alles allein entscheiden. beim sex, wenn wir denn welchen haben, muss immer ich anfangen, dabei hätte ich so gerne, das er mich mal überrascht und auch mal das er ein bisschen härter ist....aber nein er kann nicht böse sein.
unsere wochenenden sind auch nicht besser. meistens gehen wir mit dem kind irgendwo spazieren und schweigen uns dabei an. abends sitzt er vor dem rechner und ich schaue fern. gemeinsame unterhaltungen gibt es bei uns nicht, haben uns eh nix mehr zu sagen. ich fühle mich wie über 60, dabei bin ich doch erst 22#heul#heul#heul. es ist so eintönig und langweilig, früher war ich viel spontaner und lustiger aber mal etwas schönes kaufen ist auch nicht drin, wir müssen ja sparen, er ist manchmal so geizig. er ist meine erste feste beziehung und auch mein einziger mann und ich weiß nicht ob ich so weiterleben kann.....ich würde auch gerne mal mit anderen männern zusammen sein und auch gerne mal was neues erleben. mein leben ist schrott. ich bin sooo traugrig, denn irgendwie bin ich von ihm abhängig, ich weiß ja nicht wie es anders sein kann....aber ich fühle mich nicht wohl, manchmal gebe ich ihm auch die schuld für mein elend, er kotzt mich manchmal total an. ich hungere tagelang und mache sport bis zum umfallen um meine figur zu halten und er tut gar nix für sich sondern sitzt nur am rechner...er ist mittlerweile sehr dünn bzw. schlaksig und käsig geworden.....früher war immer durchtrainiert und gebräunt. ich glaube, ich liebe nur noch das bild das er mal war, beim sex stelle ich mir eh einen anderen vor. reden bringt immer nur für zwei tage was.... also nicht, das ich es nicht versucht hätte.ich weiß nicht was ich tun soll, mal auf probe trennen, ich habe aber solche angst vor dem alleinsein....ich schätze da drehe ich durch. sorry etwas lang geworden und hätte auch gut in partnercshaft gepasst und entschuldigt meine wilde schreibweise, bin nur am heulen.....

Beitrag von morgenstern66 24.03.06 - 20:32 Uhr

#liebdrueck

erstmal dich ganz lieb drücke.....

da kommt ja alles zusammen....tröst.....

haste gegen die Bulimie was unternommen? Biste wegen Depri beim Doc? Du brauchst wohl Hilfe von außen....allein is das sauschwer...ich kenn das.

Angst Dich zu trennen-verteh ich auch, aber Du hast nur das eine Leben...und das muss lebenswert sein...

Guter Rat ist wirklich teuer, Du solltest ein Problem nach dem anderen angehen, nicht an allen Ecken was ändern wollen.

Wenn Dein Freund nicht helfen will oder kann, und Du eh alles in Frage stellst....glaub mir...es geht immer weiter
Hab mich nach 19 Jahren getrennt...habe 10 Jahre überlegt....es war für MICH die richtige Entscheidung, aber extrem spät.....

Ich weiß Dir keine Lösung, leider.

Knuddel

Beitrag von hope05 24.03.06 - 20:31 Uhr

Hallo meine Liebe!

Ich hatte auch Magersucht und seit Jahren nun Bulimie und ich bin auch 22 und auch das mit dem Sex kenne ich so ähnlich. Schau mal unter www.bulimie.at , da findest du bestimmt etwas, was dir helfen könnte und auf jeden Fall Menschen, die dich verstehen.

Warum machst du keine Therapie?

Deine hope05

Beitrag von traugrig und verzweifelt 24.03.06 - 20:44 Uhr

also wegen der Ess. war ich schon zwei mal stationär und habe auch schon dutzende ambulante therapien hinter mir....
das einzige was geholfen hat, war das kind in mir und ich war sooo glücklich das alles endlich los zu sein. es ist so schön normal zu sein und nicht immer zu denken" oh gott was darf ich essen, kommt heute noch besuch, hab ich genug zum fressen da, ist das klo frei" und das den ganze tag.... und jetzt beginnt die ganze sch.... von vorne....
Danke für die netten worte, ich merke richtig, wie sie meine seele streicheln....das tut so gut. bin eigentlich auch sensibel und liebebedürftig, aber woher nehmen wenn nicht stehlen.....

Beitrag von hope05 24.03.06 - 20:50 Uhr

Und wenn du in "mein" Forum kommst, gibts noch mehr Streicheleinheiten :-)

Haben dir die Therapien zu der Zeit geholfen? Hat dein Freund dich dabei unterstützt? Was spricht dagegen noch eine in Angriff zu nehmen? Weiß sonst jemand von deiner ES?

Liebe Grüße und alles, alles Liebe

Beitrag von traugrig und verzweifelt 24.03.06 - 21:46 Uhr

Hi hope,
war grade in dem Forum, mal schauen ob ich mich da anmelde....habe Angst, dass mich das wieder zu sehr runterzieht....
trotzdem vielen Dank für die nette Einladung