nehmen die babys mit beikost gut zu oder nur milchnahrung ???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von suja 24.03.06 - 20:27 Uhr

meine frage steht schon oben. #danke#danke

Beitrag von chica_chico 24.03.06 - 20:29 Uhr

Hi,
sowohl als auch!
Milch hat ja alle Nährstoffe die die Kleinen brauchen doch zwischen dem 4. und 6. Monaten brauchen sie noch etwas mehr, deshalb fängt man dann mit Beikost an. Die Gläschenbreie sind aber meist mit zu wenig Fett, daher noch einen Esslöffel Öl oder Butter mit untermischen!
LG,
Connie+Damian *14.11.05

Beitrag von sparrow1967 24.03.06 - 20:46 Uhr

Ab dem 6. Monat brauchen sie mehr....nicht ab dem 4. ;-) Auch wenn das auf den Gläschen steht*g*


sparrow

Beitrag von littlejonny 24.03.06 - 22:17 Uhr

laut lalecheliga bekommt ein Baby bis zum vollendeten 1 Lebensjahr alles was es braucht über die Muttermilch, bis auf Vitamin K und D. Die Geschichte mit ab dem 6. Monat unbedingt Beikost, weil dem Baby sonst was fehlt IST FALSCH!!!!

Allerdings nehmen Stillkinder ab dem 6. Lebensmonat nicht mehr so schnell zu, wie Flaschenkinder (ca. 180 Gramm pro Monat) - Kuhmilch hat mehr fett als Muttermilch, dass soll jedoch nicht heissen, dass gestillte Kinder schlechter ernährt sind - im Gegenteil. Flaschenkinder sind oftmals überfüttert.

Guck doch mal auf www.lalecheliga.de - da kann man auch kostenlos mit einer Stillberaterin Kontakt aufnehmen.

Alles Liebe

Marion & Avelyne (8,5 Monate)