Tochter (2) lässt Mama nicht mehr weg :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von urmel71 24.03.06 - 20:38 Uhr

Hallo, unsere Tochter Anina ist gerade 2 geworden und hat eine extreme Mamaphase. Es geht jetzt so weit, dass sie nicht mehr in die Spielgruppe geht, wenn ich nicht dabei bin (dort ist sie seit einem halben Jahr einen Vormittag gewesesen und es hat ihr gut gefallen). Sie schreit derart, wenn ich gehe, dass die Erzieherin mich nach einer halben Stunde anruft, ich solle wieder zurück kommen.
Kaum bin ich da, ist unsere Tochter wie ausgewechselt.

Heute abend bin ich total gefrustet: Mein Mann und ich wollten endlich mal wieder Essen gehen und hatten unsere Babysitterin engagiert. Sie ist bei uns, seit Anina 10 Monate ist. Nun fing Anina auch das hysterische Schreien #schrei an, als wir weggehen wollten. Also blieben wir da....

Wer kann mir für solch eine Situation Tipps geben? Und- wie sehr beugt man sich dem Kindeswillen?

Übrigens haben wir noch eine Tochter mit 7 1/2 Monaten, vielleicht spielt das ja auch eine Rolle.

Ich bin grad total genervt, weil ich nicht mehr alleine weggehen kann, Großeltern sind leider nicht in der Nähe..
Jammer! #schmoll

LG von Uli mit Anina (2) und Maite (7 1/2 Monate)

Beitrag von chrisi23 24.03.06 - 22:59 Uhr

Hallo Uli !

Ich kann dir leider nicht helfen den ich habe genau das selbe Problem seit einem dreiviertel jahr kann ich nichts mehr alleine machen. Meine Tochter (2) schreit immer wenn ich weg géhe nicht mal alleine in den Keller darf ich gehen ohne das sie theater macht. Sie ist seit geburt immer mal wieder eine Nacht bei oma und opa geblieben aber auch da will sie nicht mehr bleiben ich muss immer mit. Das nervt mich das ich regelmäßig zusammenbrüche habe. Denn immer muss ich sie bei mir behalten obwohl auch mal ihr Papa sie mit nehemen will aber wir wissen nicht wie wir das machen sollen !

Wenn du gute Antworten bekommst die vielleicht helfen würde ich dir sehr dankbar sein diese an mich weider zugeben.

LG Chrisi

Beitrag von muttiistdiebeste2 25.03.06 - 09:17 Uhr

Hallo Uli,

das ist doch noch gar nichts.....mein Süßer (17 Monate) kriegt einen hysterisches Kreischanfall, wenn ich nur mal nachts auf Toilette gehe und er nicht tief schläft.#heul#schock Ich muss ihn noch 2-5 mal die Nacht stillen und wenn er nicht sofort seine Titti bekommt kriegt er auch einen Anfall #augen Danach muss ich immer ca. 5-10 Minuten warten mit dem Pinkeln gehen, auch wenn die Blase drückt, bis er wieder fest eingeschlafen ist, sonst kriegt er den oben beschriebenen Schreianfall. Dann darf ich auch mal wieder schlafen #gaehn Im Moment ist er so unruhig, dass ich nachts ständig seine Hand halten muss und mein Gesicht zu seiner Seite gedreht haben muss, wenn ich mich auf die andere Seite drehe kreischt er wieder los....,,#schwitz

Ins Bett darf auch nur ich ihn bringen. Tagsüber ist dann wieder alles o.k. Er geht auch mit Oma (die leider sehr weit weg wohnt) oder Papa spazieren.

Ich habe es noch nie probiert, aber ich glaube alleine in eine Spielgruppe wäre nicht drin.

Ich kann nur sagen: Durchhalten!!!! (,....das ewige Müttermantra....geht bei mir schon seit der Geburt so....habe noch nicht eine einzige Nacht durchgeschlafen...)

lg Ellen

Beitrag von deoris 25.03.06 - 13:47 Uhr

Ohje ,du musst ja Nerven aus Stahl haben,ich bin ja ein absoluter Gegner des Schreienlassens ,aber da würde bei mir schon die Sicherung durchbrennen ,wenn ich nicht mal auf die Toillette und das sogar nachts #schock nicht gehen kann, da würde ich ihn schreien lassen ,mit 17 Monaten verstehen ja die Kinder ,dass sie Mutti voll om Griff haben.
Du musst es natürlich selber wissen ,ich war nur gerade ganz schön geschockt ,daher wollte ich meine Meinung sagen.
LG Deoris.