bei allergiegefährdeten Kindern: Wie macht Ihr das mit dem Abendbrei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von marges24 24.03.06 - 21:06 Uhr

Hallo Ihr!

Ich weiss immer noch nicht so genau, mit was ich den "Vollmilch-Getreidebrei" für meinen kleinen allergiegefährdeten Mann anmischen soll, wenns mal soweit ist...

Was nehmt Ihr denn da?
HA-Milch? Und welche: Pre, 1er, 2er? Oder doch normale Milch? #kratz

#danke schonmal für Eure Antworten!

Viele Grüsse.
marge #blume

Beitrag von buzzelmaus 24.03.06 - 21:17 Uhr

Hallo marge,

ich nehme die Pre Milch (200 ml anrühren) von Emily (bekommt sie immer noch zu trinken). Diese rühre ich mit 10 TL HIrseflocken und 6-8 TL Reisflocken an. Manchmal mach ich noch 2 TL Kürbis dazu - es geht aber auch Obst.

Emily schmeckt das prima! Vielleicht Deiner Maus auch.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona (7 1/2 Monate)

Beitrag von abeille 24.03.06 - 22:22 Uhr

Hi Marge,

Paul ist zwar schon fast 1 Jahr alt, aber er bekommt immer noch Brei abends und eben auch HA.
Angefangen haben wir mit dem fertigen HA-Spezialbrei von Milupa, da Sohnemann den aber nicht mehr so recht mochte, habe ich dann angefangen HA Pre mit Reisflocken zu verrühren. Da habe ich dann immer 2 Löffelchen Birne eingerührt. Ich hätte den Abendbrei ja gerne auch mit Muttermilch angerührt, wie die Ärztin empfohlen hat, aber da bekomme ich einfach nicht genug zusammengepumpt.
Welche Milch Du nehmen sollst, würde ich mit dem Arzt absprechen. Ich lese ja hier auch immer wieder, dass HA nur in den ersten 6 Monaten Sinn macht und habe auch von der Milupa-Mütterberatung gehört, dass die Allergieprophylaxe mit 6 Monaten eigentlich abgeschlossen ist. Allerdings haben sowohl die KiÄ als auch meine Allergologin einstimmig dazu geraten, das ganze 1. Jahr HA zu füttern. Da ich aber den ganzen Folgemilchkram nicht anfangen will, nehme ich eben HA Pre. Als 2. Getreide habe ich dann Hirse eingeführt, anfangs im Gemisch mit Reisflocken. Inzwischen sind wir bei Buchweizen. Eben alles noch glutenfrei....

Liebe Grüße
Gesine mit Paul

Beitrag von anro 25.03.06 - 10:42 Uhr

Hi Gesine,

wo gibt es denn Buchweizen-Breis?

Und warum achtest du drauf dass alles glutenfrei ist? Bis zu Ende des 1.LJ?

LG und ein schönes WE noch

Anro mit Tobias

Beitrag von abeille 25.03.06 - 14:11 Uhr

Hi Anro,

ich soll nix Glutenhaltiges geben, weil Paul bisher auf Nudelversuche immer mit Ausschlag reagiert hat.
Das war am Anfang schon beim Stillen so, wenn ich zum Beispiel Ebly-Weizen gegessen hatte. Beim Stillen hat sich das inzwischen gegeben (irgendwelches Getreide muss ich ja auch mal zu mir nehmen), und Zöliakie hat er zum Glück auch keine, aber die Ärztin hat gemeint, ich soll es halt einfach weglassen und dann nach dem 1. Geburtstag einfach langsam einführen.
Buchweizenbrei gibt es z. B. von Sunval im Reformhaus oder von Alnatura, wenn Du auf der Suche nach Instantflocken bist. Ansonsten gibt es Buchweizen in verschiedenen Schrotungsformen im Reformhaus, das muss man dann halt richtig kochen.
Wir haben uns von Buchweizenbrei quasi ernährt, als ich in Russland studiert habe ;-) Kann man süß oder deftig essen, das Mehl geht für Pfannkuchen etc. Ist halt mal was anderes, für viele aber gewöhnungsbedürftig (mein Männe klappt auch die Zähne hoch).

Liebe Grüße
Gesine