...sie ist so stark erkältet..brauche euren Rat!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von magapas 25.03.06 - 06:10 Uhr

Guten Morgen!!
Eleni(11 Monate) ist seit Donnerstag erkältet, verbunden mit Fieber seit gestern nachmiitag immer so um die 39 Grad.
Gestern morgen war ich mit ihr beim KIA,er hat mir Fieberzäpfchen,Hustensaft und Nasentropfen verschrieben.
Ich sollte ihr gestern mittag ein Zäpfchen geben und wenn sie abends nochmal fiebern sollte ebenfalls eins das hab ich auch gemacht.
Sie hat die ganze Nacht sehr schlecht geschlafen weil sie total verschleimt ist gegen 4 habe ich dann nochmal Fieber gemessen und da hatte sie 38,4 jetzt eben habe ich auch nochmal gemessen und da hatte sie schon wieder 39,5!
Was solll ich machen wieder ein Zäpfchen oder vorsichtshalber gleich noch mal zum KIA?
Wie lange" dürfen" Babys denn Fieber haben??Ich kann ihr doch jetzt nicht ein Zäpfchen nach dem anderen geben..oder??
Bin grad etwas hilflos!!:-(
Lieben Gruß!Simone+Eleni(29.04.05)

Beitrag von annamarie 25.03.06 - 06:20 Uhr

Guten Morgen,
ich weis das ist total furchtbar für die mamis, wenn unsere kleinsten so krank sind. Also Kinder haben oft diesen 3-Tage-Fieber. Das hatte vor kurzem mein kleiner auch. Danach hat er so einen starken ausschlag an Körper bekommen, da bin ich zum Arzt und der sagte mir, das das von den Fieber kommt. Also länger als 3 Tage sollte es dein kleiner schatz nicht haben. Ansonsten gleich wieder zum Arzt.
Wünsch euch gute Besserung

Beitrag von m_schappy 25.03.06 - 10:19 Uhr

versuchs mal mit lauwarmen waschungen und wadenwickel, damit das fieber langsam sinkt. das hat meine ma bei mir auch gemacht als ich noch ganz klein war, da sie mir auch nicht immer gleich die hammermedikamente geben wollte.

fieber ist ja eine abwehrreaktion des körpers um die eingedrungenen bakterien abzutöten.

wünsch deinem zwerglein gute besserung und als alternative zu medikamenten kannst du ja hier mal stöbern.

http://jumk.de/hausmittel/index.shtml

lg maren