Bitte alle helfen....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudi06128 25.03.06 - 07:40 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe am Dienstag erfahren, das ich in der 5. SSW bin. #huepf
Obwohl ich mir vorher eigentlich nichts mehr als ein Kind gewünscht habe, bin ich mir jetzt garnicht mehr so sicher?! Da ich grad mitten im ersten Lehrjahr bin.... #schmoll

bin also zur zeit ziemlich hin und her gerissen und weiß eigentlich garnicht mehr was ich tun soll?? #heul

Würde mich sehr über eine Antwort von euch freuen!!

Liebe Grüße

claudi + #ei inside

Beitrag von 1.mamajenny 25.03.06 - 07:56 Uhr

Guten morgen!
Was machst du denn für eine Ausbildung?
Mache selbst eine ausbildung zur physiotherapeutin, bin ende des 2. Lehrjahres und heute ist mein ET und trotz ss ist alles super bis jetzt.
Mein partner und ich haben es uns auch sehr gewünscht einen kleinen zwerg zum knuddeln und lieb haben zu bekommen und dann haben wir trotz ausbildung gar nicht lange überlegt.
Wenn man den passenden zeitpunkt sucht, fällt einem immer ein grund ein,wieso es gerade nicht passt. wenn du fertig wärst mit der ausbildung würdest du bestimmt erst versuchen eine festeinstellung zu bekommen und wenn das alles nicht klappt.... wärst du dann vielleicht in 5 jahren noch nicht schwanger.
Bin mir sicher du schaffst das, du hast es dir doch auch gewünscht und spätestens in 9 monaten bist du froh dich so entschieden zu haben, wenn dich kleine strahlende kulleraugen anschauen.

Liebe grüsse jenny+Aaron ET

Beitrag von rosi30.12 25.03.06 - 07:54 Uhr

Guten Morgen,

ich gehe mal davon aus, das du aufgeklärt worden bist?
Wie kann dann sowas passieren, das du Schwanger geworden bist, wenn man es jetzt noch nicht geplant hat.

Es gibt Frauen die werden Schwanger, und verlieren es, und du schreibst, ich weiß nicht was ich machen soll?

Ich habe bereits 3 Kinder, und erwarte jetzt auch noch mal ein Baby, es ist trotz Pille passiert, aber wir haben nicht einmal darüber nachgedacht, das kleine wesen Abtreiben zu lassen.

Aber denke richtig nach, bevor du dich zu einem Ab.... entscheidest.


LG Silke mit Krümmel Nr. 4 Im Bauch

Beitrag von claudi06128 25.03.06 - 07:58 Uhr

ich möchte bitte nicht das das hier so rüberkommt, als wolle ich Abtreiben, dass steht für mich überhaupt nicht zur Debatte....

ich möchte meinem kleinen, wenn es da ist, eben nur alles bieten können,was es sich wünscht!
darum mache ich mir meine Gedanken...


LG

Beitrag von rosi30.12 25.03.06 - 08:10 Uhr

dann hättst du dich besser ausdrücken müssen, man konnte das schon falsch verstehen.

Dann entschuldige ich mich dafür, was ich dir geantwortet habe.

Kinder können einem so viel spaß geben.
Ich möchte keines mehr missen.

Viel glück, und halte mich auf dem laufenden.

Wann ist denn dein Et Termin?


LG Silke

Beitrag von claudi06128 25.03.06 - 11:16 Uhr

Ist doch nicht so schlimm, hätte man echt falsch verstehen können ;-)

Mein ET wäre am 08.11.2006.

LG

Claudi + #ei (5.SSW)

Beitrag von augensternchen25 25.03.06 - 08:00 Uhr

Liebe Claudi,

das Gefühl kenne ich nur zu gut, ich habe erst in der 12. Woche erfahren das ich schwanger bin, da ich meine Regel normal weiter hatte und nur zum Routinecheck zum FA gegangen bin.
Ich habe mir die ganzen Jahre auch nichts sehnlicher gewünscht als das ich ein Kind bekomme und die ersten 14 Tage ist bei mir nicht die Freude überwogen sondern, erstmal Angst und ganz viel Unsicherheit.

Ich habe mich in meinem Bekanntenkreis umgehört, da ich dachte das ist unnormal und ich fühlt mich schlecht, weil ich nicht mit einem Dauerlachen rumgelaufen bin, aber die Mütter haben mir alle gesagt das es ihnen erstmal genauso gegangen ist.
Den es ist eine enorme Umstellung das erste Kind zubekommen und die Ängste und Sorgen sind normal und werden während der Schwangerschaft auch nicht verschwinden, aber du wirst glücklich werden und dich auch riesig freuen, glaub mir das.

Ich kann dich sehr gut verstehen, grade wenn man in der Ausbildung ist, ist es schwer, aber vielleicht findest du ja einen Weg beides miteinander zu schaffen, lass dich mal Beraten, die Caritas, Pro-Familia usw. sind auch für solche Fälle da und es wäre ja schön wenn du beides schaffen würdest.

Ach, bevor ich es vergesse, herzlichen Glückwunsch zu deiner #schwanger, es ist eine wahnsinns schöne Zeit, denn es ist heute noch ein Wunder, warte mal ab, bis du deinen kleinen Krümmel das erste Mal spüren kannst.

Ich freue mich sehr über mein Kind, trotzdem habe ich auch Angst und laufe auch jetzt nicht mit einem Dauerlachen herum, sondern versuche das Beste aus der Situation zu machen, vorallem aus meinen Ängsten.


Ich bin mir sicher das du das schaffen wirst und eine wunderbare Mutter wirst, wie alle anderen hier und Generationen vor uns.

Alles Liebe

Augensternchen25+#baby 21 SSW.

Beitrag von kami 25.03.06 - 10:01 Uhr

Hey,
bin damals auch während meiner Ausbildung schwanger geworden, habe auch sehr gezweifelt, aber ich habe mich trotz aller Schwierigkeiten für mein Kind entschieden.
Überlege es Dir gut und lass Dir dabei viel Zeit.
Ich habe meine Ausbildung trotz meiner zwei Kinder noch gemacht, dies war zwar oft schwierig aber ich habe es geschafft und ich denke das kann jeder schaffen der denn willen dazu hat.

Ich wünsche Dir viel Glück

Kami +Lukas+Sarah+ zwerg 30ssw

Beitrag von celiana 25.03.06 - 21:01 Uhr

Hallo,

hab meinen Großen auch während der Ausbildung bekommen,
Ausbildung beendet als eine der besten in meiner Klasse!
Es ist schwer aber zu schaffen.

Mein Kleiner ist (wie mein Großer auch) ein absolutes Wunschkind und trotzdem hatte ich als ich den positiven Test in der Hand hatte für kurze Zeit die Angst: schaffst du das? Der erste groß und jetzt wieder ein Wurm?
Aber diese Ängste sind normal, der Kleine Mann ist jetzt 3 Wochen alt und alles ist wunderbar