Hormone nach Abort?-Gelbkörperhormone?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von vrona4582 25.03.06 - 08:07 Uhr

Hallo ihr lieben!

Habbe gestern schon mal gepostet , habe aber leider nicht viele Antworten speziell auf meine Frage bekommen! Der Fall ist der das beim Bluttest herausgefunden wurde das ich zuwenig Gelbkörperhormone habe......#schmoll
Und ich dachte es sei alles in Ordnung#heul Hatte ich doch im Jänner einen Abgang und dachte mir jetzt wirds sicher alles besser mit dem Hormonhaushalt! Aber...

Hatte von euch das jemand auch, wie waren eure Hormone nach dem Abgang?

Würde mich über eure Berichte freuen?
#freu
Alles liebe eure
vrona

Beitrag von dimi 25.03.06 - 08:12 Uhr

Hallo,

ich hatte im August eine FG und im Februar wurde bei mir eine Gelbkörperschwäche festgestellt.

Ob die FG damit zusammenhängt - keine Ahnung.

Ich bekomme jetzt Mönchspfeffer, das soll gegen GKS gut helfen.

Bei GKS gibt es einige Behandlungsmöglichkeiten, Kopf hoch!

Hat der FA auch andere Hormone testen lassen?

LG Ulrike

Beitrag von twiggl80 25.03.06 - 08:19 Uhr

hallo vrona!

gelbkörperschwäche ist scheisse das hatte ich auch aber leider musste ich vorher durch 2 fg gehen bis das festgestellt worden ist mit den gelbkörpern!
und als ich 2005 erfahren hab das ich schwanger bin so in der 4 ten woche hat mir mein frauenarzt dann utrogest is n gelbkörperhormon für die ersten 3 monate verschrieben und meinem zwerg gehts jetzt voll supi im bauch! wenn de noch mehr fragen hast dann meld dich einfach unter meiner Visitenkarte da kannst mir dann ne e-mail schreiben.

liebe grüße twiggl80