Wie war das mit dem Schleimtropf????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von glacess 25.03.06 - 12:29 Uhr

Im GVK ist das Thema kurz angesprochen worden, hab es aber nicht so recht speichern können... :0(

Wann löst sich der Schleimtropf ca.?

Hatte so komischen Schleimklumpen in Höschen, und bin nun etwas in Panik, daß unsere Kleine schon raus will... Dabei haben wir ja noch nen guten Monat.

LG, Susi

Beitrag von niedliche1982 25.03.06 - 12:33 Uhr

Hallo :-)

ich hatte vor drei wochen glaube ich... ein schleimigen klumpen am toi.papier, der milchig aussah. meine fa. meinste, das sei normal .. denn zum ende der ss, produziert man mehr schleim ... wie sagt denn der klumpen aus??

niedliche+moggellinchen# ei 36.ssw

Beitrag von glacess 25.03.06 - 12:36 Uhr

Naja...

leicht grünlich und klebte wie Giege... War aber recht wenig und sonst auch nix weiter... Kann es net recht deuten.

LG, Susi

Beitrag von niedliche1982 25.03.06 - 12:52 Uhr

grünlich??? grünlich ist nicht gut!!! haste du schmerzen?? rücken, bauch oder so?

Beitrag von glacess 25.03.06 - 16:39 Uhr

Also hab schon immermal so ein Ziehen, wie bei Regel. Dachte anfangs an ne eingefangene Infektion, aber dann wäre es ja wesentlich mehr Ausfluß. Denk ich.
Hab das gefühl, schon seit heut Nacht immermal Wehen zu spüren. Rückenschmerzen nicht ständig bei, aber vorn halt das leichte Ziehen. Montag hab ich sowieso Termin bei FA, denke bis dahin pack ich das irgendwie. Wenn es schlimmer werden sollte, muß ich halt doch vorher mal in KH fahren.

Da bisher alle von weißem mit Blut durchzogenem Schleim schrieben, wird das bei mir wohl irgendwas anderes sein... Ich weiß nicht...

LG, Susi

Beitrag von niedliche1982 25.03.06 - 16:47 Uhr

ganz ehrlich susi,

du solltest dich nich darauf verlassen was andere sagen bzw. wie es bei ihnen war .. grünlich ist nie gut!!!
ich würde ins Kh fahren, denn wenn du grünes fruchtwasser hast, stimmt was nicht, sowas nennt man "angst schiss" vom baby!!!

alles liebe #blume

niedliche+moggellinchen#ei 36.ssw

Beitrag von baldurstar 25.03.06 - 12:48 Uhr

der schleimpfropf kann mehrmals abgehen und sich neu bilden.
wenn der abgeht tut es meist ein wenig weh und es ist eben schleimig und mit blut drin.

der abgang des schleimpfropfes sagt nicht aus das es bald los geht, dazu hat hebi gabi neulich auch ein sehr informatives posting abgegeben such das doch einfach mal unter forum suche schleimpfropf.

bei ner bekannten von mir ging der auch 3 wochen vor et ab aber sie hat dann mal eben noch 14 tage übertragen.

also selbst wenn es der pfropf war heisst es nicht das es nun gleich losgeht.
das tut es erst wenn du regelmässige wehen hast.

lg,
alex

Beitrag von supermama02 25.03.06 - 15:23 Uhr

hallo

bei meinen sohn damals hatte ich schon wehen(so jede halbe std.) als sich der schleimpfropf gelöst hatte und der war so ca.2-3 cm groß und mir blut durchzogen ...
danach ging es mit den wehen richtig los(40ssw)

weis nicht ob es bei jeden anders ist was ich schon mal denke...
mache dir keine gedanken wird der normale schleimabgang sein...

mfg susann+würmchen20ssw #ei