Ab wann Spielzeug für die Kleinen und was???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von engelchen84 25.03.06 - 13:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben Mamis,

unsere Kleine wird am Mittwoch 3 Wochen alt, nun würde mich mal Interessieren ab wann ich ihr den was zum Spielen in die Hand geben kann bzw. auch was?? Gibs da etwas was besonders geeignet ist?

Einen Schönen Samstag noch

Jenny mit Lilly Sophie#blume

Beitrag von raffinessa1981 25.03.06 - 13:10 Uhr

Hallo Jenny,

meine Lena ist jetzt 9 Wochen alt. Ich hab ihr so mit drei, vier Wochen ein Mobile übern Wickeltisch gehängt, das findet sie ganz toll. Und seit zwei, drei Wochen liegt sie auch total gerne unter dem Trapez. Festhalten tut sie ihr Spielzeug nicht wirklich, habs schon paarmal versucht. Wenn sie wach ist, halte ich ihr die Rassel oder Teddy vors Gesicht, die verfolgt sie dann mit ihren Augen und freut sich dabei. Dann habe ich noch die Hängematte von Koala, da leg ich sie rein wenn wir essen und sie nicht alleine rumliegen will. Dann kann sie darin bischen schaukeln. Allerliebstes Spielzeug bin natürlich ich und Papa, sie lacht sich immer kaputt wenn wir Grimassen schneiden und Zunge rausstrecken. Sie macht das dann immer nach. :-p #freu

LG Jenny mit Lena (19.01.2006, die schon wieder bei Papi im Arm auf der Couch schlummert)

Beitrag von engelchen84 25.03.06 - 13:14 Uhr

Hallo

na bei Papi oder Mami ist es ja auch am schönsten!!;-)
Dass denkt sich unsere Kleine auch, danke fürd en Tipp ich werde mal sehen was ihr zusagt. Wie ist denn das Schlaf und essverhalten von eurer Kleinen??

L Jenny mit Lilly Sophie :-p

Beitrag von raffinessa1981 25.03.06 - 13:32 Uhr

Ich stille ja voll, sie bekommt so alle drei bis vier Stunden die Brust tagsüber. Abends hat sie ihre Wachphase, zur Zeit schläft sie so zwischen 23 Uhr und 24 Uhr ein, aber dafür dann auch bis halb 7 oder manchmal auch bis halb 9. Finde das schon ok, wenigstens länger wie 4 Stunden am Stück. #freu Sie hat eigentlich relativ schnell durchgeschlafen, schon so ne Woche nachdem wir ausm Krankenhaus kamen. Gab zwar auch mal ne stressige Nacht zwischendurch, aber mittlerweile gehts echt gut. Und wenn sie mal gar nicht einschlafen will, kommt sie bei uns in die Mitte, das klappt eigentlich dann immer.

Wie siehts bei euch aus? Stillst du? Und wie sind die Nächte?

LG Jenny

Beitrag von engelchen84 27.03.06 - 12:56 Uhr

Hallo,

na wie geht es euch??
Ich Stille auch voll auch wenn ichim moment das Gefühl habe das Ihr das Nachts nicht reicht! Unsere Kleine scheint Nachtaktiv zu sein. Es ist so das Sie abends so zu 20.00 Uhr dann aufwacht bis 23.00 Uhr oder 24.00 Uhr macht und dann etappenweise schläft und Wach ist das geht bis ca. 2.30 Uhr wenns eine gute Nacht ist schläft Sie auch schon früher!#huepf
Hmm... ist eure Kleine auch immer so unruhig abends? Bei uns ist das so, obwohl Sie schläft weint Sie oder nörgelt herum! Ich glaub sie bekommt es garnicht wirklich mit#kratz

Wart Ihr schon beid er U3, was machen die denn da??

einen Wunderschönen Tag euch noch und viel #sonne

LG Jenny

Beitrag von raffinessa1981 27.03.06 - 15:17 Uhr

Hallo Jenny,

uns gehts ganz gut soweit, kommen grad vom einkaufen. Sie hat schön lang durchgehalten ohne einmal zu weinen. Am Anfang bin ich nicht gerne länger raus, weil ich das mit ihren Hungerattacken noch nicht richtig einschätzen konnte. Aber jetzt klappts schon ganz gut.

Ja, das kenn ich mit der Unruhe abends. War so ne ätzende Nacht heute, gegen halb 2 ist sie eingepennt, aber sie war ca. alle 1 1/2 Stunden wieder wach. Obwohl ich sie mit in unsere Mitte genommen hab, da schläft sie eigentlich dann immer durch. Aber sie hatte mächtig viel Luft im Bauch, war nur am pupsen. ;-) Kein Wunder dass sie da nicht schlafen konnte.

Wir waren bei der U3 als Lena vier Wochen alt war. Die Ärztin hat sie gemessen, gewogen, Kopfumfang gemessen usw. Dann noch einige Reflexe getestet, ähnlich wie bei der U2. Dann hat sie noch in die Augen und Ohren geguckt, hat sie abgehört usw. Und zum Hüftultraschall müssen wir noch. Meine Ärztin hat leider kein US-Gerät in ihrer Praxis, deshalb hat sie uns ne Überweisung gegeben zu nem anderen Arzt. Dann hat sie noch gefragt ob mit dem Stillen alles klappt, ob man zufüttert und ob man sonst mit allem klar kommt. Bei uns hat sie noch nachm Nabel geguckt, weil Lena ne Veranlagung zum Nabelbruch hat.

Wann müsst ihr zur U3?

So, jetzt werden wir nochmal ne Runde mit dem Kinderwagen drehen, solange die Sonne noch scheint.

Euch auch noch nen schönen Tag! Genießt das schöne Wetter.

LG Jenny

Beitrag von engelchen84 27.03.06 - 22:09 Uhr

Hallo Jenny,

So jetzt hab ich mal einen moment Ruhe, Lilly ist gerad im halb schlaf letzte Nacht hat sie bis halb vier gemacht ich war ganz schön groggie aber zum Glück schläft sie dann meist bis um 10.00 Uhr.
Wir müssen am Mittwoch zur U3 bin schon gespannt. Sag mal wie ist das mit dem Hüft Ultraschall muss das in einem bestimmten Zeitraum gemacht werden?? Bei uns sollen nämlich sehr schlecht Termine zu bekommen sein!

Ist eure Lena auch so agil was das drehen und Wenden angeht? Lilly ist Mittwoch zwar erst drei Wochen alt aber sie dreht sich schon von allein auf die Seite und auf den Rücken und das Köpfchen dreht Sie auch schon munter!!

So der kleine Schreihals *g*ist wieder Wach geworden die Unruhigen schlafphasen haben wieder begonnen!;-)

Wir waren auch noch mit dem Kiwa unterwegs hat sich ja auch wirklich angeboten das Wetter war wunderbar.

Eine schöne Ruhige Nacht wünsche ich

LG Jenny

Beitrag von raffinessa1981 28.03.06 - 11:48 Uhr

Hallo Jenny,

mhhh, weiß auch nicht genau wann das mit dem Hüftultraschall gemacht werden muss. Meine Ärztin hat nur gemeint sie gibt mir ne Überweisung, denke das muss dann bis zur U 4 gemacht sein.

Da ist deine Lilly aber schnell mit dem auf die Seite drehen. Glaube Lena hat das erst später gemacht, so mit 5 oder 6 Wochen. Köpfchen hat sie auch fast von Anfang an gedreht und kann ihn schon schön oben halten. Meine Ärztin hat mir bei der U3 gesagt, dass ich sie in jeder Wachphase auf den Bauch legen soll, damit sie Köpfchen heben üben kann. Stärkt dann die Nackenmuskeln.

Oh mann, die quengelt auch schon wieder, manchmal kommt man echt zu gar nix. :-(

LG Jenny

Beitrag von engelchen84 28.03.06 - 20:21 Uhr

Hallo Jenny,

ja das kenne ich mit dem zum garnichts kommen! Wie war deine Nacht? Unsere war Grauenhaft:-[, Lilly ist erst um 5,00 Uhr heute morgen eingeschlafen als der Papa zur Arbeit musste!! Wir haben es aber auch nicht einfach warum können die Papas nicht auch die kleinen Stillen, damit die Mamas mal ausschlafen können ???*wunschtraum*

Hast du für deine Kleine schon einen Pass beantragt, wenn ja wie sind die Bedingungen bei euch??

Na mal schaun wir müssen ja morgen hin zum KIa wir werden sehen was sie sagt!!

Okay wir bekommen noch Besuch wünsche dir noch einen schönen Abend

LG* Jenny

P.s. wir können uns ja mal auf E-mail verlegen wenn du magst!

Beitrag von sunflower.1976 25.03.06 - 13:13 Uhr

Hallo!

Ich habe André was zum Spielen gegeben, als er mit Greifen anfing. Mit drei Woche ist das Greifen ja noch ein Reflex, aber nicht bewusst. Mein Sohn hatte da gar kein Interesse an Spielzeug.
Ich habe in dem Alter Deiner Tochter oft unter sein Mobilé oder den Spielbogen gelegt, damit er etwas zu schauen hatte. Mit drei (?) Monaten fing er an, nach den Sachen zu schlagen. Da habe ich ihm dann mal etwas in die Hand gegeben (kleines Kuscheltuch o.ä.).

LG Silvia

Beitrag von kja1985 25.03.06 - 14:09 Uhr

hallo,

meine kleine hatte von anfang an ein mobile über dem bett und eine spirale mit kleinen stofftierchen, die knistern an bettgestell. das guckt sie auch sehr gerne an (von anfang an).

jetzt ist sie 3 monate, greifen kann sie noch nicht. aber ich lege jeden tag auf den bauch und rolle ihren ball (ein plexiglasball mit wasser und schildkröte drin) vor ihr hin und her. das findet sie ganz toll.

ausserdem haben wir gestern das erste mal ein buch angeguckt. so ein kleines fühlbuch, wo tiere mit richtigem fell abgebildet sind. beim ersten mal fühlen hat sie sich von mir noch nicht führen lassen, aber beim zweiten mal hat sie schon die finger ganz lang gemacht und mich ihren arm drüberstreichen lassen. fand sie wohl auch ganz gut :-)