Stehe zwischen 2 Frauen und muss mich entscheiden

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von 1+1=4 25.03.06 - 14:08 Uhr

Hay ich bin 20 jahre jung und männlich und habe eine Freundin mit der ich seit 2 Jahren zusammen bin- leider streiten wir uns nur noch aber irgenwie liebe ich sie noch bischen, aber es wird nicht mehr lange gehen.

Nun habe ich eine sehr hübsche junge Frau kennengelernt zu der ich mich sehr hingezogen fühle und mich zu 70% für sie entscheiden würde, sie hat zwei kinder die ich auch so lieben würde als wären es meine eigenen.

Sie ist noch mit ihrem Kerl zusammen aber es ist auch so gut wie vorbei weil sie in mich verliebt ist, nun muss ich mich nur noch entscheiden könnt ihr mir helfen?

Beitrag von bluehorizon6 25.03.06 - 14:22 Uhr

Haben wir wieder einen Fake gesetzt?

Die Geschichte ist so einfach zu lösen. Und wenn du dich einmal befragst was du willst solltest du dahinter kommen können.

Die Freundschaft eins geht mehr oder weniger den Bach runter. Keiner tut mehr was dafür, du liebst sie noch ein bischen, was heißt das denn? Jemanden ein bischen lieben. Entweder du liebst jemanden oder du läßt es, alles andere nennt sich Freundschaft.

Wenn diese Partnerschaft so schlecht ist wie ich das hier lese, dann mach doch da erst einmal Nägel mit Köppen und beende das was die lästig zu sein scheint.

Die 2 Geschichte, zu der du dich zu 70 % hingezogen fühlst, also auch nichts Ganzes ist, und auch noch 2 Kinder mitbring, und du erst 20 bist, hallo. Wann fängst du an zu denken? Mag ja sein das dir die Wonne und der Frühling ein bischen die Augen vernebeln, aber sollte man nicht Schritt für Schritt tun? Wenn sie ihre Partnerschaft nicht mehr aushält, sollte sie sich trennen.
Und dann seht mal weiter.

Die Frage ist doch was du für dein Leben erwartest. Wo willst du hin, wovon träumst, welche Erwartung treiben dich. Und dann solltest du mal abgleichen ob das was auf dich zukommt das ist von dem du immer geträumt hast. Wenn nicht, solltest du deinen Zielen erstmal folgen und nicht sich in ein Abenteuer wagen des Ende in meinen Augen schon absehbar ist.

Solltest du kein Fake sein, allen Ernstes, würde ich dir empfehlen sich keine Fesseln anzulegen, sondern zu warten bis deine Liebe kommt die 100 %ig ist.

blueH6

Beitrag von 1+1=4 25.03.06 - 14:37 Uhr

danke für deine ehrlichen Worte, nein bin kein Fake wäre es aber gerne um dieser Entscheidung zu entgehen. Nun eigentlich will ich keine eigenen Kinder aber liebe Kinder trozdem über alles, habe zudem noch Schulden die mich lange begleiten werden.

ich weiss nicht was ich will, ich weiss nur das sie meine Traumfrau ist und Liebe kann ja noch entstehen.ich bin Waage und es heisst dieses Sternzeichen kann sich schwer entscheiden-so ist es bei mir.

Sie würde sich ja von ihrem jetzigen trennen aber ich habe den Mut noch nicht dazu weil 2 jahre kann man nicht so einfach wegwischen.

Beitrag von bluehorizon6 25.03.06 - 16:53 Uhr

Mein Lieber,

klar gesagt, "du spinnst"#kratz Warum?

Egal wie lange eine Freundschaft oder Partnerschaft dauert, ein Ende ist immer ein Ende. Was willst du denn nicht wegwischen? Die 2 Jahre? Das kannst du nicht, denn du hast sie ja gelebt mit deiner Freundin.

Und schreibst du diesmal, das du dir sicher bist das die andere deine Traumfrau ist. (es spielt keine Rolle was ich denke) Aber wenn du das so für dich beantwortest, warum machst du denn nicht klaren Tisch. Kapier ich nicht. Und diese gefasel von Waage und so,... hinter was willst du dich da verstecken.

Die fehlt nur eines, der Mut und die Entschlossenheit, du Angst vor einem Schritt der vielleicht ins ungewisse geht. Leider gibt dir keiner eine Garantie. Aber wenn du etwas ändern willst, und deine Traumfrau bekommen möchtest... was bleibt dir anderes übrig als sich zu entscheiden. Nur tue es ehrlich, mach dann erst Schluß und gehe dann einen neuen Weg. Das zeichnet dich auch als Partner besser aus als ein klein bischen Fremdgehen und rumdrucksen.

Was die Schulden für eine Rolle spielen weiß ich hier auch nicht, aber sei es drum.

Aber noch ein Gedanke. "Ich weiss nicht was ich will..." über so etwas solltest du dann wirklich einmal nachdenken. Nicht zu wissen was man will, macht einen zum Spielball derer die wissen was sie wollen. Wenn du nicht weiß was du willst, weißt du auch nicht das sie deine Traumfrau ist. Das glaubst du dann nur zu wissen. Entschuldigung, das mag Wortklauberei sein, aber es ist schon was dran.

Entscheide, denn du bist in deiner Freundschaft auch dafür verantwortlich das deine Freundin eine Chance hat. Fühl dich einmal in den Gedanken ein, deine Freundin hintergeht dich, wie fühlst du dabei? Fühlst du dich gut betrogen zu werden? Wenn du dich beschissen fühlst, dann weißt du was du zu tun hast.

Ich jedenfalls wünsche dir die Ehrlichkeit dir selbst gegenüber richtig zu entscheiden.

BlueH6

Beitrag von ta2 25.03.06 - 14:16 Uhr

Hallo! Weiß deine Freundin bescheid??? Es gibt nämlich nichts schlimmeres als betrogen zu werden.
Es ist auch nicht so einfach fremde Kinder wie seine eigenen zu lieben. besonders schwierig ist es wenn dann wirklich ein eigenes dazu kommt. Überleg es dir genau, und sei ehrlich zu deiner Freundin. Ein bißchen lieben ist auch nicht das wahre, aber das solltest du ihr sagen.

Beitrag von 1+1=4 25.03.06 - 14:23 Uhr

Danke für deine Antwort, nein meine Freundin weis nicht bescheid sie ist sehr eifersüchtig ich darf nichtmal eine Frau als Kumpel haben.

Ja ich weiss das es nicht richtig ist sie zu belügen,ich hätte am liebsten noch etwas zeit weil mir meine Freundin dann leid tun würde sofort schluss zu machen, aber die andere Frau will das ich mich endlich entscheiden soll.

Ich fühle mich aber verdammt zu ihr hingezogen und denke oft an sie,bei uns stimmt einfach die Chemie, wir können wunderbar zusammen reden,ganz anders wie bei meiner jetzigen.

Beitrag von Antwort 25.03.06 - 15:05 Uhr

Hallo,

Du sagst, dass Du zwei Jahre nicht einfach so wegwischen kannst ... das musst Du doch auch gar nicht! Behalte sie einfach in schöner Erinnerung.

Stelle Dir mal die Frage, was Du machen würdest, wenn es diese andere, neue, aufregende Frau nicht geben würde... würdest Du Dich trotzdem von Deiner Freundin trennen wollen? Wenn Du Dich trennst, dann mache es nicht wegen der anderen, sondern weil Du es willst und keine Chance mehr in Deiner jetzigen Beziehung siehst. Frag Dich, wo Du Dich in fünf Jahren siehst. Wenn Du meinst, dass Deine jetzige Beziehung sowieso nicht "ewig" heben wird, dann trenn Dich lieber jetzt als später. Aus Mitleid mit jemand zusammenzubleiben ist unterstes Niveau und bringt Euch beiden nichts.

Ob sich die andere dann auch trennt, sollte Deine Entscheidung nicht beeinflussen. Ob Ihr dann zusammenkommt? ... Keine Ahnung?!? Bring erst mal Klarheit in Dein Leben, in Deine Beziehung und dann richte Deine Aufmerksamkeit nach aussen und auf eine neue Freundin!!!

Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen.

Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen aber nur das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen!!!

In diesem Sinne, alles Gute!

P.S.: Nimm Dir immer die Freiheit Deine Träume zu leben ;-)

Beitrag von bluehorizon6 25.03.06 - 16:55 Uhr

interessanter Ansatz, so denken finde ich gut.

BlueH6

Beitrag von paprikaschote 25.03.06 - 18:37 Uhr

sorry, aber is ne blöde frage#augen
wenn du dich zu der anderen frau hingezogen fühlst und du deine freundin nicht mehr liebst, dann ist es doch klar für wen du dich entscheiden solltest, oder?? wenn du bei deiner freundin bleiben würdest, dann wäre die beziehung nur noch ne einzige lüge und glücklich wärste auch nicht!

gruß#blume

Beitrag von 1+1=4 25.03.06 - 18:53 Uhr

Ja du hast recht, wir hätten uns letzte Woche schon beinahe getrennt, ich brauche noch Zeit, ich werde mich trennen nur nicht heut und nicht morgen. ist das blöd von mir?

Beitrag von Marie 25.03.06 - 22:24 Uhr

Das ist nicht blöd sondern feige.
Wenn du dir heute sicher bist, dass du Schluss machen willst, warum tust du es nicht.
Das ist unehrlich deiner Freundin gegenüber.

Beitrag von paprikaschote 26.03.06 - 11:06 Uhr

genau das hätte ich ihm auch geantwortet!!
und umso länger er damit wartet, desto schlimmer wird es für ihn!

Beitrag von 1+1=4 26.03.06 - 13:10 Uhr

Hallo nochmal zurück, ihr habt mir wirklich geholfen mit meiner Entscheidung und ich bedanke mich bei allen die mir hier geantwortet haben#danke

Ich bin nicht länger feige und werde mit meiner Freundin reden denn ich hatte nur Angst vor der Veränderung wie ich jetzt weiss, aber so wie es jetzt läuft geht es nicht weiter.

Ich möchte mit meiner neuen und den 2 Kids zusammensein, und ich weiss das ich sie lieben werde wie meine eigenen das ist keine Frage.

Nach einer schlaflosen Nacht und eurer Hilfe weiss ich nun endlich was ich will

Beitrag von paprikaschote 26.03.06 - 17:54 Uhr

na siehste:-) dann viel glück mit deiner "neuen" family!!

Beitrag von 1+1=4 26.03.06 - 20:36 Uhr

Dankeschön:-D