Wie viel Zeit nach Bs, wenn Köpfchen noch locker im Becken?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ramona23 25.03.06 - 14:13 Uhr

hallo ihr lieben!
war am Donnerstag bei meiner FÄ; ALLES BESTENS
Köpfchen im Becken, aber noch nicht fest, das also heisst falls ich einen BS habe, ich den RTW rufen muss#schmoll
naja, das ist schon mal toll.
Überlege nun die ganze Zeit, wie es dann ist, falls es passiert.
Wie lange kann ich dann noch warten?(Würde dann gerne erst meinen Mann anrufen und dann erst den RTW)
Geht das?
Kann ich dann noch(falls ich doch gleich den RTW rufe) denen noch die Tür aufmachen und mich eventuell umziehen?Oder nur liegen bleiben?#kratz#kratz
Hat da wer ne Ahnung, oder sogar erfahrung?
wäre lieb!!

#danke

Ramona& Leonie 37ssw

Beitrag von tagesmutti.kiki 25.03.06 - 14:17 Uhr

Hi Ramona,

gute Frage#pro

Also wenn du alleine bist und der RTW ist schneller da wie dein Mann, musst du ja die Tür aufmachen!! Wer sollte es sonst tun?? Die warten nicht bis dein Mann kommt;-)

Entscheide aus dem Bauch herraus wen du als erstes anrufst. Der Instinkt leitet dich eh in dem Moment.

Als ich nen Blasensprung hatte (Kind lag tief im Becken)
war ich völlig durcheinander. Es hat 1-2 Minuten gedauert bis ich es realisiert hatte. Gott sei dank war mein Mann damals zu Hause. Brauchte ich nicht warten.

LG KiKi und Lainie 36.SSW

Beitrag von moehre74 25.03.06 - 14:27 Uhr

hallöchen ;-)

also wenn dir dein fa gesagt hast, dass du bei nem blasensprung nen rtw rufen mußt, dann geh es mal logisch an:
dein fa meint du mußt schnellstmöglich ins kh... also zuerst den rtw anrufen, dann deinen mann! da die sowieso in spätestens 8 min am einsatzort sein müssen, fasse dich besser kurz, dann hast du noch zeit zum umziehen ;-)
naja und die tür mußt du schon aufmachen ...

was wäre denn, wenn dein mann zuhause ist, sollst du dann auch nen rtw rufen?? wenn nicht, dann kann man das ja alles relativieren... denn du und dein mann ihr seid nicht so schnell wie der rtw...

lg

dani

Beitrag von ramona23 25.03.06 - 14:35 Uhr

Hi,
ja soll ich dann auch.
denn es geht darum, das wenn das Köpfchen noch locker im Becken ist, und das Fruchtwasser weg ist, sich das Baby selber die Nabelschnur abdrücken kann.
man soll dan halt liegend transportiert werden.

LG

Beitrag von moehre74 25.03.06 - 14:39 Uhr

ah so! ja dann würd ich es glaub ich so machen, wie ich schon sagte! ich meine, umziehen ist ja schnell gemacht und kann ja auch sein, dass es nachts ist, dann ziehst du dich ja auch an ;-)

aber passiert schon nicht!!

lg

dani

Beitrag von lilli24670 25.03.06 - 14:49 Uhr

Hallöchen,

es geht ja nicht darum, schnellstmöglich ins KH zu kommen, sondern dass die Nabelschnur nicht eingeklemmt wird zwischen Kind und Becken. Dann wäre eine Versorgung des Kindes nämlich nicht mehr gewährleistet.

Bin übrigens in der gleichen Situation wie Du, Ramona und habe mir die gleichen Gedanken gemacht. Nehme auf jeden Fall immer das Telefon mit ins Bett, falls mein Mann zuhause ist *grins*

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

LG Petra

Beitrag von gothica666 25.03.06 - 15:02 Uhr

Hallo Ramona !

Richte Dir doch die Klamotten einfach schon her, dann kannst Dich ja im Liegen umziehen ;-)
Aber ich würd erst den RTW rufen und dann Deinen Mann.
"Es geht los, komm her" reicht ja, oder willste ratschen ?!

Bei mir war es echt doof. Hatte meine damalige FÄ noch gefragt wie es bei einem Blasensprung ist. Sie meinte die Kleine sitzt schon fest im Becken und ich könne selber ins KH fahren.
Mitten in der Nacht um halb 3 im halbschlaf war dann aufeinmal das Bett nass. Ein guter Schwall war das, wobei ich nicht wußte ob ich jetzt ins Bett gemacht habe, oder ob das nun ein Blasensprung ist.
Bin noch biserl rumgelaufen, hab mich trockengelegt und immerwieder ging ein schwall ab.
Hab dann meine Mama aufgeweckt (wohnen im selben Haus und der Papa war bei der Bundeswehr).
Ich bin noch duschen gegangen, hab mich hergerichtet (wie blöd......geschminkt zum Entbinden *gg*) und meine Mama hat noch gemütlich gefrühstückt. Waren dann um 5, also 2,5 Stunden später im KH und ich durfte nicht mehr aufstehen. Und warum ? Weil das Köpfchen doch nicht im Becken fest saß.........tollllllll.......aber ist alles gut gegangen.
Nun......diesmal bin ich hoffentlich schlauer.

Wünsch Dir alles Liebe, vorallem wenn es ein Blasensprung sein muß, dann wenn Dein Mann da ist ;-)

Gabi mit Jasmin (3) und namenlose Zicke im Bauch (morgen 27.ssw)

Beitrag von anne1967 25.03.06 - 16:41 Uhr

hallo,
ich denke einfach mal, daß du instinktiv richtig entscheiden wirst, falls es passiert.
ich hatte einen blasensprung, als meine tochter noch nicht fest im becken lag. allerdings nicht schwallartig das ganze fruchtwasser sondern nur immer etwas.
ich hatte genau vor dieser situation vorher auch immer angst. als es aber so weit war, war ich ziemlich ruhig.
ich habe keinen rettungswagen gerufen, weil mich persönlich genau DAS total nervös gemacht hätte. wir sind ins krankenhaus gefahren und ich habe mich dabei im auto eher hingelegt als hingesetzt.
im kkh haben sie mir dann gesagt, es war bei mir ok so, wie ich es gemacht habe.
vertrau darauf, daß du das richtige für dich und dein kind tun wirst.
lg
anne#hund