Stillen und bald wieder schwanger?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nineeleven 25.03.06 - 14:32 Uhr

Hallo zusammen.
Ich weiß nicht so recht ob ich bei euch richtig bin, aber ich mir brennt da mal ne Frage unter den Nägeln.

Ich bin noch schwanger in der 27. SSW und ich möchte auf jeden Fall meine Maus stillen solange wie es geht. Jedenfalls ist es so, dass mein Mann und ich gerne ein zweites Kind haben möchten und die Überlegungen gehen schon dahin, das zweite Kind gleich "hinterherzuschießen". #hicks Ob wir es letztendlich auch wirklich machen, ist natürlich vom ersten Kind abhängig, wenn es auf der Welt ist. Ich frage mich nur, ob es denn hormonell überhaupt möglich ist, zu stillen und gleichzeitig wieder schwanger zu sein, oder ob durch die erneute #schwangerschaft alles durcheinander gerät?
Ich weiß, eigentlich ne blöde Frage, da das Stillen an sich ja schon von Frau zu Frau unterschiedlich ist. Wäre trotzdem für ein paar nette Antworten dankbar.
LG
nineeleven

Beitrag von elke77 25.03.06 - 15:01 Uhr

Bei vielen Frauen bleibt der Eisprung in der Stillzeit aus. Somit ist die Wahrscheinlichkeit, dass man schwanger werden kann, geringer - aber nicht gleich null! Stillen ist kein Verhütungsmittel.
Es kann also schon klappen - aber wenn ihr unbedingt eins gleich danach haben wollt, wirst du wahrscheinlich mehr Erfolg haben, wenn du nicht stillst...
LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

Beitrag von krake 25.03.06 - 15:11 Uhr

Hallo nineeleven,

also eine Freundin ist 7 Monate nach ihrer Tochter trotz Stillen wieder schwanger geworden,aber sie muß nun abstillen so schnell wie möglich,da das Stillen zu Frühwehen führen kann...

Liebe Grüße und viel Glück

krake und #baby Hendrik