Was Unterscjied zwischen Brechen und Spucken?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von moyra_jocelyn 25.03.06 - 16:55 Uhr

Hallo
Nun, ich frage mich, was der Unterschied ist, denn Joshua spuckt viel, ob das brechen ist??? Waren schon eben im KH, wegen heftige Bauchschmerzen. Sonst ist alles in Ordnung mit ihm. Aber habe vergessen den Ärztin zu fragen, was der Unterschied ist, denn wieviel ist viel?
Liebe Grüße Julia

Beitrag von twins 25.03.06 - 19:00 Uhr

Hi,
meiner Meinung ist, das Erbrechen alles wieder schwallartig mit viel Kraft heraus gespuckt wird. Das ist wie bei einer übertriebenen Comic-Zeichnung, wenn ein Kind einen Meter weit kotzt. Danach ist das Baby fix und fertig. Kann aber sein, das es trotzdem weiter trinken will.

Und spucken ist nach den Mahlzeiten oder auch dazwischen das entweder ein Rinnsal raus läuft oder auch mal einige Schlücke auf einmal gespeit werden. Es gibt aber auch Babys, bei denen läuft ständig was raus auch beim Bäuerchen.

Grüße
Lisa
21.11 Zwillinge
Mein Junior kotzt ca. 2x die Woche so richtig