Um 21:00 ins Bett!!! Ist das zu spät????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sevgimm 25.03.06 - 18:26 Uhr

Hallo mein Sohn ist bald 17 monate alt.

Er schläft um 21:00 bis 8.30 oder sogar 9:00 ... dann macht er ein mittagschläfchen 12:00 - 14:00 (manchmal wacht er früher auf) ... und dann geht er so um 21:00 uhr wieder ins bett....

gehen eure kids früher ins bett??? oder macht ihr das auch so wie ich....

ich habe schon versucht ihn früher ins bett zu bringen aber das klappt leider nicht so gut.... er wartet trotzdem bis es 21:00 ist ;-)

also was sagt ihr dazu????

ciao


sevgi

Beitrag von manyatta 25.03.06 - 18:45 Uhr

Es ist doch allein deine Sache wann du deinen Sohn ins Bett bringst.

Meiner (31 Monate) schläft in der Woche schon 18:30 Uhr (muss 5:30 aufstehen), am Wochenende 19:00 - 19:30 Uhr. Er braucht es aber auch total. Mittags schläft er in der KITA 2,5 Stunden, zu Hause gerne mehr und ich muss ihn wecken.

Also ich persönlich finde es ganz schön spät 21:00 Uhr, aber dafür schläft dein Kleiner ja auch morgens länger. Sei froh darüber!!
Wenn du ihn früher schlafen legen willst dann musst du ihn wahrscheinlich früher wecken morgens. Ne Weile wird er auch brauchen bis er sich dran gewöhnt hat.

Mein Sohn hat sich nun schon so ans frühe Aufstehen gewöhnt dass er auch am WE so früh wach ist.

Jedes Kind hat doch so seinen Rythmus und sein eigenes Schlafbedürfnis! Wenn er damit gut zurechtkommt und du auch dann ist es doch ok!!

Gruß

manyatta + sohn

Beitrag von knautschtier 25.03.06 - 18:51 Uhr

Halo Sevgi
Bei uns ist es fast genau so meine zwei gehen meist so zwischen 20 und 21 uhr ins bett bis sie dann aber schlafen vergeht auch noch etwas Zeit. Morgens schlafen sie dann auch bis acht oder neun.
Ich finde das völlig ok da wir ja noch keinerlei verpflichtungen wie zB um 9 im Kiga zu sein, haben.

LG Sandra mit Pia und Kim 17 monate

Beitrag von soistdasnunmal 25.03.06 - 19:02 Uhr

hallo
mir selber wäre es zu spät, meiner geht um 19.30 oder 20 uhr schlafen. er macht kein mittagsschlaf, ruht sich nur etwas mit mir aus. morgens steht er zwischen 6 und 6.30 auf. für mich ist das okay, ich mag den vormittag nicht so verdödeln. obwohl bis 7.00 uhr schlafen wär besser, aber ist nunmal so. wenn er um 9 aufstehn würde, wäre es fürs WE sicher mal gut, aber in der woche nicht. mit mittagsschlaf würde er sicher auch abends erst ab 21 uhr schlafen und das wäre mir selber zu spät. weil ich abends immer sooo müde bin. aber für euch scheint es doch die richtige zeit zu sein, dann ists doch gut.

Beitrag von bunny2204 25.03.06 - 18:55 Uhr

Hallo,

ich finde 21.00 Uhr ist spät..alledins aus egoistischen Gründen ;-)

Mich persönlcihe würde daran am meisten stören, dass ich keine Ruhe hab. Ich genieße es wenn mein Sohn um 19.30 Uhr im Bett ist und ich den Abend für mich habe.

Er schläft dann übrigens auch bis ca. 9.00 Uhr...

Ich denke mal die Bettgehzeit ändert sich spätestens im Kindergartenalter. Mein Sohn schläft jetzt ca. 14 Stunden und wenn er ab September im Kindergarten geht und dann um 07.00 Uhr aufstehen muss, wird er abends bestimmt eher ins Bett gehen.

Also solange es dich nicht stört, ist es doch egal...jedes Kind schläft anders.

LG Bunny #hasi

Beitrag von chou99 25.03.06 - 19:11 Uhr

Hallo!

Mein Sohn geht auch um 21 Uhr ins Bett. Erstens weil sein papa meist erst zwischen 19 und 20 Uhr nach hause kommt und er ihn sonst nie sehen würde und zweitens weil ernicht früher müde ist.
Natürlich könnte ich versuchen ihn an fühere Zeiten zu gewöhnen aber da bin ich zu egoistisch. Er schläft so schon nur bis spätestens 7, dann würde es ja noch früher.
Mittags schläft er übrigens 1,5 - 2 Stunden.
Ich sehe daran nichts schlimmes solange es für alle Beteiligten in Ordnung ist.

Grüße
Nicole

Beitrag von zenaluca 25.03.06 - 19:40 Uhr

Hallo sevig!

Eliano geht auch so zwischen 20:00 und 21:00 Uhr ins Bett - und schläft morgens in der Regel nur bis 5:00 oder 6:00 Uhr. Ich habe sogar schon mit dem Gedanken gespielt, ihn noch später ins Bett zu brigen - mal sehen, was der Sommer bringt.

Ich würde mir da auch keine Vorschriften machen lassen, wenn es für Euch so paßt - ist doch prima! Wir haben bis vor kurzem in Italien gelebt und sind komisch angesehen worden, weil unser Sohn sooooo früh ins Bett geht.

LG Larissa (7ssw) + Eliano (15.09.04)

Beitrag von barbara77 25.03.06 - 22:11 Uhr

Nur mal nen schnellen Glückwunsch zu SS vorbeischicken will!!!
#liebe #blume #sonne #freu

Beitrag von zenaluca 26.03.06 - 09:31 Uhr

Danke! #freu

Beitrag von barbara77 25.03.06 - 22:15 Uhr

Hallo!

Meine Kinder (12 Monate der Kleine und 2,5 Jahre der Große) gehen beide abends zwischen 20.30 und 21.00 ins Bett. Ich gebe zu, ich bin auch egoistich, ich bin nämlich absolut kein Frühaufsteher und so schlafen sie beide bis um 8 Uhr (und Mama natürlich auch #;-)). Der Große macht schon lange keinen Mittagsschlaf mehr, mit hat er nämlich dann teilweise noch bis 23 Uhr in seinem Bett Halligalli gemacht. Der Kleine schläft zwischen 13 und 15 Uhr, wird aber geregelt um 15 Uhr geholt!
Ich denke das ist wirklich eine Sache die man indviduell sehen muß. Ich kenne auch Familien wo die Männer bis 19 Uhr arbeiten, da gehen die Kinder dann auch später schlafen damit sie den Papa mal zu Gesicht bekommen. Klar geniesse ich es auch wenn die Jungs im Bett sind und ich habe mal meine Ruhe. Aber die habe ich ja um 21 Uhr dann auch noch. Und ich bin eher abendaktiv, daher kommt es mir entgegen. Aber das muß jeder für sich ausmachen. Wenn der Große jetzt im September in den KiGa geht, dann werden wir sicher auch etwas umschwenken müssen!

Liebe Grüße
Barbara

Beitrag von miekemeike 26.03.06 - 20:13 Uhr

Hier in den USA ist es ganz normal.
Wir fangen abends so um halb neun mit dem Ritual an und bis unsere Tochter schlaeft, ist es viertel vor 10 bis zehn.
Allerdings ist es bei fast allen von unseren Bekannten und Freunden genauso.
Und der Sommer beginnt bald, da wird es noch spaeter, weil tagsueber fast vierzig Grad sind und man erst abends mit den Kindern rausgehen kann.
Da sind wir dann bis ca. 22:00 Uhr auf dem Spielplatz und gehen dann ins Bett.
Allerdings ist im Sommer auch kein Kindergarten oder Schule, so dass es nicht schlimm ist.

Gruesse aus Texas, wo der Sommer bald anfaengt

Meike mit Noa (*10.07.2003)