übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilly0675 25.03.06 - 18:28 Uhr

hallo,
ich bin vermutl. in der 6.Woche schwanger. Test war letzte Woche positiv. Mir ist so furchtbar übel, allerdings ohne Erbrechen:-(.
Habe noch 3 weitere Kinder um die ich mich kümmern muß. Bin aber kaum fähig. Hat einer einen guten Tipp gegen diese ätzende Übelkeit verbunden mit Schwindel und Kopfschmerz?
LG Lilly

Beitrag von yozgat 25.03.06 - 18:48 Uhr

Hallo Lilly,

erstmals gute Besserung#blume

Also ich würde dir raten in kurzen Abständen immer etwas zum Essen zu dir zunehemen.Jedenfalls hat es bei mir geholfen;-)

Momentan ist dein Kreislauf wegen den SS Hormonen total durcheinander,deshalb auch die Schwindelanfälle u.a. auch die Kopfschmerzen.Du musst versuchen viel zu trinken und dich nicht zu überanstrengen,mit drei Kindern ist es vermutlich leicht gesagt wie leicht getan.

Hoffentlich wirds bald besser.
Noch eine angenehme SS.

LG
Fatma+#baby 17ssw

Beitrag von babyinlove 25.03.06 - 19:14 Uhr

Hallo Lilly,
versuchs doch mal mit Ingwertee und
viel Mineralwasser.

Bei mir war die SS-Übelkeit/Erbrechen auch extrem,
ich konnte nicht einmal einkaufen gehen
(beim ansehen von Lebensmittel wurde
mir schon schlecht)

Weis dein Mann schon Bescheid, damit
er dir ein bißchen unter die Arme greifen kann?
(3 Kinder + Haushalt = Respekt!!!)

LG,
Fatima (29. SSW)

Beitrag von sumaro 25.03.06 - 19:32 Uhr

Hallo Lilly,

ich kann leider Gottes sehr gut mit Dir mitempfinden #augen. Bin ebenfalls in der 6.Woche und mir ist auch den ganzen Tag speiübel ohne Erbrechen. Noch dazu im Ausland, ohne Hilfe und ein kleines Töchterchen, was natürlich ihre gewohnte Aufmerksamkeit will.

Also ich habe mir frische Ingwerwurzeln besorgt und mache daraus einen Tee, der ein bischen lindert, allerdings die Übelkeit nicht ganz verschwinden läßt. Am Wochenende habe ich Unterstützung von meinem Mann, da liege ich den ganzen Tag auf der Couch und ruhe mich aus. Dann wird es gegen 14.Uhr meist besser, zum Abend hin dann wieder stärker.

Aber auf jeden Fall hilft dieses Ingwer-Zeug ein bischen. Wenn Du keine Wurzel zur Hand hast gibt es auch Tee zu kaufen. Oder du erhitzt Ginger Ale und trinkst das, dass hat mir auch geholfen.

Ansonsten müssen wir da scheinbar durch. Meine erste Schwangerschaft war da ganz anders. Ein Traum ohne irgendwelche Beschwerden.

Also sei lieb gegrüßt, sumaro.:-)