Starke Schwindelanfälle SSW 16+2

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von suzan_ostr 25.03.06 - 18:30 Uhr

Hallo an alle!

Ich wollte mal fragen warum es sein kann, dass ich jetzt in der 17. SSW an plötzlichen Schwindelanfällen leide (so wie es eigentlich ganz zu Beginn der Fall war), mir wird zuerst übel, dann fängt es sich an zu drehen, ich kann kaum mehr hören außer einem hohen Summen in den Ohren, fange an stark zu schwitzen und mir wird gleichzeitig kalt.
Womit kann das zusammenhängen? Was kann man dagegen tun? Normalerweise passiert es morgens gegen 9 Uhr, nach einem normalen Frühstück.

Danke im voraus und liebe Grüsse,

Susanna mit Mädchen inside.

Beitrag von letta79 25.03.06 - 18:47 Uhr

Hallo Susanna,
ich bin zwar kein Arzt aber es könnte:
-mit dem Blutdruck zusammenhängen?
-Zucker war OK?
-Eisenmangel?
-Tinitus oder starke Nackenverspannungen?

würde es auf jeden Fall mal abklären lassen!!!

LG letta, 25 SSW

Beitrag von babyinlove 25.03.06 - 19:11 Uhr

Hallo Susanna,

hab das auch in dem Schwangerschaftszeitraum
gehabt.
Die ganze Energie ging in den Magen zum
verdauen, da hat dann der Kreislauf schlapp
gemacht (bin auch öfters umgekippt)

Mir hat folgendes geholfen (auf Raten vom Arzt):
+ Tee im Bett
+ Zum Frühstück hab ich mich an den
Tisch gesetzt (langsam essen!).
Und danach hab ich mir noch ne halbe
Stunde auf der Coach gegönnt.

Bei der nächsten VU den FA auf jeden
Fall darauf ansprechen.

Versuch einfach, den Tag so langsam wie
möglich anzugehen...

Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen weiterhelfen.

LG,
Fatima (29. SSW)