Wieviel Kleidung für die ersten Wochen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steini 25.03.06 - 18:40 Uhr

Hallo an alle Kugelbäuche!
Bin in der 35. SSW und habe eine kleine Frage. #baby Da der Kleine unser erstes Kind wird, habe wir noch nicht so die Erfahrung. Könnt Ihr mir vielleicht sagen was ich an Klamotten für die ersten Wochen benötige. Wollte nicht zu viel kaufen, wäre ja zu schade. #danke

Gruss Sandra + Innenleben #ei

Beitrag von tath 25.03.06 - 18:56 Uhr

Hallo

Kann man schlecht sagen #augen.
Bei meiner Großen haben wir am Anfang, Mitte Mai, alles in der Gr. 62/68 gekauft, da es hieß, es wird ein großes Kind*gg*.
Wir hatten an die 5 Strampler, 6 Bodies mit kurzen und langen Ärmeln, 4 Wickelunterhemdchen und 6 weiße Hemdjäckchen, die man hinten schnürrt. Eine leichte Babyjacke und zwei kleine Mützchen und ein paar Söckchen. Leider waren die Sachen dann um einiges zu groß. Im Sommer kamen dann noch ein paar Sachen in der Gr. 62/68 mehr dazu wie z.B. Kleidchen usw.
Beim zweiten Kind, geb. im Nov. haben wir einiges gebraucht in der Gr. 50/56 gekauft, hieß es wird ein sehr kleines Kind *haha*
Dadurch das die Babykleidung von einer Bekannten verkauft wurden, waren die Sachen nicht so teuer und war dann auch nicht so schlimm ein paar Sachen mehr zu haben, hatte ja dazu auch noch ein Spukkind.
Beim jetztigen Baby haben wir wieder ein paar neue Sachen gekauft und ein paar vom Basar, da es früher geholt wird und ein Sommerkind wird, muß aber sagen, ich habe einen Teil von meiner damaligen Babywäsche wieder verkauft.
Für meinen jetzigen Sohn haben wir uns 2 kleine leichte Jäckchen, ca. 6 kleine Schlafanzüge, 6 Strampler, 6 kleine leichte Pullover und ein paar kleine Mützchen gekauft. Dazu habe ich noch ein paar kleine T-shirts, 4 leichte Höschen und ein paar kleine Einteiler besorgt, einen kleinen Teil neu, einen Teil vom Basar. Achja, habe noch an die 8 Wickelbodies gekauft. Söckchen habe ich noch von meinen anderen zwei. Die Wäsche hat jetzt alles die Gr. 50/56. Hört sich vielleicht nach viel an, aber wenn ich wieder ein Refluxbaby bekomme, reicht das gerade so.

Du solltest vielleicht einen kleinen Teil in der Gr. 56 kaufen und einen Teil in der Gr. 62/68, da die Kleinen auch ziemlich schnell aus die Sachen rauswachsen.
Wünsche Dir viel Spaß beim Babykleidung kaufen.
Liebe Grüße

Tanja + Julia + Jan und Jon-Luca inside

Beitrag von inesita 25.03.06 - 18:50 Uhr

Hallo Sandra,
wir haben für die ersten Wochen ganz genau: 2 Strampler Nr. 50, 3 Hosen Nr. 50, 3 Pullis (alles 50), 2 T-Shirts, 3 Paar Socken, 1 Jacke, 2 Flügelhemdchen. Und das hat bis jetzt prima gereicht. Bodies haben wir ne Menge, weil ich welche von meiner Schwägerin bekommen habe und als wir in Irland waren, im Penny´s gab es 7 Bodies für 6 Euro... also... Aber so viele brauchst du auch nicht.

LG
Ines & Sebastian (05.02.06)

Beitrag von lilflame 25.03.06 - 18:52 Uhr

Ist Gr.50 nicht ein bissl klein?!
Würde noch ein oder zwei 52er dazukaufen...

Beitrag von beetle84 25.03.06 - 19:05 Uhr

hallo,
größe 52 gibt es nicht! 44,50,56,62,68 usw.! ich habe jetzt einiges in 56 und ein paar sachen in 62 gekauft! 68 ist für den anfang viel zu groß! laut meiner mutter und meiner oma ist 50 viel zu schnell zu klein! dafür sind die sachen zu teuer! und umschlagen geht ja auch:-)!
ich habe ca.10 bodies in gr. 56
4 hausanzüge aus nicki in gr. 56
3 latzhosen in gr. 56
2 norm. hose in gr. 56
und noch die passenden oberteile dazu!
außerdem habe ich noch socken gekauft, da ich keine strampler habe (finde die dinger total häßlich)!
ich galube aber das ist bei jedem unterschiedlich! jemand der viele klamotten hat, wird wahrscheinlich auch seinem zwerg mehr kaufen und jemand der mit weniger auskommt, wird auch bei den babysachen sparsamer sein! ich gehöre eindeutig zu den leuten mit einem sehr großen kleiderschrank#hicks!
liebe grüße#freu
nicole + charlett-kim 29.ssw

Beitrag von abeille 25.03.06 - 19:46 Uhr

Hallo Sandra,

also wir hatten am Anfang viel in 56.
50 haben wir nur geschenkt bekommen und das hat gerade 5 Tage gepasst.
In der 56 sah er zwar aus wie reingeborgt, so groß war das, und wir hatten nun wirklich kein kleines Kind.
Ich hatte für jeden Tag einen Body. Ich kann nur sagen zum Glück, denn Paul hatte bestimmt 10 Mal am Tag Stuhlgang ;-)
Ansonsten hatte ich 4 Flügelhemdchen, die habe ich echt geliebt, aber die waren trotz Größe 62 so klein, dass sie nach einer Woche nicht mehr passten.
Nachkaufen musste ich Schlafanzüge, weil Paul immerzu so gespuckt hat, dass ich ihn im Bett nochmal umziehen musste. Ich glaube, wir hatten 4 Schlafanzüge.
Unten zum Knöpfen war prima, weil Paul nachts am Anfang 2 Mal gewickelt werden musste.
Strampler hatte ich, glaube ich vier, aber in verschiedenen Größen (56 und 62). Wenn Strampler zu groß sind, ist das blöd, denn die kann man schlecht umschlagen, aber natürlich mit Söckchen fixieren. Also Erstlingssöcken kaufen ;-) Die haben wir auch lange gehabt, obwohl die eigentlich nur zum Stramplerhalten gut waren, denn auf nackter Haut sind die gerutscht wie verrückt, weil sie so eine komische Form hatten. Da haben wir wohl die falschen gekauft bzw. geschenkt bekommen ;-) Eine Ausfahrgarnitur (mit Mütze) in der 62, auch wenn die am Anfang viel zu groß war. Mehrere Stubenmützchen (Erstlingsmützchen), denn die hat er auch mit Vorliebe vollgespuckt, sodass sie ausgetauscht werden mussten. 2 Schlafsäcke. Mehrere Pullis meistens in Größe 62 (die kann man ja gut umschlagen). Lätzchen haben wir erst gekauft, als die Beikost losging, vorher haben wir mit Stoffwindeln und Handtüchern "gewischt". Ansonsten hatten wir noch ein paar Zweiteiler in der 62 (mit T-Shirt und Hose), die kamen aber erst nach ca. 5 Wochen zum Einsatz. Na ja, und Oma hat Schühchen und Mützchen gestrickt ;-)

So sehr viel braucht man eigentlich nicht, sooft muss man die Sachen auch nicht wechseln, es sei denn, das Kind ist immer durchgeweicht, weil es ein Spuckweltmeister werden will.
Bei urbia gibt es ja auch eine Erstausstattungsliste, die eigentlich ganz praktisch ist.

Liebe Grüße und noch schöne Kugelzeit
Gesine mit Paul (11 Monate)

Beitrag von corre76 25.03.06 - 22:24 Uhr

Hi,
also die Menge und Größen haben ja meine Vorrednerinnen hier schon bestens gesagt, kleiner Tipp noch von mir:
Ich nehm bis heute wenn`s geht für Taija (14.11.2005) Wickelbodies - die müssen nicht übern Kopf und geht genauso schnell.
Flügelhemdchen dazu sind auch super.

Liebe Grüße und alles Gute
Corre + Taija (die bestimmt von riiiiesigen Milchseen träumt;-))