Versteif dich nicht drauf..blablabla...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sylvia584 25.03.06 - 19:44 Uhr

...so langsam finde ich diesen rat echt zum würgen. ich denke ihr habt diesen rat auch schon mehr als 2.mal gehört. ich meine das wir es selber wissen dass ein drauf versteifen nix bringt, aber zeigt mir mal einen der sich was sehnlichst wünscht, der sich nicht auf diesen wunsch versteift.

wenn dieser ratschlag schon gegeben wird... erklärt mir mal bitte jemand wie das gehn soll? überall wird man doch wieder dran erinnert, obs nun im tv ist oder auf der strasse oder im freundeskreis...!

ich meine ich schaffe es wenn ich mich nicht gerade drüber unterhalte oder was drüber lese relativ gut, aber ich kann diesen spruch absolut nicht mehr hören:-[

sorry musste ich mal los werden, denke doch dass es nicht nur mir so geht!

schönen abend und liebe grüße an euch alle!#blume

Beitrag von svetik79 25.03.06 - 20:03 Uhr

verstehe dich, ich kann auch mit niemand darüber reden außer meinem Freund, aber der hat auch nicht viel ahnung, deshalb bin ich froh dass ich diesen forum hier gefunden habe, überhöre es einfach. ein paar meiner freunde die vom Wunsch wissen, gucken mich schon irgendwie anders an(scheint so zumindest) aber im grunde ist es Egal was andere sagen oder denken...
was wissen die schon....oder?!
:-)

Beitrag von sylvia584 25.03.06 - 20:11 Uhr

danke für dein statement,
mit schatzi kann ich zwar drüber reden aber wie du schon gesagt hast, können die herren auch nicht viel drüber sagen!finde sogar er ist öfters krasser drauf als ich. so hat er zum beispiel schon den namen für seine evt. tochter festgelegt#augen

naja überhören kann ichs nicht...denk mir aber immer meinen teil..................................

Beitrag von engel_meike 25.03.06 - 20:01 Uhr

ich kann Dich gut verstehen und finde diesen Spruch nach 6 Jahren Kiwu auch nur noch zum :-% ... am schlimmsten finde ich es wenn dann auch jemand der selber Kiwu hatte und nach "kurzer" Zeit #schwanger geworden ist, als Tipp oder als Posting verbreitet:

Ihr müßt NUR den Kopf frei kriegen, so ging es bei mir auch !

Wenn Irgendwer mal den den Schalter findet um den Kiwu abzuschalten, dann sagt doch bitte Bescheid !

Wenn noch mal Jemand in Deinem Umfeld diesen Spruch bringt, dann druck demjenigen diesen Link aus oder schick den per Mail:
http://eltern.de/schwangerschaft_geburt/schwanger_werden/kinderwunsch.html?p=4

Lass den Kopf nicht hängen und lass Dich nicht entmutigen #liebdrueck

LG
Meike

Beitrag von sylvia584 25.03.06 - 20:08 Uhr

danke meike für den link:-D

also 6 jahre find ich doch schon sehr heftig bin erst im 3.ÜZ.

dann drück ich dir noch viel mehr die daumen, dass du diesen lang ersehnten positiven test bekommst!#liebdrueck

Beitrag von engel_meike 25.03.06 - 20:12 Uhr

Vielleicht hat das lange warten ja schon morgen oder übermorgen ein Ende ?!?

Ich habe Heute NMT = ZT 29 = ES+17 und ich werde wohl morgen oder übermorgen testen #gruebel#kratz#schwitz

#danke für die Daumen #pro#pro

#liebdrueck
Meike

Beitrag von sylvia584 25.03.06 - 20:16 Uhr

*nick*
ich weiss hatte dein posting gelesen (sogar geantwortet)#freu

meld dich dann gleich wenn du das ergebnis hast!!!

Beitrag von sabrina0807 25.03.06 - 20:05 Uhr

Hallo Sylvia!
Du hast recht, wenn du sagst, es geht vielen so. Mir auch. Ich wünsche mir nichts sehnlicheres, als endlich schwanger zu werden. Jetzt ist auch noch ne Freundin von mir schwanger und ich steh da mit nix...!
Es ist doch echt zum ko.....!

Wollte Dir nur sagen, das Du wirklich nicht allein da stehst. "Wir" sind nicht allein.

Aber trotzdem ist es unfair. Die, die keine Kinder wollen werden schwanger und die, die es sich wünschen, bei denen klappt gar nix. :-(

Liebe Grüße
Sabrina

Beitrag von sylvia584 25.03.06 - 20:15 Uhr

hallo sabrina,

das kenn ich!bei mir im umfeld habe ich eine schwangere und 3 frische mütter, darunter auch meine cousine, bei der es auch der fall war, dass sie es nicht geplant hatte! nun dachte ich, dass wenn ich wieder arbeiten kann, dass mich das weitesgehend ablenken wird, aber das war auch wieder nen griff ins klo:-(

naja ist halt nicht einfach und gerade in den tag wo man seine mens erwartet ist es denke ich am aller schlimmsten...#gruebel

lg sylvie

Beitrag von sabrina0807 25.03.06 - 20:29 Uhr

Hallo Sylvia!
ja, es ist am schlimmsten in der Zeit, wo man seine mens erwartet. Laut dem Eisprungkalender bin ich heute sehr fruchtbar. Meine Freundin konnte voll danach gehen. Sie war am 28.01. sehr fruchtbar und genau an diesem Tag ist es passiert.
Aber ich glaub nicht mehr so recht dran, das ich danach gehen kann.Wie gesagt, ich versteife mir im moment wieder sehr drauf. Es ist einfach nicht fair.

Aber ich bin mir sicher, das es irgendwann mal klappen wird...! Die Frage ist nur "WANN".

Liebe Grüße Sabrina

Beitrag von sylvia584 25.03.06 - 21:07 Uhr

sabrina im mom versteidf ich mich sicher auch zu viel...wie gesagt der erst Nmt...sagt glaub ich alles.

ich gehe jedoch nicht nach eisprungkalendern (selten), schaue zwar drauf, aber glaube dem nicht so ganz.

mache es auf gut glück...spiele quasie russisch roulett...

Beitrag von cholita_ullita 25.03.06 - 21:35 Uhr

Am Besten finde ich es ja, wenn der Spruch von Freundinnen kommt, die nie schwanger waren, noch nie einen Kinderwunsch hatten und noch nie daran gearbeitet haben.

Von nix ne Ahnung, aber die tollen Tips geben. Und sich dann wundern, wenn dass manche Leute nicht jeden Monat einen #ei haben. (O-Ton: Habe ich ja noch nie gehört. Das gibt es doch gar nicht. Wie soll man den sonst die Mens bekommen?)

Wie gesagt, von nix ne Ahnung aber große Klappe.

Choli

Beitrag von brinabmw 25.03.06 - 23:43 Uhr

Hallo,

bei mir ist das genauso! Jeder Bakannte oder Verwandte sagt auch immer zu mir: ``Du darfst dich nicht so darauf versteifen, erzwingen hilft auch nix, setz dich nicht so unter Druck`´....meine Schwester die schon ein Kind hat (fast 2 Jahre, auch durch Zufall war nicht geplant) sagt dann auch immer wenn er grad ein wenig schwierig ist oder nörgelt, siehst du so kann das auch sein, bist du sicher das du das willst...#bla#bla

Ich kann es einfach nicht mehr hören...:-%
Andere die dann schwanger sind und es ihnen grad schlecht geht sagen dann ``genieße deine Zeit wo du nicht schanger bist, überleg es dir gut oder sei froh das du es nicht bist...``

Könnte manchmal echt nur noch #heul oder :-[!!!! Das sind doch keine gut gemeinten Ratschläge mehr... sondern eher das Gegenteil.
Und dann fragen die sich noch warum wir nicht mehr mit Ihnen darüber reden wollen oder überhaupt noch was reden..


Das tat jetzt mal gut, einfach mal alles raus zu lassen....#hicks

Grüße, Sabrina

Beitrag von nana27 26.03.06 - 15:23 Uhr

Ich hatte extra nur ganz engen Vertrauten davon erzählt, um mir das nicht anhören zu müssen. Leider vergebens. Jetzt habe ich ihnen gesagt, ich würde wieder verhüten, da mir mein Job zu wichtig ist. Gelogen, aber wenigstens werde ich nicht mehr genervt. - Außer natürlich von so Sachen wie: "Muss die Karriere denn immer vorgehen"? von Eltern, Schwiegereltern usw. Wie mans macht, macht mans verkehrt