Habt Ihr ein Mädchen oder einen Jungen bekommen (extreme Übelkeit)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kathi80 25.03.06 - 19:48 Uhr

Hallo liebe Neu-Mamis! Ich schleiche mich mal aus dem Schwangerschafts-Forum rüber zu Euch, weil ich mir eine Antwort erhoffe. Wer von Euch hat in der Schwangerschaft viel unter Übelkeit und Erbrechen gelitten und trotzdem einen Sohn bekommen? Alle meinen, ich kriege bestimmt ein Mädel, weil ich zwischen der 7. und 13. SSW so viel brechen musste. Und jetzt in der 17. SSW ist die Übelkeit immer noch nicht ganz weg.

Beitrag von fusselchenxx 25.03.06 - 19:53 Uhr

Hallo Kathi...

Das ist ein Ammenmärchen.. Da ist nichts dran...

Ich hab von der 6. SSW bis zur Geburt nur gebrochen... Lag in der 18. SSW deswegen sogar im KKH... Bei mir ist kein Tag vergangen an dem ich nicht mein Klo im Arm hatte... Im Kreißsaal habe ich dann das letzte Mal gekotzt...

Dann hatte ich mein Sohn im Arm... Mir sagten auch alle, wenn man bricht, wird es ein Mädchen... Aber das ist Unsinn... Da gibt es noch mehr so Sachen... Z.B.: Wenn man viel Sodbrennen hat, hat das Kind viele Haare...

Alles Unsinn... Hör da nicht drauf... Wenn du Glück hast erfährst du es ja schon bald, was es wird.. Vorrausgesetzt du möchtest das...

LG und eine schöne Restss
Fusselchen + Joshua *21.10.05

Beitrag von kat80 25.03.06 - 19:51 Uhr

Hallo Kathi80,

ich glaube an sowas gar nicht und kann es nicht bestätigen.
Mir ging es in meiner Schwangerschaft blenden, von Übelkeit keine Spur und ich habe ein Mädchen!

Viele Grüße und genieße Deine Schwangerschaft, ist so eine schöne Zeit!!

Katrin und Mia (16.04.05)

Beitrag von xandi0212 25.03.06 - 19:56 Uhr

Hallo Kugelbauch,;-)

mir war kein bisschen schlecht und habe einen Kleinen Alexander bekommen.#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf Und so nebenbei: Habe mir soooo sehr ein Mäderl gewünscht und es wurde ein Junge. Und ganz ehrlich??????
Bin jetzt soooooooo froh das es ein Junge ist, besser gesagt es ist egal denn wenn man dem Ende der Schwangerschaft zugeht ist es einem Schei**egal.;-)Hauptsache alles ist dort wo`s hingehört!:-p:-p Aber trotzdem, ein gewisser Wunsch ist da.#hicks#hicks


Alles Liebe und eine tolle Kugelzeit noch, genieße es denn es wird dir noch fehlen ob`s du`s glaubst oder nicht!!;-)

Lg, Karin+ Alexander(*2.12.05*)

Beitrag von fusselchenxx 25.03.06 - 19:57 Uhr

Das bestreite ich, dass einem die SS fehlt... Ich war einfach nur froh wie sie um war... Joshua ist nun 5 Monate und ich sehne mich garnicht zurück...

LG Fuselchen +Joshua *21.10.05

Beitrag von xandi0212 25.03.06 - 20:08 Uhr

E nicht bei jedem, aber ich lernte viele Frauen kennen (vor allem bei Urbia) denen die Kugelzeit abging. Mir ging`s am Schluss auch nicht gut, vor allem weil er schon über 4200g hatte, aber man vergisst so schnell. Also, falls du noch eines kriegst, wünsch ich dir eine schönere Erfahrung und gaaaanz viel Anti-Übelkeit!!;-):-p;-):-p

Lg, Karin

Beitrag von danbe 25.03.06 - 19:56 Uhr

Hallöchen Kathi!

Ich habe 5 Kinder, 4 Jungs und ein Mädel.
Wurde zum Glück in allen Schwangerschaften von
Übelkeit verschont.:-)
Meine Schwester hat ein Junge und ein Mädchen,
bei beiden litt sie grausam unter Übelkeit.
Es hat rein gar nichts damit zu tun, ob es
ein Junge oder ein Mädchen wird.
Aber ich kenne das auch, ist ein Ammenmärchen.;-)

Horch mal tief in dich rein, was sagt dir denn dein
Bauchgefühl, ich jedenfalls habs gespürt, was
es wird.

Wünsche dir noch eine schöne Restschwangerschaft.

LG Danny + Klein Lisa Marie + Rasselbende#blume

Beitrag von waldhexenkaetzchen 25.03.06 - 19:54 Uhr

Heya #blume

Glaube kaum das man am :-% bestimmen kann, ob´s #baby nen Mädchen oder Junge wird ;-)
Mir war bis zur 16.SSW oft sehr übel, dem Himmel sei Dank blieb mir das :-% aber erspart :-D
Habe eine Tochter bekommen :-)

Liebe Grüße und hab #sonne,
kaetzchen mit mausejule *14.12.03

Beitrag von sabse24 25.03.06 - 19:54 Uhr

Hallo Kathi,

mir ging es total schlecht bis zur 20 SSW. Mir war ständig übel. Musste mich mindestens 5x am Tag übergeben. Und siehe da...Ich hab einen Jungen bekommen. Zu mir sagten auch alle, dass das ein Mädchen wird. Ich glaube nicht, dass man da nach der Übelkeit gehen kann.

Ich wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft!!!

LG
sabse

Beitrag von divine86 25.03.06 - 19:53 Uhr

hallo,

ich hab nicht einmal gekotzt und hab einen Jungen.
Wie meine Mutter schon sagte....wollte aber ein Mädchen.

Lg Susi mit Damien Joel (29.09.05)

Beitrag von belleprincesse 25.03.06 - 19:55 Uhr

Mhm... also ich habe über 20 Wochen lang nur gebrochen und bekam nen Jungen und meine Mutter hat sich nicht einmal übergeben und bekam zweifelsohne ein Mädchen - mich!

LG
Daniela

Beitrag von coolmum 25.03.06 - 20:30 Uhr

hallo!

ich hatte die perfekte schwangerschaft, keine übelkeit, sodbrennen oder sonstiges und hab nen jungen gekriegt.

ich finde aber dass man an der bauchform vielleicht was erkennen kann. ich hatte eine riesen kugel (mit nem jungen drin ;-)) und ne freundin von mir dafür nen dicken popo und nen ganz kleinen bauch mit mädchen. meine "bauchvorhersage" hat bei meinem kompletten geburtsvorbereitungskurs gestimmt ;-)

lg
#coolmum

Beitrag von casi8171 25.03.06 - 20:37 Uhr

Ich habe 9 Wochen lang buchstäblich dauergekotzt. 15-20 mal am Tag und es war, bzw. ist ein Junge ;-)

lg

Melli

Beitrag von heaven_26 25.03.06 - 20:43 Uhr

Also ich habe auch von der 5. SSW bis zur 16. SSw nur :-%
Mir gings richtig übel.
Dann hatte ich extreme Hautprobleme. Pickel ohne ende.
Und nun habe ich seit 16 Wochen einen wunderschönen kleinen Jungen.

Beitrag von angel_28 25.03.06 - 20:52 Uhr

Mir hat man das auch immer gesagt. Ich hab bis zur 18 ssw an Übelkeit gelitten und zwar nicht nur morgens sondern 24 Std am Tag. Ich konnte weder essen noch trinken und nahm stetig ab
Und siehe da: es ist ein TIM geworden*g

Beitrag von hope23 25.03.06 - 21:19 Uhr

Hallo!

Ich glaube auch nicht daran, aber....

ich habe 6 Wochen lang mind. 10 mal am Tag :-% - mir war 24 Stunden am Tag übel und......

es ist ein Mädchen geworden! #huepf

Beitrag von perserkatze75 25.03.06 - 21:22 Uhr

Hallo,

mir war in den ersten 4 Monaten kotzübel:-%, dachte das hört gar nicht mehr auf.

Und was hab ich bekommen ? Juhuuu zum Glück einen Jungen!! Wollt immer einen Jungen haben....#huepf

Gruss perserkatze#katze und Romeo#cool*20.04.05

Beitrag von angyhh22 25.03.06 - 22:09 Uhr

Hab die ersten 10 wochen oft gekotzt - und nun hab ich seit 8 Monaten einen kleinen jungen.

Beitrag von misscatwalk 25.03.06 - 22:18 Uhr

also mir war beides mal 10 Monate lang durchgehen schlecht (in der ersten Schwangerschaft noch extremer, da bin ich bis zu 3 mal täglich aufs WC geflitzt) und es wurden beides Mädels .

Beitrag von kathi80 25.03.06 - 22:41 Uhr

Wow, so viele Antworten!! Vielen Dank. Mein Bauchgefühl sagt mir: Junge, das ist auch, was ich hoffe. Hätte voll gern zuerst einen Sohn, dann eine Tochter. Mal sehen...

Beitrag von armageddon1806 25.03.06 - 22:46 Uhr

Die schönen Ammenmärchen der SS :-D Fehlt mir irgendwie...

Ich hatte bei meiner Tochter damals eine TraumSS ohne Übelkeit und Beschwerden.
Mit Yanis hatte ich, da wußte ich noch nicht mal daß ich SS war, schon Kreislaufprobleme und :-%:-%:-% ohne ende und das die vollen ersten 3 Monate!!!

LG
Sabine + Maeva 3J + Yanis 27W

Beitrag von sweetlittlesister 26.03.06 - 00:02 Uhr

Hallo,

bin zwar keine ganz neue Mami, will aber trotzdem gerne etwas dazu sagen. Meine Geburten waren am 30.11.03 und am 20.04.05. Das erste Kind war ein Junge und dann kam ein Mädchen und bei Beiden war mir sowas von übel, 30-40mal am Tag hang ich über der Toilette und bekam Infusionen, KH-Aufenthalte, Medikamente etc.
Will damit nur sagen, völliger Quatsch, egal ob Bub oder Mädchen, wenn dir übel is dann is dir übel......
An der Bauchform soll man ja angeblich auch erkennen welches Geschlecht es wird, hat aber bei mir auch nie gestimmt und in jedem Land ist es anders.......
Hoffe für Dich,dass Du ein gesundes Kind zur Welt bringst und noch eine angenehme SS erlebst, hoffentl. ohne Übelkeit!

Liebe Grüße!

Beitrag von elendesscheusal 26.03.06 - 14:13 Uhr

Hallo kathi,

also es kusieren ja ne Menge Ammenmärchen über Schwangerschaften durch die Weltgeschichte. Ich glaube an keine einzige, obwohl... *g*

Ich hatte ständige Übelkeit, es war echt schlimm und ich habe ein Mädchen bekommen ;)

Außerdem hatte ich bis zur Geburt immer heftiges Sodbrennen, nichts hat geholfen. Und mit was für einem Wuschelkopf unsere Prinzessin auf die Welt kam, kann man ja in der VK sehen *g*

Und dennoch glaube ich nicht dran :-D
Bei den einen ist es so, bei den anderen eben anders.

LG
Tina
http://www.luca.stinolino.de

Beitrag von holgersengel 26.03.06 - 19:07 Uhr

hi

also, erstmal mein beileid.....

ich hab nen jungen und hab von der 12. woche an durchge:-%...

ich habe an da mindestens 1 mal die woche eine infusion bekommen. ausserdem hab ich noch 9 kilo abgenommen.

dafür hatte ich am tag der entbindung nur 1 kilo zugenommen (gegenüber startgewicht).

kann man glaub ich nicht sagen das es ein mädchen wird, nur weil dir schlecht ist....


lg

jana+nils