Weiss jemand ob ich statt Basebpulver auch Basentabletten bekomme?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von steffipatrick 25.03.06 - 19:49 Uhr

Hallo!

Wie berichtet lasse ich jetzt seit 2 Wochen Kohlenhydrate ganz weg, esse viel Joghurt, Fisch, Gemüse,....

Habe damit schon 3 Kilo abgenommen in 2 Wochen!

Jetzt habe ich gehört das so ein Basenpulver das ganze beschleunigen kann da es ja ensäuert oder so!

Bekomm ich auch Tabletten?

Bitte macht mich nicht wieder fertig! Ist ja nur eine Frage und wegem dem schnellen abnehmen ist ja meine Sache! Will einfach schnell 10 Kilo schaffen! und ich hatte noch nie eine Jojo Effekt. Denn wenn ich einmal mein Gewicht habe dann halte ich es auch!

Danke

Beitrag von grauer3112 25.03.06 - 22:24 Uhr


Hallo.

Du musst nicht unbedingt das Basenpulver nehmen!Hol dir aus der dm Drogerie Bullrichs Tabletten gegen Übersäuerung! Da sind 180 Stück drin,plus Teststreifen für den Urin zum schauen inwieweit du übersäuert bist!
Ich nehme 3 mal 2 Tabletten jeweils ne halbe bis ne Stunde nach der Mahlzeit!Die kosten 5.49 dort!Die aus der Apotheke sind zwar etwas besser dosiert,sind mir aber zu teuer!Wieso fertig machen?Du fragst und bekommst Antwort! So einfach ist das!

Viel Erfolg beim abnehmen!

LG.die graue.:-)

Beitrag von sparrow1967 25.03.06 - 23:44 Uhr

*stöhn* ich denke du machst ww?

Also bei deinem hin und hergezappel wirst du mehr zunehmen als sonstwas. Sei endlich mal etwas geduldiger und entscheide dich für E I N E Sache und die zieh dann vernünftig durch.


Mein Gott....Du kannst doch nicht erwrten, dass sich die Schwimmreifen um deine Hüften in einer Woche in Luft auflösen....


sparrow

Beitrag von angel06 26.03.06 - 20:18 Uhr

Rund 100-120 Gramm ist der Tagesbedarf an Kohlenhydrate eines erwachsenen Menschen. Man benötigt eine Mindestmenge! denn unser Gehirn ist ein überaus "treibstoff-intensives" Organ, das nur mittels Glukosezufuhr arbeiten kann und weil auch für die Verbrennung von Fettsäuren Kohlenhydrate notwendig sind (das Fett verbrennt im Feuer der Kohlenhydrate).

Aber auch das wird nicht in Dein Hirn dringen, weil...

Nimm bitte vernünftig ab!!!