Milchzuckeralergie ???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von flyingheart2279 26.03.06 - 09:23 Uhr

Hi ihr lieben . . .

Ich hatte gestern gepostet, wegen dem "großen Geschäft" unserer kleinen . . . das sie drückt und drückt aber nichts rauskommen will . . .

Hatte es dann gestern mal mit ein wenig Milchzucker probiert, aber auf einmal schrie sie wie am Spieß und ließ sich kaum beruhigen #heul Hat dann auch ein neues Milchfläschen ohne Milchzuckler verweigert, aber 30 ml Fencheltee getrunken und ist dann eingeschlafen. So nach 5 Stunden hat sie wieder normal getrunken.

Kann das ein Anzeichen wege neiner Milchzuckerallergie sein ???

Lieben Gruß
Daniela & Josephine Celine *24.01.'06

Beitrag von aoiangel 26.03.06 - 10:34 Uhr

Nein, würd ich nicht sagen. Milchzucker ist auch in der Flaschenmilch und sonst müsste sie da auch drauf reagieren.

ABER:
Milchzucker ist das ungeeignetste Abfürhmittel für Babys. Weißt du wie das wirkt?
Es gelangt über den Magen in den Darm.
Die Konzentration von Lactose (Milchzucker) ist beim Baby im Körper relativ gering.
Dadurch das du zusätzlich welchen gibst ist im Darm die Konzentration erhöht. Im restlichen Körper ist sie geringer. Der Körper versucht die Konzentration auszugleichen und Flüssigkeit strömt in den Darm um die zu hohe Konzentration zu verdünnen. Dieses Phänomen nennt man Osmose.
Dadurch bläht sich der Darm auf. Durch den Druck und die Verdünnung des Darminhalts haben die Kinder dann Stuhlgang. Diese Funktionsweise ist nicht physiologisch.
Durch den zu hohen Druck bekommen leider sehr viele Kinder Blähungen und das wird auch das Problem bei deiner Maus gewesen sein.

Also lass lieber die Finger von dem Zeug auch wenn es leider noch viel zu oft als "das Abführmittel" empfohlen wird.

Hier findest du auch noch Infos dazu:
http://www.babyernaehrung.de/milchzucker.htm

LG Anne mit Linus

www.aoiangel.de