Jobwechsel in Elternzeit???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mamaminchen 26.03.06 - 12:17 Uhr

Hallo,
Ihr seht schon, worum es geht:
Klar kann man sich zum Ende der EZ einen neuen Job suchen und dann da anfangen, aber was ist, wenn man vor Ablauf der mit dem alten Arbeitgeber festgemachten EZ einen Job bekommt und gleich antreten möchte.
Ist das überhaupt möglich, die Elternzeit so schnell abzubrechen?
Grüße,
minchen

Beitrag von haebia 26.03.06 - 12:54 Uhr

Hallo,

nunja, ist insofern möglich, wenn du z. B. nur bis 30 Std. die Woche (bei dem neuen AG) arbeitest - dann kannst du das nämlich als 2. Job laufen lassen und die Elternzeit bleibt wie angemeldet die z. B. 3 Jahre beim eigentlichen AG so laufen - sofern er das genehmigt, aber i. d. R. genehmigen die das ja, weil du vom Gesetz her eben bis zu 30 Std. die Woche - auch bei anderem AG - arbeiten kannst ohne dass die Elternzeit bzw. die Rechte daraus verloren gehen. Und hast du dich dann wirklich entschieden, die andere Arbeit nicht wieder anzutreten, dann kündigst du je nach Frist rechtzeitig bis zum Ablauf der Elternzeit.

Gruß,
Bianca