stechen und ziehen in leiste

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mina0907 26.03.06 - 13:18 Uhr

hi

ich habe (vor allem beim aufstehen vom sitzen oder liegen) immer ein ziehen manchmal auch stechen in der linken leiste. manchmal auch rechts.

hab keine ahnung was es sein kann.

eisprung ist nicht möglich da schon am 31. meine mens kommen soll.

kann es sein das da was nicht stimmt?arzt hat wegen streik immer zu.

danke für eure hilfe.

Beitrag von sternenzauber24 26.03.06 - 14:28 Uhr


Hallo mina,

Kann es sein das du schwanger bist?

Ansonsten gehe unbedingt zum Arzt,ich würde es abklären lassen.

Es hat doch sicherlich noch ein anderer Arzt bei euch geöffnet?!

LG
Sternenzauber#stern(7SSW)

Beitrag von mina0907 26.03.06 - 19:36 Uhr

hi

danke für deine antwort.

ja könnte sein das ich schwanger bin aber ich mach mir keine hoffnungen da es mir seid zwei monaten egal ist (verrückt machen ist vorbei)

aber kann man das überhaupt schon merken?
was sollte das ziehen bzw. stechen dann heißen(medizinisch meine ich)

nein hier hat kein arzt auf. die haben alle gleichzeitig zu und wenn was ist muss man ins krankenhaus.aber die behandeln einen auch nur wenn es ein notfall ist.

ist alles ziemlich blöd geregelt

grüße

Beitrag von sternenzauber24 26.03.06 - 20:42 Uhr

Ja,also ich hatte auch dieses stechen und ziehen in der linken Leiste gehabt,bin dann zum Arzt weil mir das komisch vor kam.Und siehe da,schwanger:-).

Ansonsten könnte das vieles sein,

Harnwegsinfekt,Leistenbruch u.s.w.

Wenn es bleibt und schlimmer wird würde ich trotzdem irgendwie versuchen das abklären zu lassen.

Oder du testest mal?

Hast du denn auch Fieber oder Temperatur?

LG

Beitrag von mina0907 26.03.06 - 20:59 Uhr

hast ud das auch schon so früh gehabt oder erst kurz vor nmt?

hab nmt ja erst vom 29.-31.(fängt meist mir schmierbl. an)

da schlägt ein test doch noch gar nicht aus?.

klar wenn es bleibt klär ich das ab aber muss halt warten bis wieder ein arzt da ist.

ich mess nicht regelmäßig temperatur aber hab normal immer 36,4. ich guck mal.36,7 sagt thermometer.

gruß

Beitrag von sternenzauber24 26.03.06 - 21:04 Uhr

Also 36,7°???Das hatte ich auch zum beginn der Schwangerschaft#freu.Das könnte also doch darauf hindeuten,möchte dir keine Hoffnungen schüren aber wenn du sagst es kann sein,dann denke ich doch es hat geklappt?!

Ich hatte dieses stechen direkt vom ES an bis kurz vor NMT und es war wirklich schlimm.Ständig zog mir die linke Leiste,und es hat so fies gestochen.

Getestet hatte ich nicht,ich bin direkt zum FA,weil ich erst dachte es sei eine Zyste(die jetzt auch bei dir nicht auszuschliessen wäre).Aber dann sagte er 5 Woche:-).

Naja,ich würde abwarten,solange es nicht unaushaltbar wird kannst du ja warten.

Hast du denn sonst irgendwelche Anzeichen???

Beitrag von mina0907 26.03.06 - 21:12 Uhr

na das wäre ja prima. nach 9 monaten üben.
verstehe das du keine hoffnungen machen willst. glaube auch nicht dran bis ich es sicher wissen würde, vor allem da ich im moment sowieso so gut wie nie dran denke.

deshalb hab ich auch hier gepostet weil in kinderwunsch(geh da momentan eh nie rein)fände ich es unpassend weil es auch was anderes hätte sein können.

anzeichen was ich auch zu ss zählen würde wären nur das ich immer müde bin in letzter zeit und ich häufiger druck auf dem buach hab, dass ich denke mir ist schlecht aber nicht wirklich ist. dachte mir nur bisher nix dabei.

Beitrag von sternenzauber24 26.03.06 - 21:32 Uhr

ich wünsche dir,das es geklappt hat#liebdrueck.

Kann mir deine neugier gut vorstellen,aber du hast doch nicht mehr lange.

Du kannst mir ja mal bescheid geben dann,würde mich freuen.

Alles gute bis dahin#pro

LG

Beitrag von mina0907 26.03.06 - 21:40 Uhr

danke. dann würde das stechen ja was gutes haben.

ja neugierig direkt bin ich nicht weil ich es mir wie gesagt nicht vorstellen kann bzw. will weil man sonst so leicht enttäuscht wird.bin ganz ruhig und warte das nächste wochenende ab.

ich geb dir gerne bescheid

gruß und danke nochmal

Beitrag von sternenzauber24 26.03.06 - 21:53 Uhr

Ja dieses ziehen und stechen kam eigentlich vom Eierstock,der ES war nämlich auch links bei mir,und daher blieb dieses Gefühl wie ein unendlicher ES#schock.

Auch wenn ich Abends gelegen habe oder so,die Leiste zog oft sehr heftig.Man denkt ja dann an alles mögliche,ich dachte auch nicht zuerst an eine SS,zumal es der erste ÜZ war.

Jedenfalls solang du keine schmerzen hast die du nicht aushältst,oder Fieber dazu kommt,oder schmerzen und häufiges Wasserlassen würde ich beruhigt abwarten.

Wird schon nix ernstes sein,Kopf hoch.

Beitrag von irischa 30.03.06 - 10:41 Uhr

Hallo!
Ich habe auch diese Problemen, war auch schon beim Arzt. Sie hat gemeint entweder bin ich schwanger, obwohl der Test negativ war, oder meine Mins. kommt bald, aber eigentlich müssten sie schon am 23.03. da sein. Jetzt muss ich noch eine Woche warten vielleicht passirt noch was (Minstruation) oder noch ein mal Test.
Viel Glück!

Beitrag von mina0907 30.03.06 - 18:40 Uhr

hi

war gestern beim arzt und der meinte das ziehen könnte auf ss deuten aber er würde es nicht glauben da ich das angeblich zu früh gespürt hätte #kratz erst kann sien dann nein.naja ich warte auf jeden fall.

meine mens hätte jetzt vor zwei tagen anfangen sollen aber nur mit ein paar tropfen. morgen sollte sie normalerweise normal kommen und bisher nichts(nicht mal schlechte laune).

mal sehen.wünsch dir viel glück