Kann mich jemand beruhigen...?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stefy 26.03.06 - 13:30 Uhr

Hallo !

Bin heute 12+6 SSW und eigentlich war bisher alles ok, Baby war bei den letzten Untersuchungen immer 2 Tage größer als angenommen und Herz hat auch geschlagen..(auch wenn ich den Eindruck hatte, es würde nicht ganz so schnell schlagen, wie ich es mir vorgestellt hatte, aber meine FÄ hat nichts beunruhigendes gesagt, im Gegenteil"es sieht alles sehr gut aus..")
Heute morgen hatte ich kurz minimal( wenn überhaupt , dann stecknadelkopfgroß ein braunes Schleimstückchen am T.papier)war dann aber auch danach alles wieder weg.Trotzdem mache ich mir jetzt Sorgen, will aber nicht hysterisch werden, zumal ich am Di nach langen 4 Wochen wieder einen FA Termin habe...
Meine Übelkeit ist auch besser geworden , aber anstatt mich zu freuen, denke ich schon, daß es ein Hinweis für eine FG sein könnte..Auch das tägl. Ziehen in der GB wird bei mir schon neg. interpretiert..Ach Mensch...Kann man nicht einfach diese blöden Sorgen auf den Mond befördern..??Manchmal denke ich , ich werde noch bekloppt, und zum Glück habe ich einen fast 2jährigen Sohn , der einen zumindest zeitweise so gut ablenkt,daß man erst gar nicht "auf dumme Gedanken kommt"...
Kann mich jemand verstehen?

LG Stefy

Beitrag von nulpy 26.03.06 - 13:42 Uhr

Liebe Stefy,

immer schön langsam mit den jungen Pferden...und lass Dich erstmal drücken.#liebdrueck

Zunächst kann ich Dich beruhigen. Braunes Blut ist gleich altem Blut. Also solang Du nicht helles Blut verlierst und auch nur einen minimalen Tropfen brauchst Du Dir denke ich keinen Kopf machen.

Die täglichen Schmerzen in der GB sind sicherlich die Mutterbänder, schließlich und das brauche ich Dir eigentlich nicht zu sagen denn Du hast ja schon ein Kind, braucht Dein Baby Platz und den macht es sich.

In unserer Sorge um den Nachwuchs kriegen wir schnell wegen den kleinsten Anzeichen Angst und Bange; und sicher ist das gut, weil wir dann aufmerksamer sind.
Aber ich glaube wirklich, hier ist es unbegründet.
Ruh Dich heute ein bischen aus, lies wenn Du Zeit hast ein Buch, leg Dich in die Wanne und lass Sonntag Sonntag sein. Morgen sieht die Welt auch wieder anders aus.

Liebe Grüße

Nulpy mit #baby Lilly 30+2

Beitrag von virgillia 26.03.06 - 14:02 Uhr

Hallo, also ich würde schon mal zum Arzt fahren, Blutungen in der SS sind immer ein ernstes Zeichen. Wenn es auch nichts gefährliches sein mag, aber normal sind Blutungen in der SS nicht. Sagt zumindest die ärztliche Seite.

LG Virg.

Beitrag von michi78 26.03.06 - 14:08 Uhr

Hallo

Ich kenne das nur zugut,.... ich hatte in der 7 SSW Blutungen die aber nicht vom Baby gekommen sind, seidher bin ich Krankgeschrieben und habe den lieben langen Tag viel zu viel Zeit um mir Sorgen über alles zu machen #augen

Dienstag siehst du ja dein Zwerg wieder :-)

Michi 12 SSW