Hilfe: SOOR - Mittel rezeptpflichtig?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kascha912 26.03.06 - 13:32 Uhr

Tja, so langsam ist es klar: Hannah hat Soor, diesen Pilzbefall im Mund.
Jetzt haben wir aber Wochenende und ich kann nicht zum Arzt. Meine Frage also:
Ist das Mittel dagegen rezeptpflichtig? Oder kann ich gleich zu einer Notapotheke fahren und was besorgen?

Ich danke Euch für die Antwort!
- Katja mit Hannah (*2.9.05)

Beitrag von siekie 26.03.06 - 13:39 Uhr

Hallo,

wir hatten vor kurzem auch Soor... die Mittel gibt es nur mit Rezept. Am besten fahr zum Kindernotdienst- Soor ist für die Kleinen ziemlich unangenehm.... oder frag deine Hebamme nach alternativ Mitteln...

Lg Siekie

Beitrag von kascha912 26.03.06 - 14:05 Uhr

Danke für die schnelle Antwort!

Beitrag von kascha912 26.03.06 - 19:57 Uhr

Der Vollständigkeit halber beantworte ich jetzt noch meine Frage von vorhin:

Wir haben dann doch noch mal mit meinem Schwiegervater (Kinderarzt) telefoniert. Der hat uns dies empfohlen:
- Mykoderm Mundgel - NICHT rezeptpflichtig.
Hatte die Notapotheke nicht vorrätig, dafür aber:
- Mykundex Suspension.
Das ist eine dickflüssige Lösung, mit der mehrmals täglich die befallenen Stellen eingestrichen werden und der andere Teil in den Mundraum gegeben wird. Auch das offensichtlich ohne Rezept zu haben. Hat in der Notdienst-Apo 10,40 Euro gekostet.

Gruß von Katja