Nabelbruch

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von caroliny 26.03.06 - 14:07 Uhr

Hallo,

unser kleiner Daniel (8 wochen) hat einen Nabelbruch. Es soll ja bekanntlich im ersten Jahr von selbst weggehen ohne dass man irgendwas macht. Wer kennt sich damit aus? Stimmt/klappt das? Was ist, wenn man operieren muss, wo wird dann geschnitten - bleibt eine Narbe?

gruß
caroliny

Beitrag von kja1985 26.03.06 - 16:32 Uhr

hallo,

meine kleine hat auch einen nabelbruch. aber der kia sagt, der ist so klein, dass er wahrscheinlich von selbst heilt...

Beitrag von xoxi25 27.03.06 - 07:57 Uhr

Hallo

also mein Kleiner hat auch einen Nabelbruch, der Nabel war richtig rausgeploppt. Das kam damals vom vielen Schreien ( Koliken) seitdem er nicht mehr soviel brüllt, gehts zurück und der Nabel ist FAST wieder normal...also ich könnte mir vorstellen, das es sich von ganz allein gibt. Ansonsten hab ich mir so gedacht, wenn er irgendwann mal ne OP hat (Mandel, Blinddarm) dann würd ich das mit machen lassen,aber nicht extra darum ne Narkose, denn es tut ihm nicht weh, es ist halt nur ein Schönheitsfehler!

LG Jessi