mach mir sorgen...bitte um meinung!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von glori83 26.03.06 - 15:49 Uhr

hallo ihr lieben,

ich war eigentlich gestern beruhigt und versuche so weit es geht meine schwangerschaft zu genießen. nur hatte ich gestern eben ne frage hier reingestellt ob es normal wäre, dass meine kleine im schambeinbereich, also tief unten tritt. sie hatte den ganzen tag unten rum getreten. normalerweise verspüre ich ihre tritte im nabelbereich, also viel weiter oben. nun warum ich mir jetzt sorgen mache ist deswegen, weil wohl ein mädchen hier meinte dass es darauf hindeuten könnte dass das kind raus will und eine gebärmutterhalsverkürzung vorliegt, das das leben meiner süßen in gefahr sei, und man eine cerclage legen müsste. sie hatte das leider durchmachen müssen, sie deutete aber auch darauf hin, dass es bei mir nicht so sein muss. ich dachte immer und so schrieben mir auch gestern die anderen dass das baby sich überall im bauch bewegt. nicht nur an einem punkt und ihre liegepositionen auch immer wieder und wieder ändert. war am donnerstag beim fa weil ich komischen ausfluss hatte und muss deswegen vaginaltabletten einnehmen. der arzt hatte eben eine vaginaluntersuchung durchgeführt und meinte dass es dem kind prima geht. heute hatte sie sich auch schon wieder weiter oben bewegt. wie gesagt ich war eigentlich beruhigt und glücklich dass es meiner kleinen gut geht, aber seid gestern mach ich mir schon gedanken ob alles ok ist. hab morgen meine vu beim fa. ich bin ein sehr ängstlicher mensch, hab schon sehr viel schlimmes mit erleben müssen, und bin in der hinsicht vielleicht auch ein hypochonder. tut mir leid dass der text so lang ist. aber meint ihr ich muss mir sorgen machen? kann sich ein gebärmutterhals innerhalb von kürzester zeit verkürzen?? prüft der arzt das auch bei der vaginaluntersuchung? und verspürt ihr euer kleines auch manchmal weiter unten?

über antworten von euch wäre ich sehr dankbar.

glg glori21+5#liebdrueck

Beitrag von jen1984 26.03.06 - 15:55 Uhr

hallo glori

also so was habe ich noch nie gehört was das mädchen gestern gesagt hat.

meine zicke tritt auch oft unten im schambereich und mal da mal da und ihr gehts prächtig

das hat nix zu bedeuten, ist doch schön, wenn die zwerge sich bemerkbar machen

mache dir keine sorgen#liebdrueck

lg jen mit elena(32 ssw ) im bauch und #stern tief im #liebe

Beitrag von catty22 26.03.06 - 16:06 Uhr

Hallo Glori,

ich glaube du musst dir keine sorgen machen.
Ich hatte gestern auch so eine gleichmässige Bewegung im Schambereich.Ich habe es als Schluckauf von meinem kleinen gedeutet.
Liebe Grüsse
Katja +#ei

Beitrag von minimaus1974 26.03.06 - 16:58 Uhr

hallo glori
das ist völlig normal das du dein kleines auch mal im schambereich spürst. hast ja grade etwas mehr als halbzeit hinter dich gebracht und da haben die mäuse noch viel platz zum rumpoltern ;-) meist tuts im schambereich weh, wenn die zwerge sich hingesetzt haben. mein kleinster lag bis zur 32. woche in querlage und DAS tat richtig weh. naja zum glück hat er sich dann doch noch gedreht. also geniess es einfach dein kind zu spüren, auch wenns weh tut. je mehr sie sich bewegen umso besser geht es den krümeln.

lg micki