Irgendwie ist die Luft raus!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von kimbie80 26.03.06 - 15:54 Uhr

Hallo!

Ich bin mit meine Mann nun über 4 Jahre verheiratet, wir haben 2 tolle Kinder (2 Jahre und 9 Monate)!
aber irgendwie ist die Luft raus, wir schlafen kaum noch miteinander, er will nie, ist müde oder sonst was!
Wenn wir dann schon mal sex haben, dann fang immer ich an! Er macht niemals den ertsen Schritt#schmoll!

Ja gut seit der Geburt der Kinder ist es so, aber es müsste doch auch mal wieder besser werden, ich meine ich hab so gar weniger Kilo´s drauf als vor den Schwangerschaften, aber bin ja immer schon mollig gewesen, also glaub ich nicht das es daran liegt!

Wenn ich Ihn darauf anspreche, dann bekomm ich nur komisch antworten#kratz, wie "Ich weiss ja auch net" oder " lust hab ich ja schon , aber..." und dann kommt nix mehr!

Was kann ich denn tun, wir sind schon echt Experimentierfreudig, und haben viel Liebes Spielzeug, und so, aber er will wenn nur auf mir sein, in der Missionarstellung, und ist dann auch Ruck_Zuck fertig!Und das war es dann, dann fag ich ihn schon, oder er das nicht öfter will, oder es ihn nicht gefällt, doch es sag es wäre alles schön, und er möchte es auch öfter, aber wirklich passiert ist noch nie was! Ausser ich hab angefangen!

Ich find das echt frustrierend#heul, und weiss bald nicht weiter, hab ihr mal nen Tipp für Uns#gruebel????

#liebdrueck#dankeTanja

Beitrag von biesi1972 26.03.06 - 16:05 Uhr

"Ich weiss ja auch net" oder " lust hab ich ja schon , aber..." und dann kommt nix mehr!





...aber nicht mit dir??!!??!!

Frag ihn unbedingt wie der Satz weitergehen soll.Vielleicht stört ihn irgendwas,das ist doch nicht normal.Man kann doch über alles sprechen,sofern der andere das versteht was man sagt!
Da wäre ich echt sehr gefrustet und hätte keine Lust mehr.Ist selten das ein Mann nicht möchte und das muß Gründe haben in meinen Augen.

Viele Grüße Biesi

Beitrag von bluehorizon6 27.03.06 - 08:45 Uhr

guten Morgen Tanja,

für hört sich das an wie eine ganz normale Ehe. Frust, Langeweile, Antriebslosigkeit, Unverständnis. Gut wenn es da einen gibt der anfängt zu rebellieren.

Du hast recht, so kann es nicht auf Dauer gehen. Das ist der Anfang vom Ende, in 10 Jahren liegt dann über euch eine Staubschicht, und obwohl ihr euch noch bewegt, der Ehetod bereits vollzogen wurde.

Was also tun. Bist du wirklich der Meinung das ihr darüber zu reden habt ob ihr experimentierfreudig seid, oder ob ihr genügend Spielzeug und wenn ja, auch das richtige habt? Auch wird deine Molligkeit nicht der Auslöser deiner Unzufriedenheit sein.

Ach so, ich spreche von deiner Unzufriedenheit, vielleicht ist er es ja garnicht. Was aber sicher ist, es gibt wieder einmal handlungsbedarf. Mir machen solche Sätze wie: ... eigentlich habe ich schon Lust, aber... immer stutzig. Es ist nicht einzusehen warum ich dann so faul bleibe und nicht an meiner Liebsten "naschen" möchte.

Tanja, du hast versucht bei uns einen kleinen Rat zu bekommen, lass dich nicht von uns leiten. Du hast dein Gefühl bereits so ausgeprägt registriert, dass es zu handeln gilt. Und das mit Nachdruck, sonst wird er nicht mehr wach.

viel Glück dabei

BlueH6

Beitrag von amedia33 27.03.06 - 18:13 Uhr


Hallo,


schön ist das gewiss nicht dieses Gefühl abgewiesen zu werden , aber vielleicht fehlt ihm der Kick?

Versuche doch was neues auszuprobieren.
Schöne Wäsche und mal so einen richtigen Verführabend ?


Auf jeden Fall würde ich das Gespräch noch einmal suchen und ihn bitten doch einmal klar zu äussern was ihm nicht gefällt.

Lieben Gruß Ivonne