Was können die Kleinen zwischendurch essen ausser Brei, Flasche oder Gläschen ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von redyamaha 26.03.06 - 16:03 Uhr

Unser Kleiner ist jetzt 6 1/2 Monate alt. Mittags isst er im Moment ein Gläschen (Menü). Jetzt möchte ich nachmittags mal ein bisschen Abwecheslung reinbringen. Meistens trinkt er eine Flasche, hat aber auch schon mal eine Banane gegessen. Was könnten die Kleinen in dem Alter sonst noch so essen? Ich bin mir nicht so ganz sicher, was ich ihm schon geben darf und was nicht.
Danke für Eure Antworten

Beitrag von estrellademar 26.03.06 - 16:39 Uhr

Hallo,

du könntest die Nachmittagsflasche ersetzen durch Obst-Getreide-Brei. Dazu rührst du Getreideflocken (Hirse, Dinkel o.ä.)mit Wasser an und gibst ein halbes Gläschen Obst (Birne oder Apfel) dazu.

Sonst könntest du ja den Milchbrei abends einführen.
Das habe ich bei Max vor drei Wochen gemacht (Hirseflocken mit seiner Milch angerührt) und das nächste ist dann der Obst-Getreide-Brei nachmittags.


Lg,

Tina + Max (*13.09.05)

Beitrag von redyamaha 26.03.06 - 21:14 Uhr

Oh, unsere Kids sind am selben Tag geboren.

Beitrag von estrellademar 27.03.06 - 08:01 Uhr

Guten Morgen,

das ist ja schön, dass ich mal jemanden treffe, dessen Kind am selben Tag Geburtstag hat wie Max.
Wie geht es euch denn so nach diesem ersten halben Jahr?

Und überhaupt: Konnte ich dir mit meiner Antwort auf deine Frage weiterhelfen oder hattest du dir etwas anderes erwartet?

Lg,

Tina + Max

Beitrag von redyamaha 27.03.06 - 11:50 Uhr

Jein, Brei bekommt er abends schon.
Unserem Kleinen geht es super. Er ist topfit, ist total gut drauf und für sein Alter schon recht weit, laut Kinderarzt.