Risiko einer SS?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von luna021 26.03.06 - 16:15 Uhr

Hallo!
Ich habe folgendes Problem:
Als erstes habe ich ca. 5 Tage bevor ich meine Periode bekommen habe Antibiotica genommen.
Meine P. kam auch wie geplant...
Nun habe ich zu allem Überfluss meine 2. Pille aus der neuen Packung auch noch 13,5 Std. zu spät genommen!
Und hatte vorher auch noch #sex ohne weitere Verhütung...
Ich weiß, war ziemlich dumm :(
Nehme seit ca. 2 Jahren die gleiche Pille und habe sie auch nie vergessen!
Wie hoch ist nun das Risiko einer SS?
Es war zwar 1,5 Std zu spät, aber kann da trotzdem was passiert sein?
Mache mir echt Gedanken...
Freue mich auf Antwort!
LG
Luna

Beitrag von flautando 26.03.06 - 17:57 Uhr

Liebe Luna,

leider hast Du nicht geschrieben, welche Pille Du nimmst. Es gibt Pillen (Microgynon, Diane...), die nehmen einem das nicht so sehr übel, wenn man auf zwei Jahre einmal die Pille versiebt hat. Es ist ja nun auch so, dass der Hormonspiegel langsam abnimmt. Manche Frauen, die ein Baby wollen, setzen die Pille ab und werden dann erst Monate später schwanger, weil der Hormonspiegel der Pille erst aus dem Körper muss, und das dauert eben eine Weile.

Nun kommt bei Dir aber noch ein Faktor hinzu, wenn ich mich recht erinnere, hast Du ein Antibiotikum genommen und das kann auch die Wirkung der Pille beeinträchtigen. Auch hier - ganz weg ist die Verhütung auch dann nicht, aber eben nicht mehr genauso sicher, wie ohne Antibiose.

Ich denke, dass Du mit etwas "Glück" nicht schwanger geworden bist, aber hole Dir einen Test, um Sicher zu gehen!

Nochmal ein Gedanke: ich verstehe nicht, warum manche Frauen die Beipackzettel ihrer Medizin nicht lesen oder wenn sie sie lesen, nicht die nötigen Konsequenzen ziehen aus dem Beipackzettel. Häufig höre ich, dass da eine Frau die Pille regelmäßig genommen hat und nach Antibiotikum schwanger geworden ist und diese Frau gibt dann auch an, dass sie weis, dass Antibiotikum und Pille keine gute Kombi ist.

Jetzt werden einige Leute sagen: die soll es doch besser machen! Recht habt Ihr. So bin ich damit umgegangen:
- Die Pilleneinnahme wurde von mir und meinem Mann mehrmals täglich geprüft (Zählen).
- nahm ich Antibiotikum, wurde zusätzlich mit Zäpfchen verhütet und zwar bis zur nächsten Periode, aber mindestens 14 Tage lang!
- wurde ich operiert, habe ich ach 14 Tage mindestens zusatz-verhütet.
- Beim Wechsel auf Implanonstäbchen habe ich, obwohl nicht notwendig, sicherheitshalber zusätzlich 14 Tage lang Zäpfchen genommen nach Einsetzen des Stäbchens.
- Als unsere Tochter 6 Wochen alt war, habe ich die Dreimonatsspritze bekommen und auch hier in den ersten 14 Tagen Zäpfchen genommen.
Ich nehme Verhütung sehr ernst und frage den Apotheker bei jedem Medikament zum Einnehmen, ob das sich mit der "Spritze" (oder eben Pille) verträgt. Vor jeder Operation erwähne ich meine Verhütungsart und das Absetzen der Verhütung geschah sehr bewusst, weil wir ein Kind haben wollten.

Dazu sollte ich aber auch sagen: ich weis, dass es tatsächlich trotz Verhütung zu Schwangerschaften kommt, ohne dass Verhütungsfehler passiert sind. Keine Verhütung ist 100% sicher!

Dir alles Gute (sollte keine Standpauke sein, aber irgendwie wundert mich das Antibiotikum-Pille-Problem eben).

Deine Flautando

Beitrag von luna021 26.03.06 - 19:36 Uhr

Danke für deine Antwort...
Aber dass sich Antibiotikum und Pille nicht vertragen, das weiß ich!
Durch andere Beiträge in diesem Forum habe ich aber erst erfahren, dass Antibiotikum noch 10 Tage die Pille beeinträchtigen kann! Das habe ich bisher noch in keiner Packungsbeilage gelesen!
Deshalb habe ich mir keine Gedanken gemacht, da ich ja kurz vor meiner Periode war...
Und die Pille jeden Tag durchzuzählen... ich bitte dich!
Ich nehme die Yasmin und dort sind Wochentage darauf!
Ich nehme sie wie gesagt seit ca. 2 Jahren (davor hatte ich dieses Hormonstäbchen) und habe sie noch nie vergessen...
Selbst bei richtiger Anwendung kann ein "Unfall" passieren. Dir wohl auch!
Naja, ich möchte ja irgendwann Kinder.
Ein Untergang wäre es nicht! Ich bin zwar noch jung - 21 Jahre habe aber Ausbildung und einen Job und außerdem einen Freund, der zu mir steht und auch zu dem Kind stehen würde!
LG
Luna