Würde so gerne arbeiten gehen!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von lara2003 26.03.06 - 16:48 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Würde gerne ab September/Oktober Donnerstags Mittags für 5 Stunden arbeiten gehen. Die Große ist dann den einen Mittag im Kindergarten und der Kleine wäre entweder beim Babysitter (frühere Nachbarin) oder bei einer Freundin. Wenn der Kleine 2 Jahre alt ist, kann er Mittags dann auch mit in den Kindergarten gehen.

Mein Mann spielt da aber überhaupt nicht mit, ich kann reden was ich will. Ist natürlich auch die Frage ob ich was bekomme...

Ich komme mir daheim manchmal so nutzlos vor. Auch wenn ich den kompletten Haushalt alleine schmeiße + den Versicherungskram.
Außerdem würde es unserer Haushaltskasse auch nicht schaden.

LG Lara

Beitrag von susasummer 26.03.06 - 16:51 Uhr

Warum will er das denn nicht?
Das ist doch für alle gut,wenn die Kinder untergebracht sind.Und es handelt sich ja nur um einen tag in der Woche.
lg Julia

Beitrag von lara2003 26.03.06 - 17:18 Uhr

Wenn ich bis nächstes Jahr März warten würde, hätte er nix dagegen, da der Kleine dann im KiGa ist. Zumindestens der DO Mittag.

Er will nicht das jemand anders auf unsere Kinder aufpaßt. Dabei ist es doch wirklich nur dieser eine Tag, diese paar Stunden. Ich kann es nicht nachvollziehen.

LG Lara

Beitrag von susasummer 27.03.06 - 14:50 Uhr

Laß es dir doch nicht vermiesen.Bei uns ist das am Anfang auch so gewesen,mein Freund wollte es nicht,so lange unsere Tochter noch klein ist.
Jetzt werde ich als Tagesmutter arbeiten,damit sie dann bei mir ist.Wir hätten auch ein Betreuungsproblem.

Wenn du das möchtest,dann mach es.Er wird sich schon damit abfinden.Das tut dir ja auch gut,wenn du mal was anderes machen kannst.
lg Julia

Beitrag von manavgat 27.03.06 - 07:55 Uhr

Da hat Dein Mann leider Pech. Schon seit den 70ern braucht eine Frau die arbeiten gehen will keine Erlaubnis des Ehemanns mehr.

Grundsätzlich sind beide Partner verpflichtet ihre Kräfte für die Ehe und die Kinder einzusetzen. Bedeutet: gehst Du auch arbeiten, müsst ihr die Kosten für die Betreuung der Kinder aufteilen und! Dein Mann muss sich am Haushalt angemessen beteiligen (in Taten oder mit Geld).

Gruß

Manavgat

Beitrag von kathrincat 27.03.06 - 09:15 Uhr

wie alt bist du, dass dein mann dir dein leben zu bestimmen hat.
und er sollte wohl auch mal was im haushalt machen, wo leben wir denn.