Dammschnitt - Schmerzen aber weiter hinten, normal?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von ae74 26.03.06 - 17:47 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab vor einer Woche entbunden und wurde ziemlich arg geschnitten.
Die Schnittwunde an sich verheilt langsam, aber ich hab irgendwie so einen Druck am Popo..... kennt das jemand? So ein Druck nach unten als wenn man harten Stuhlgang hat und er nicht rauskommen will (sorry, aber so ein Gefühl ist das). Kennt das jemand? Ist das normal? Hat das was mit dem Dammschnitt zu tun? Es wurden noch Muskeln bei mir durchgeschnitten, vielleicht liegt es daran?
Es wundert mich halt, weil der Druck so weit hinten ist.
Könnten es evtl. Hämorrhoiden sein??? Wie merkt man die? Ich hatte noch nie damit zu tun. Aber eigentlich mußte ich nicht lange pressen, hatte ja eine kurze Geburt von 3,5 Std., wovon ich bloß 1 Std. auf dem Gebärstuhl war.

Für Eure Erfahrungen wäre ich echt dankbar.

Ach ja, wann geht man eigentlich nochmal zum FA nach der Geburt um die Schnittwunde kontrollieren zu lassen? Die Ärztin im KH meinte nach ca. 6 Wochen? Ist das nicht zu spät?

Hämorrhoiden

Liebe Grüße,

Andrea

Beitrag von katze_kathilein 26.03.06 - 23:33 Uhr

Hi Andrea,
ich habe am 16.03. entbunden und hatte auch einen Dammschnitt und einen Scheidenriss...

Ich hatte dieses Gefühl des zu harten Stuhls in den ersten Tagen, so eine Art Muskelkater... ging aber nach ca. 4 Tagen weg.

Ich hatte auch erst die Vermutung von Hämorrhoiden aber warte doch erstmal ab. Ich glaube der Körper braucht halt ein wenig Zeit um sich von diesen Strapazen zu erholen.

Mittlerweile sind bei mir die Schmerzen im Afterbereich so gut wie weg. Nur beim sitzen je nach Stuhl (der Schreibtischstuhl ist hier grad die HÖlle) tuts noch mächtig weh...

Ich war anfang der Woche wg. Eisentabletten beim Fa und die Arzthelferin fragte gleich nach einem Termin. Ich habe auch einen in 6 Wochen bekommen. Wird also so in Ordnung sein. Habe auch gelesen, dass das Gewebe am Damm sehr gut heilen soll und wenig Pflege bedarf.

Ich wünsche dir jedenfalls weiterhin gute besserung und viel spaß mit deinem Krümel...

Liebe grüße

#katze kathilein & Benedikt 10 Tage alt

Beitrag von inesita 27.03.06 - 07:10 Uhr

Hallo Andrea,

Ich hatte auch einen Dammschnitt. Auch ziemlich lang. Es ist normal, dass du einen Druck hinten spürst. Ich musste es selber sehen (es sieht nicht so schlimm aus), um mir eine Idee zu bilden. Am Anfang ist es auch schwierig, auf die Toilette zu gehen. Ich hatte auch den Verdacht, dass es sich um Hämorrohiden handelte, aber nein. Wenn es dir zu unangenehm ist, fragt deine Hebi, ob sie die Narbe nach schauen kann.
Ich habe erst übermorgen die Abschlussuntersuchung (jetzt nach 8 Wochen fast), und die Narbe ist schon verheilt.

Es wird schon!
LG
Ines