Frage zum Wochenfluss an Hebi Gabi bitte

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von hazel_boo22 26.03.06 - 18:35 Uhr

Hallo #freu

Und zwar, ich habe am 18.03 per (secundärer) Sectio entbunden und habe seit gestern keinen Wochenfluss mehr.

Habe bei der Entlassung im Krankenhaus ein "info-Blatt" bekommen in dem steht das ich umgehend den Arzt infomieren soll wenn Der Wochenfluss plötzlich aufhört. #schock

Ist das O.K? oder normal? Kann das etwas damit zu tun haben das ich (voll) stille?

Nun hab ich doch a bissel Angst.....meine erste Tochter war auch ein Not-KS da hat der Wochenfluss etwas über 3 Wochen angehalten.

Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen

Alles #liebe wünschen

#baby Breanna-Shantey 2 Jahre, #baby Jada-Janelle 1 woche und #sonne Mama Jessica

Beitrag von mara299 26.03.06 - 18:57 Uhr

Sorry, bin nicht Hebi Gabi, aber ich find den Wochenfluss extrem kurz ... auch wenn er nach einem KS ja kürzer sein soll (bin der Ausnahmefall und hatte fast 4 Monate).
Hast du Schmerzen oder irgendein komisches Gefühl ?
Ich würde evtl. deinen FA anrufen, aber da ja Sonntag ist würd ich sogar im Krankenhaus anrufen denn gerade mal eine Woche Wochenfluss ist extrem merkwürdig kurz.
Hast du keine Nachsorge - Hebi ? Dann würd ich die anrufen und um Rat fragen.
Bei mir hörte es zwischendurch auch immer mal auf für einen Tag um dann wieder loszulegen, war also nicht gleichmässig stark.

So, nun aber noch mal zum wichtigsten :

Herzlichen Glückwunsch zu eurer süssen

#huepf #klee #huepf #klee #huepf Jada - Janelle #huepf #klee #huepf #klee #huepf

LG, Mara

Beitrag von luna_28 26.03.06 - 20:05 Uhr

Ich hatte am 19.3 einen KS wegen Geburtsstillstand..

ich habe unreglemässigen Wochenfluss.
Mal was stärker, mal was schwächer, mal auch schon 1 tag gar nicht...

ich würde sagen beobachte das ob der nur 1-2 Tage ausbleibt und leicht wiederkommt oder ob der ganz weg ist.

solltest du Bauchschmerzen haben geh besser sofort zum Arzt.

lg

Beitrag von snuffelstueck 26.03.06 - 23:35 Uhr

Hallo Jessica,

wieder nicht Hebi-Gabi, dafür faßt aus der Nachbarschaft ;-)

Doch zum Thema:
Mein Wochenfluß hat auch mal gestoppt, allerdings hab ich spontan entbunden. Ich bekam 2-3 Wochen nach der Geburt tierische Kopfschmerzen und hatte (sorry) Verstopfung #hicks, die wohl der Grund für den Wochenfluß-Stopp war. Wenn Du ähnliche Anzeichen hast, solltest Du Dich evt. mal beim FA oder ner Hebi melden.

LG
Eva

Beitrag von hebigabi 27.03.06 - 08:24 Uhr

Manchmal hört es "fast" auf zu bluten um kurz danach nochmal loszulegen #heul.

Frag mal deine Nachsorgehebamme danach, wenn so GARNICHTS mehr kommt - auch kein bräunliches Schmieren - schaut sie vielleicht mal nach, ob der MM schon wieder zu ist- dann kann es nämlich nicht abfließen.

Aber nach einem KS blutet es meist auch nicht unbedingt so lange, weil die Gebärmutter auch ausgeschabt wurde und nicht so viel Schleimhaut da ist, die abbluten kann.

Liebe Grüße von

Gabi