frage zum Römer King kindersitz !!!????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dayrunner 26.03.06 - 21:11 Uhr

Guten Abend

haben einen römer kindersitz bekommen der allerdings schon zehn jahre alt ist... weiss jemand von euch ob es dafür extra bezüge zu kaufen gibt die man wechseln kann?? Den der überzug ist schon etwas mitgenomm und die farbe ist auch nicht mehr so modern!

Und noch ne frage: wo ich mich gerade mit meinem freund drüber streite:

wie wird der kindersitz angeschnallt??? auf dem bild in der anleitung steht der sitz hinten in der mitte der rücksitzbank! und dort sieht man das nur ein gurt unten hinter dem sitz angeschnallt wird! Mehr nicht????#kratz

-brauch er nicht den gurt den wir um die brust und schulter haben???

Bin ja mal gespannt wer recht hatte :-[

#danke
LG Sarah

Beitrag von dotterweich 26.03.06 - 21:20 Uhr

Hallo Sarah

10 jahre alt#kratz das ist aber wirklich ein altes model:-)

also wir haben auch einen Römer, aber der ist neu (2005/06)

im auto meiner eltern haben wir einen anderen
von maxi cosi und der ist ein vorjahrmodel, denke das in einem jahr nicht so rasend viel passieren kann

die sicherheit des kindes ist halt super wichitg und wird immer getestet und somit auf den neuesten stand gebracht

10 jahr ist halt schon alt, hoffentlich unfallfrei?!

aber zu deiner frage-ich würde mal direkt beim hersteller nachfragen, obwohl ich nicht glaube das es für diesen sitz, bezüge gibt

das mit dem anschnallen würde ich aber auf jeden fall abklären beim hersteller


LG dotter:-)

Beitrag von barbarella1971 26.03.06 - 21:27 Uhr

Dann habt Ihr wahrscheinlich einen Kindersitz extra für Beckengurt-Befestigung, z.B. wenn man 3 Kinder angurten musste. Das gabs früher mal und wird heute noch für Oldtimer gebraucht. ABER: die sind viel weniger sicher als die modernen Sitze. Ich würde das nicht mehr verwenden. Denn auch das Material ist in den 10 Jahren gealtert und sicher brüchiger geworden.
Idealerweise wird der Kindersitz auf der Rückbank hinter dem Beifahrersitz befestigt. Es gibt verschiedene Befestigungsmethoden, kommt auch auf Euer Auto an. Wenn das Auto neu ist, hat es evtl. so Metallrasten zwischen Rückbank und Rücklehne. Dann könntet Ihr das Isofix-System anwenden, das ist am sichersten, weil der Kindersitz damit direkt an der Karosserie befestigt ist. Wenn Euer Auto das nicht hat, wird der Kindersitz mit dem Dreipunktgurt befestigt. Lass Dich mal unverbindlich in einem Fachgeschäft beraten!

Wir haben den Römer King TS Plus gekauft, da wird der Gurt beim Befestigen des Sitzes automatisch gestrafft und sitzt ganz fest.

Ich fürchte, der geschenkte Kindersitz wurde bei Euch bloss billig entsorgt...

Liebe Grüsse, Barbara

Beitrag von belleprincesse 26.03.06 - 21:22 Uhr

Hallo Sarah,

also wir haben vor 2 Tagen den neuen gekauft. Den Römer King TS plus <-- hört sich an wie ein Burger *grins*

Der eigentliche Sitz wird nach vorne geklappt und das Gestell festgeschnallt. Dann kommt der Sitz wieder zurück und das wars. Aber wie das mit den alten ist,
weiß ich nicht.

Schreibe doch mal Römer an, vielleicht senden die dir ne Beschreibung. Soll ja halt schon sicher sein. Oder google mal, evtl. findest du ne Beschreibung!

LG
Daniela

Beitrag von hope_elmo 26.03.06 - 21:32 Uhr

Hy Sarah,

mal ganz ehrlich: Wirf dieses alte Ding auf den Müll!

Die Sitze haben vor 10 Jahren noch lange nicht die Sicherheitsmerkmale der heutigen Modelle gehabt. Ich würde mein Kind da nicht hineinsetzen.

Wir haben den Römer King TS plus - ist nur eine Empfehlung.

Liebe Grüsse,
Sabine mit Janis Céline

Beitrag von aoiangel 27.03.06 - 07:33 Uhr

Hallo,

also ich würd das Ding ehrlich gesagt auch auf den Müll werfen.

Wie schon geschrieben wurde, es gibt nicht umsonst jedes Jahr neue überarbeitet Modelle von Kindersitzen. Und in 10 Jahren ändert sich verdammt viel.
Was mir auch Sorgen machen würde ist die Materialalterung. Plastik und daraus sind die Sitze ja überwiegend alter mit den Jahren und wird dann brüchig wie Glas.

Hier das hab ich auf der Seite von Römer (www.britax-roemer.de) gefunden:

Ist ein alter Kindersitz noch sicher?
Das hängt vom Zustand des Sitzes ab. Wenn Sie selbst den Kindersitz gekauft haben und seine Geschichte kennen, spricht prinzipiell nichts gegen eine Weiterverwendung, wenn er dem jeweils aktuell gültigen Sicherheitsstandard entspricht (mindestens ECE R 44/03, neu ECE R 44/04).

Ein Second Hand Kindersitz – bedenkenlos einsetzbar?
Das Problem hierbei ist, dass Sie oftmals die Geschichte des Sitzes nicht kennen. Sie gehen eventuell sogar das Risiko ein, z.B. einen unfallgeschädigten Sitz für Ihr Kind zu verwenden. So sparen Sie am falschen Ende, weil der Zweck des Sitzes, Ihr Kind zu beschützen, nicht erfüllt werden kann. Ein Kindersitz sollte nur dann gebraucht gekauft werden, wenn die Bedienungsanleitung vorhanden ist und er die Prüfnorm ECE R 44/03 oder ECE R 44/04 aufweist (erkennbar am orangefarbenen ECE-Prüfzeichen). Empfehlung: einen gebrauchten Kindersitz bitte nur aus dem Bekanntenkreis erwerben, da die Vergangenheit des Sitzes hier besser nachvollzogen werden kann.

Gibt es Ersatzteile für alle alten Kindersitze?
Nur für solche, die der seit 1995 gültigen Normvorschrift ECE R 44/03 entsprechen. Da die Hersteller und der Handel Kindersitze mit alter Zulassung seit 1999 nicht mehr vertreiben dürfen, sind Reparatur und Ersatzteilversorgung durch den Hersteller – auch aus Produkthaftungsgründen – für alte Sitze nicht mehr möglich.


Da ich mir nicht vorstellen kann das er den oben genannten Sicherheitsnormen entspricht kann ich dir nur raten, nimm das Ding und wirf es auf den Müll und investiere lieber ein paar € in die Sicherheit deines Kindes.

Wir haben übrigens 2 neue (Römer King TS plus und Maxi Cosi Priori XP) Kindersitze gekauft (haben 2 Autos die beiden gleich viel genutzt werden, je nachdem welches vor und in der Garage steht) und trotzdem war die Sicherheit von Linus uns das allemal wert. Wir haben auch beide die Einstellung das für unseren Sohn nur ein neuer Sitz in Frage kommt.

LG Anne mit Linus

www.aoiangel.de

Beitrag von kecki75 24.04.06 - 12:22 Uhr

Wir haben übrigens 2 neue (Römer King TS plus und Maxi Cosi Priori XP) Kindersitze gekauft (
-----darf ich mal fragen,welcher euch besser gefällt?