Was bringt ein Ausweiß??

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von eisbaerle 26.03.06 - 21:34 Uhr

Hallo,
ich hab mal eine Frage zum Behindertenausweiß.
Was hat man damit für Vorteile?
Meine Tochter(9J) ist Entwicklungsgestört, hat eine Sprachbehinderung, Wahrnehmungsstörungen u.Zöliakie. Sie kommt nach den Sommerferien von der Schule für Lernbehinderte in eine Schule für Geistigbehinderte weil die Entwicklung einfach nicht mehr vorwärts geht *heul*.Wo es bei ihr herkommt weiß keiner, haben schon sämtliche Untersuchungen gemacht.
Ich hab mir eigentlich noch nie so wirklich Gedanken über so einen Ausweiß gemacht.
Danke für eure Hilfe
Sandra

Beitrag von anila 26.03.06 - 23:11 Uhr

hallo sandra, kommt eben darauf an, welche merkzeichen (Mz.)eingetragen im ausweis eingetragen sind.

hier kannst du dich schlau machen und die bedeutung der Mz. kennenlernen:
http://www.behinderte-kinder.de/sbaus.htm


auch gibts steuerermäßigungen i. form von freibeträgen. die höhe der freibeträge ist abhängig vom grad der behinderung (G.d.B.), ob du alleinerziehend bist und wenn ja, ob der vater des behinderten kindes seinen unterhalt leistet oder nicht.
zahlt er diesen, so steht ihm die hälfte des freibetrages zu.

beste grüße.

Beitrag von blacky2006 27.03.06 - 14:43 Uhr

hallo ,
ich kann dir zwar nicht sagen welche Vorteile man hat denn wir sind auch erst beim Antrag stellen und ob der dann bewilligt wird ist auch noch fraglich aber ich wollte dir nur sagen das meine Tochter(9) wahrscheinlich auch nach den sommerferien auf eine förederschule für LB kommt da sie auch sprachauffällig ist . sie geht zwa seid der 1. kl. auf eine Sprachschule aber macht leider keine Fortschritte und kommt mit der schule auch nicht mit . Haben anfang Januar auch einen termin für eine nochmalige Diagnostik bekommen und die wird nun ende des Monats abgeschlossen und ich hoffe das nun endlich was geschieht da wir auch schon seid 8 jahren alle an ihr rumdocktern wie man ihr helfen kann und woran es liegt .
aber das werden wir wohl nie erfahren was mich aber mitlerweile auch nicht mehr so wichtig ist sondern ich möchte nur das meinem Kind geholfen werden kann ein leben zu führen wie andere kinder auch auch wenn es mit einem handicap sein sollte.
ich drück dir die daumen das es besser wird für dein kind und das euch geholfen werden kann.
lg blacky

Beitrag von ulligd469 01.04.06 - 21:45 Uhr

Hallo!

Ich habe 2 Kinder mit geistiger Behinderung. beide haben einen Behindertenausweis. Der Vorteil ist, Steuerermäßigung,

Freifahrten; wenn B im Ausweis.

Ulrike