wie lange nach ausschabung warten

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von makaluu 27.03.06 - 08:35 Uhr

liebe mädels
alles erstes danke an alle die mir hoffnung machten
es hat nix genutzt wurm ist nicht gewachsen und ich wurde am 19. ausgeschabt. der schlimmste tag meines lebens.
mir gehts immer noch sehr mies. zumal ich trotz diagnose unfruchtbarkeit ss wurde. (arzt meinte evtl ist durch die bs ein kleines loch entstanden ob es bleibt ist die frage)
ich werde erst im herbst eine ivf anstreben vorher schaff ich das pychisch nicht

nun meine frage falls es doch nochmal so geht. wie lange habt ihr nach der ausschabung gewartet
der arzt meinte 2 bis 3 monate aber ich sehs nicht eoin zu verhüten nicht bei meiner diagnose

vielen dank für eure antworten und sorry weil so lang
makaluu

Beitrag von pathologin34 27.03.06 - 08:38 Uhr

Hallo

also ehrlich gesagt solltest Du auf Deinen Arzt hören , denn die Schleimhaut muß eine Chance haben sich erst einmal richtig zu erholen und sich wieder richtig auf zu bauen .
Die Einsicht solltest Du schon haben .So hart wie es ist , kenne es zu gut , ich hatte 8 FG-en , aber manchmal sollte man vernünftig sein auch wenn man solche Diagnose hat .

Allerdings mußt Du es selbst wissen was Du draus machst , es kann gut gehen in rascher Reihenfolge kann aber auch deshalb wieder schief gehen .

LG

Beitrag von makaluu 27.03.06 - 08:52 Uhr

hallo du
das stimmt und ich will es ja nicht drauf anlegen
2 monate wollte ich schon warten aber da ich ja grad nicht weiss wie der zyklus ist kann ich das nicht so genau bestimmten
und ich hab keine lust jetzt ständig mit gummis zu verhüten
weisst du irgendwie hab ich die faxen dicke

nun mal sehen das ist irgendwie alles so strange

danke dir für deine ehrlich antwort.
dir und dem krümmel weiterhin alles gute
lg

Beitrag von pathologin34 27.03.06 - 09:01 Uhr

Ich kann es gut nach vollziehen .

aber nun mußt du eh erstmal den zyklus abwarten das kann auch ne weile dauern .manche haben nach 3-4 wochen den zyklus wieder andre wie auch ich manchmal erst nach 6-8 wochen :-( !!

lg und alles gut und viel kraft !

gib nie auf :-)!

Beitrag von makaluu 27.03.06 - 09:06 Uhr

vielen lieben dank
ja nie aufgeben, das ist echt schwer ich kann schon nimma.
gestern hatte ich den mega zusammenbruch.
egal genug gejammert
deine situation auch mit krümmel ist ja auch nicht so einfach.
alles liebe

Beitrag von pathologin34 27.03.06 - 09:17 Uhr

naja um ehrlich zu sein man hat nach FG-en immer angst ich jedenfalls :-(! man hofft eben nur immer .

wünsche dir wirklich ganz viel kraft und hoffentlich ein nächstes mal gutes gelingen !

man kämpft immer egal welche situation . deine laune kann ich auch gut verstehen , mir ging es damals nie besser , blockte vieles ab und wollt es nicht wahr haben , war neidisch auf andre dicke bäuche , konnte keine kinderwagen mehr sehen . aber ich hab eine mail gesendet , wollt es hier nicht so breit treten wobei es nichts schlimmes ist aber naja .... :-)!

also alles alles gute für das hoffen wir mal nächste mal .

Beitrag von makaluu 27.03.06 - 09:40 Uhr

danke
ich hab dir schon geantwortet
das tut mir so gut ich muss da drüber reden mich zerreissts sonst
nun ich hoffe auch, vielleicht hat der herrgott ja ein einsehen und schenkt uns nochmal auf natürliche weise ein baby.

Beitrag von _lasse 27.03.06 - 09:01 Uhr

Moin,
ich hatte eine AS im Dezember 2005. Mein FA meinte ich sollte wenigstens die 1. Mens abwarten.
Ich habe nicht verhütet und bin bis heute noch nicht schwanger.
Wenn ich mir Deine Vorgeschichte so durch den Kopf gehen lasse .... kann ich gut verstehen, dass Du keine Lust auf *Gummi* hast ;-)
Versuch mach Klug #freu
Evtl. kannst Du ja Tempi messen und in den *gefährlichen* Tagen nicht ganz so intensiv herzeln #liebdrueck
Gruß Karin #katze

Beitrag von makaluu 27.03.06 - 09:09 Uhr

dank für deine antwort
grad hab ich eh nicht soviel lust. und anfang april hab ich noch einen fa termin
vielleicht kann es bissi sehen wies mit dem zyklus steht.
ich bin und will ja auch für 2 zyklen vernüfnfitg sein
aber ich will auch nicht verhüten das find ich ja echt lachhaft
du siehst meine laune ist nicht die beste.
dir alles liebe

Beitrag von 123456wk 27.03.06 - 10:24 Uhr

Hallo makaluu,

als erstes, es tut mir sehr Leid, dass Du das durchmachen musstest. Ich habe Anfang Januar das gleiche durchgemacht. Ich habe mich auch ziemlich schlecht gefühlt, so lerr und nutzlos. Diese Phase ca einen Monat gedauert dann ging es wieder bergauf.

Nun zu Deiner Frage wie lange warten. Der Prof. im KH (hat u.a. auch eine Dr.-Arbeit zu FGen geschrieben) hat zu mir gesagt, einen Zyklus abwarten reicht völlig aus. Alle anderen Ratschläge sind völlig überholt. Sobald der Körper einen Zyklus hat ist er auch bereit die Schwangerschaft zu halten. Selbst wenn man direkt nach der AS einen Eisprung hätte und direkt schwanger werden würde, vergrößert sich dadurch nicht die Wahrscheinlichkeit einer weiteren FG. Also von 0 Monate warten bis 1 Jahr warten, bestehen die gleichen Wahrscheinlichkeitsraten.
Seit diesem Wochenende weiß ich, dass ich wieder schwanger bin, es ist also im im 2. Zyklus passiert. Darauf angelegt haben wir es nicht unbedingt. Mein Mann wahrscheinlich schon... Aber er ist auch Mediziner, deshalb habe ich wirklich überhaupt keinen Zweifel an den vorgenannten Aussagen!

Wichtig ist aber, dass Du aus dieser schlimmen Phase heraus kommst. Bevor Du das überstanden hast, ist der Körper glaube ich eh nicht bereit!

Ich wünsch Dir alles Gute und viel Glück für das Vorhaben Baby...

Liebe Grüße

Wenke

Beitrag von makaluu 27.03.06 - 13:18 Uhr

liebe wenke
deine infos sind sehr hilfreich für mich.
ich hab von einer gelesen die wurde 2 wochen nach der ausschabung wieder ss und ist nun in der 22 woche. aber ich dneke das ist auch nicht die regel.
ich denke ich hatte evtl schnell wieder es so vor ein paar tagen aber ich kümmer mich nicht drum da der körper eh grad ausser rand und band ist.
nun ich werde mal sehen wann ich die nächste mens bekomme.
drück mir dir daumen dass es nochmal auf normalen wege klappt. danke nochmals für die wirklich informative antwort
zu guter letzt

Beitrag von 123456wk 27.03.06 - 13:33 Uhr


Hallo,

gern geschehen!

Siehst Du, da hast Du sogar schon dieses Beispiel hier entdeckt. Es ist halt von Körper zu Körper unterschiedlich. Mein Körper hat sich eine lange Erholungsphase gegönnt. Ich hatte erst nach knapp 7 Wochen meine erste Mens. Aber ich wusste auch, dass mein Körper seitdem wieder ok ist.

Ich drücke Dir auf jeden Fall ganz ganz fest die Daumen, dass es auf normalem Weg klappt. Du darfst Dich nicht darauf versteifen schwanger zu werden. Fang doch vielleicht ein ZB an. Ich habe es diesen Monat zum ersten Mal geführt und konnte sozusagen auch gleich sehen, dass ich evt. schwanger sein könnte. Ist ne schöne Ablenkung und man lernt den Körper besser kennen.

LG
Wenke

Beitrag von makaluu 27.03.06 - 14:06 Uhr

hi wenke
danke für den lieb gemeinten rat.
zb ist nix dafür steh ich zu unterschiedlich auf. meinen körper kenne ich gut hab ihn lange studiert. ;-)
wenn man so lange übt wie ich
nund es stresst mich
nein weisst du was ich mache, ich lasse die wunden heilen pflege meine beziehung habe sex wann es mir spass macht ohne verhütung. mal sehen wann ich mens bekomme und dann schaue ich nach den fruchtbaren tagen und für august setze ich mal die ivf an , und wir werden sehen ob bis dahin was passiert
noch eine frage
1 zyklus nach ausschabung heisst dann sobald ich meine nächste mens bekommen (wer weiss wann) dann kann ich loslegen oder wie

danke du hast mich aufgemunter
lg m

Beitrag von 123456wk 27.03.06 - 14:26 Uhr


Hey,
das klingt doch schon ganz gut jetzt. Genau lass alles schön entspannt angehen!
Genau, sobald Du die erste Mens hattest kannst Du auch wieder loslegen und der Zyklus müsste eigentlich auch wieder so lang sein wie vorher.
Warum wurdest Du eigentlich als unfruchbar eingestuft? Ist das denn jetzt überhaupt noch so, wenn Du doch schwanger geworden bist? Vielleicht musst Du es gar nicht anstreben für August...

Ciao
Wenke

Beitrag von makaluu 31.03.06 - 12:45 Uhr

hallo wenke
hoffe du bekommst die antwort noch zu gesicht
nun nach 1,5 jahren übens gabs eine bs .
unfruchtbar weil die testung ergabdass durch die eilleiter keinerleich sichtbare flüssigkeit ging
daher unfruchtbar.
mein fa meinte durch den versuch die flüssigkeit von der gm in die eilleiter zu bekommen hat sich was gelöst weil da ja auch immer mit druck gerabeitet wird.
ob die öffnung bleibt ist die frage.
vielleicht ja , kann aber gut sein dass der körper wieder dicht macht.
verschluss kommt durch entzündung.
danke dir für deine hilfe

alles gute für dich
m.,

Beitrag von makaluu 27.03.06 - 13:19 Uhr

herzlichen glückwunsch
toll ich wünsch euch alles gute

lg marion#klee