Dauerübelkeit ab 32. SSW??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mrslucie 27.03.06 - 08:35 Uhr

Hallo,
vielleicht könnte ihr mir helfen, bin bissl verwirrt - also normalerweise ist einem doch am Anfang der Schwangerschaft schlecht, nicht so gegen Ende, dachte ich immer. Jedenfalls ist mir seit gut einer Woche immer wieder übel, nachts wache ich auf, weil ich das Gefühl hab, dass mein Magen gleich knurrt. Tut er aber nicht, dafür freut sich das Zwergerl, dass endlich Action in die langweilige Nacht kommt und randaliert wie wild. Wenn ich dann was esse, dann geht's auch net gscheit weg, und wenn ich viel esse, dann werd ich zum Greenpeace-Fall und lieg 2 Stunden wie ein gestrandeter Walfisch auf dem Sofa und kann mich nicht mehr rühren. Habt ihr irgendeinen Tipp, wie diese lästige Fast-Hunger-Pappsatt-Übelkeit überlistet werden kann?
Danke!!
Einen schönen Tag wünscht euch
der kleine Walfisch Katrin

Beitrag von pinguina 27.03.06 - 13:03 Uhr

Halo Katrin,

ich kann dir leider auch nicht sagen was man da tun kann.

Aber vielleicht tröstet es dich ein wenig, daß du nicht die Einzige bist, der es so geht. Ich habe das zwar nicht ständig, aber hin und wieder wache ich jetzt auch gegen Ende der Schwangerschaft auf und mir ist übel.

Ich habe irgendwo gelesen, daß es gegen Ende der Schwangerschaft nochmal zu einem Hormonanstieg kommt. Wahrscheinlich hängt es damit zusammen.

Gruß
pinguina

36+3 / ET 21.04.