Führerschein

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Halli Hallo 27.03.06 - 09:02 Uhr

Also, ich bin 19 Jahre, meine Tochter ist 10,5 Monate. Letztes Jahr im Sommer hatte ich dann angefangen mit dem Führerschein. Leider kam es, dass meine Tochter bei niemanden mehr blieb (mein Freund arbeitet immer bis 18.00 Uhr) deswegen unterbrach ich es. (Ich hatte 2 Praxisstunden und ca. 10 Theoriestunden) Bis jetzt hab ich mich dann ehrlich gesagt ein bisschen davor gedrückt, da ich ja zu Hause soviel machen muss, und mein Freund- wie gesagt- immer erst spät nach Hause kommt. Die Theoriestunden sind von 16.30-18.00 und 18.30-20.00 Uhr.
Irgendwie weiß ich jetzt garnicht wie ich da ran gehen soll, weil ich auch nicht so genau weiß, wann ich lernen sollte.
Meine Eltern sind auch voll Berufstätig und meine Schwiegereltern sind nicht mehr in der Lage sich längere Zeit um meine Tochter zu kümmern.
Ging es jemand genau gleich wie mir? Wie habt ihr das gemeistert??

Lg

Beitrag von katja_und_bernd 27.03.06 - 11:40 Uhr

Hallo,
heißt das, dass sich die Theorie-Stunden mit der Arbeitszeit deines Freundes überschneiden? #gruebel Rede doch deswegen mal mit dem Fahrlehrer, vielleicht musst du nicht alle Stunden ganz wahrnehmen oder kannst auch mal ein bisschen später sort auftauchen. ;-) Aber wenn du schon 10 Stunden hattest, müsstest du doch eigentlich fast fertig sein?
Die Praxisstunden kannst du ja legen wie du willst. Meistens geht das auch am Wochenende. Und zum Lernen ist das ja auch nicht die Welt. Ein paar Stunden, mehr muss man für die Bögen nicht investieren. #gruebel
Ich denke das ist zu schaffen! ;-)
Viel Glück, LG Katja #sonne

Beitrag von *grins 27.03.06 - 11:40 Uhr

Ist ja wohl nicht dein Ernst!
Führerschein machen ist doch kein Hochschulstudium.
Was gibt es da großartig zu "meistern"?

Beitrag von mannu 27.03.06 - 11:42 Uhr

Ich glaube mit dem "meistern" war eher die Unterbringung der kleinen Tochter gemeint.........

LG Mannu

Beitrag von *grins 27.03.06 - 11:46 Uhr

Dann macht sie den Unterricht eben ab 18.30 Uhr.
Ich sehe das Problem nicht.

Beitrag von sonne1973 27.03.06 - 11:47 Uhr

Hi,

also nix für ungut...aber nun hast Du uns all die Gründe dargelegt, warum Du es nicht schaffen kannst..und fragst dann aber, wie Du es schaffen kannst?

Die Frage ist: Willst DU es denn WIRKLICH unbedingt schaffen?

Darüber würd ich mir mal Gedanken machen...und wenn Du es wirklich richtig schaffen willst, dann tut sich auch eine Lösung auf. Wenn nicht, dann verschwende Deine Zeit nicht mehr mit dieser Problematik und lass es gut sein!

Alles Gute & liebe Grüße

Andrea

Beitrag von katha_bln 27.03.06 - 12:28 Uhr

Bin auch der Meinung das du doch dann die Std. ab 18:30 machen kannst dann ist doch dein Freund da und kann aufs Kind aufpassen!!!

Finde das sind alles nur ausreden-habe meinen Führerschein letztes Jahr im Mai in Berlin angefangen, da der papa meiner Tohter aber in NRW wohnt und ich die meiste Zeit da bin, war ich nur 1!!! mal im MONAT in berlin für jeweils meistens 3-5 tage und habe in der zeit meine theorie und praxisstd. gemacht!!!Habe ihn anfang november bestanden!!trotz kind das da 8monate-1 jahr war und trotz 470km entfernung!!(fragt euch sicher warum in berlin-komme wie ihr in der vk lesen könnt eigentlich aus berlin-war also eh mindstens ein mal im monat da und es war viiiiiel günstiger als wenn ih ihn in nrw gemacht hätte!!!)

versteh solche leute nicht-habt ihr zu viel geld??du weißt ka bestimmt das die theori nach einem jahr verfällt??egal wie viele std. du schon hast und du musst gaaanz von vorne anfangen+ die grundgebühr nochmal bezahlen!!!

denke nicht das du den führerschein wirklich machen willst

und lernen kann man auch mit kind-die fragen sind sooo einfach mit ein bissechen verstand und reindenken solte das wirklich jeder schaffen!!

naja viel glück für deinen führerschein

LG Katha

Beitrag von mannu 27.03.06 - 12:48 Uhr

Hallo du,

also wenn dein Freund dann um 18.00h zu Hause ist, kannst du ja die Stunde ab 18.30h machen.
Du musst nich an beiden Tagen gehen, sondern gehst eben nur dann wenn du es kannst.

Falls das auch nicht klappt, dann solltest du dich vielleicht mal nach einem Babysitter für die ein, zwei Stunden umsehen.
Das wird nicht die Welt kosten und wenn du wie gesagt dann die 18.30h-Stunde nimmst, ist das Kind auch nicht so lange mit dem Babysitter alleine.

Die Fahrstunden kannst du ja ganz individuell legen, und da kannst du eventuell dein Kind ja auch mitnehmen.
(Musst du entscheiden ob du das möchtest).

LG Mannu

Beitrag von smilysmile 28.03.06 - 00:29 Uhr

sorry, aber mir kommts auch vor als ob du dich nur davor druecken willst.
Ich habe zwei Kinder, einen voll berufstaetigen Mann der fuer ein volles semster NUR am WE zuhause war und habe es trotzdem geschaft nebenher mich um ZWEI kinder und mein studium + lernen zu kuemmern.
Du schaffst es nicht mal fuer 2-3h alleine in die FS zu gehn um zu lernen, voralllem wenn deine Tochter schon fast im Bett ist und dein freund nicht mehr viel zu tun hat??
Ich kanns net verstehn, wo ein wille ist, ist auch ein weg.

ids smily