Wachstumsschübe????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von amra 27.03.06 - 11:26 Uhr

hallo ihr lieben

mein sohn ist derzeit unaustehlich,aber nur in der nacht.
schläft alleine ein un seinem bett aber mit dem grösstem kampf,nach ca.15min ist er aber schon am pennen,wacht ein paar mal auf und weint und lässt sich leider absolut durch nichts beruhigen,zähne könnten es sein es fehlen ihm noch die letzten zwei backenzähne aber mir macht es langsam angst den er schläft währen dem weinen und ist wirklich sehr schwer zu beruhigen oder gar nicht.das geht manchmal 2-5 mal in der nacht und dauer halt so ca.15-30min,das ist sehr anstrengend aber mir macht es langsam sorgen.
was ich auch so denke dass es wachstumschübe sein konnten aber leider finde ich nirgendswo ein buch für das 2 lebensjahr....so wie das OJE,ich wachse....kennt es villeicht jemand in solcher version,würde mir helfen wenn ich wüsste dass er sein schub hat und nichts krankaftes.also bitte euere erfahrungen ,eure tipps oder vorschläge, ......

P.S unser alltag ist immer gleich,es ist nichts neues passiert,und er hat ritual am abend zum einschlafen,am tag durch ist er super drauf und spielt immer
DANKE

Beitrag von sohnemann_max 28.03.06 - 18:02 Uhr

Hi Amra,

sorry, aber das wird eine simple Phase sein. Max hat genau das gleiche durchgemacht - zwischen dem 14 und 18 Lebensmonat.

Er kam bis zu 8 mal in der Nacht. Er hat einfach nur geschrien und geschrien und geschrien. So wie der Spuk angefangen hat so hat er auch urplötzlich wieder aufgehört.

Da müssen wir als Mamis oder Papis einfach durch. Da werden noch ganz andere Sachen auf uns zukommen - von denen ich noch gar nix wissen will #schock.

Sorgen brauchst Du Dir bestimmt keine machen, zumal Dein Schatz ja untertags quietschfidel ist.

Liebe Grüße
Caro mit Max knapp 20 Monate

Beitrag von lulu2003 28.03.06 - 18:37 Uhr

Hallo,

Raúl hatte auch schon mal solche Phasen. Habe mir schon Sorgen gemacht weil er bitterlich weinte, aber eigentlich noch schlief und er nicht ansprechbar war. Er beruhigte sich nach einer Weile wieder und es war als wäre nichts passiert. Ich hatte immer das Gefühl er träumt schlecht. Die Kleinen erleben ja auch tagsüber ne Menge und müssen das irgendwie verarbeiten. Es ist eine Phase die so schnell geht wie sie gekommen ist.

LG
Sandra+Raúl (*21.12.2003)