Männer

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ronca37 27.03.06 - 11:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Ich muss jetzt hier mal was loswerden, was mich schon oft gestört hat beim Lesen.
Hier liest man ja immer wieder Schreckliches über absolut schreckliche Männer. Es kommen dann aufmunternde Antworten (was ich ja auch lieb finde). Aber zum Schluss steht dann sehr oft:
"Männer, die soll einer verstehen!" oder "So sind Männer nun mal" oder Aehnliches.
Sorry, aber es gibt auch andere Männer. Es stört mich, dass alle über einen Kamm geschoren werden, nur damit sich die Betroffenen Frauen dann besser fühlen. Und ich frage mich immer, warum sich die betroffenen Frauen denn überhaupt so einen Mann genommen haben. Die werden doch nicht erst während der Schwangerschaft so...
Hier also ein Lob an alle tollen Männer - die gibt's nämlich auch! :-)
Ronca37

Beitrag von sweetyshe20 27.03.06 - 11:47 Uhr

Hallo Ronca,

also ich muss dir absolut recht geben. Die tuen die Frauen die solche Är...e abbekommen habe, wirklich leid. Finde ich total schade, das sie sich so unter wert verkaufen. Gott sei dank sind nicht alle so.

Ich habe einen abbekommen, der absolut Klasse ist. Sind jetzt 6 Jahre zusammen und 1 Jahr verheiratet - und das obwohl ich erst 21 bin und mein Schätzchen 25.

Er ist ein absolutes Goldstück - oder wie meine Oma immer sagt - so ein gutes Stück Brot #freu.

Also Mädels - darum testet wer sich ewig bindet - vorallem mit Baby!

LG Jenny + #baby (38 SSW) und Goldschatz von Ehemann

Beitrag von celine79 27.03.06 - 12:01 Uhr

ich hab auch einen zauberhaften Mann
der bringt mir jeden Morgen meinen Tee ans Bett
und Streit gibt es in den besten Ehen :-)

Beitrag von jenma 27.03.06 - 11:45 Uhr

Ich lobe mit! Mein Mann ist das Beste was mir je passiert ist! Klar streitet man mal, aber im Moment bin ich glaube ich schuld, gehe wegen jedem Scheiß an die Decke(Hormone). Tolle Ausrede, aber vor der SS war ich nicht so. Wird bestimmt auch wieder besser, aber das schönste ist, wenn wir mal kurz gestritten haben, liegen wir dann oft mit unserem Sohn auf dem Boden, Couch, Bett und machen Blödsinn, keiner ist lange beleidigt, denn unsere Liebe ist das Wichtigste!

Jen

Beitrag von ae74 27.03.06 - 12:03 Uhr

Hallöle,

also ich gebe Dir voll und ganz recht, es gibt auch andere Männer!!! Und ich hab einen solchen anderen Mann, den geb ich niiiiiiiiiieeee mehr her :-)
Er ist ein richtiger Goldschatz, aber jetzt muß ich aufhören ihn zu loben, weil er gerade ein wenig übermütig wird ;-)

LG, Andrea & Louis 9 Tage alt #klee

Beitrag von sabine301180 27.03.06 - 12:26 Uhr

Ich kann dir nur zustimmen, ich habe auch einen wunderbaren Mann.

Beitrag von sassiputz 27.03.06 - 12:43 Uhr

Hallo Ronca,

mich stören diese abschließenden Worte auch irgendwie, denn es klingt fast so, als wäre könne man an der Situation nichts ändern und "wir Frauen" müssten uns dem Schicksal nunmal fügen.

Aber jeder soll doch so leben, wie er es für richtig hält. Es gibt ja auch Frauen, die sich in ihrer Opfer-Rolle ganz wohlfühlen.

LG
Saskia

Beitrag von emine 27.03.06 - 12:53 Uhr

Hallo
Ich gebe euch allen recht. Ich habe auch einen Mann bekommen den mann sich träumen lassen kann. Er cremt mich jeden abend vorm bett gehen mein Bauch ein liest mir meine wünsche vom augen ab. Und das schöne daran ist, fast nach 5 Jahren beziehung können wir beide immer noch im bett lachen. Das schöne daran ist das wir jetzt am 7. April das ja wort geben. Und in 2 Jahren in Weiß Heiraten. Das war mein wunsch. Ich liebe meinen Mann.

emine 32 SSW

Beitrag von triquetta 27.03.06 - 13:27 Uhr

Ich hab auch schon einige solcher Beiträge gelesen. Was ich vor allen Dingen problematisch finde, dass es oft um eine emotionale Geschichte dabei geht, die für den Partner nicht greifbar ist. Also Frau fühlt sich unverstanden in ihrer Schwangerschaft, aber wie soll Mann das einfach so verstehen.
Mein Schatz ist auch nicht so der superemotionale Typ bzw. zeigt es nicht so mit viel Bla Bla. ABER ich kann mich immer auf ihn verlassen, er merkt, wenn es mir nicht gut geht, ich bin mir sicher, dass er für unser Baby und auch für mich (in der Zeit, wo ich finanziell nicht selbst kann) immer sorgen wird usw. Er ist eben mehr der praktische Typ, aber das war er auch vor der SS.
Vielleicht erwarten Frauen im Homonwall der SS einfach zuviel von ihren Männern.