Total fertig!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jacky4 27.03.06 - 13:53 Uhr

Hallo!

Komme gerade von meiner FÄ, hab meine Blutwerte (die 2ten) bekommen.
Hatte bis zum 18. ZT keinen ES und alles was danach kommt sind sowieso keine guten Eier mehr hat sie gemeint. PCO hab ich nicht meint sie sondern bei mir liegts an der Nebenniere, darum Dexamethason. Und jetzt soll ich dann wieder mit der Pille anfangen mind. 3 Monate und dann auf Kommando GV haben.
Für mich ist eine Welt zusammengebrochen, vor allem weil sie mich auch noch so mitleidig angeschaut hat.
Letzten Monat hatte ich aber einen ES. Wird bei mir alles schlechter umso länger ich die Pille abgesetzt habe? (seit Oktober)

Brauche dringend Zuspruch!!!

Beitrag von jenny133 27.03.06 - 14:00 Uhr

Dann kann ich ja gleich mitheulen - mein ES war diesmal am 19. ZT.

Nee mal ernsthaft. Mein Arzt meinte es sei ok wenn ich einen ES habe. Bei Zyklen bis zu 35 Tagen hat man normalerweise nen ES und kann auch SS werden! Bei Zyklen über 35 Tage ist es häufig so, dass kein ES stattfindet. Falls doch ist es auch ok!

Falls jemand hier was anderes weiss bitte melden! Will mir ja nicht umsonst Hoffnungen machen #kratz

Dir wünsch ich alles Gute Jacky! Lass dich mal nicht verunsichern!

LG
Melanie

Beitrag von jenny133 27.03.06 - 14:02 Uhr

Und PS.: Bitte hol dir noch eine Meinung von einem zweiten FA!

LG

Beitrag von aristida 27.03.06 - 14:07 Uhr

Hi,

ich bin keine Ärztin, aber ICH würde jetzt keine Pille nehmen. Dass frau ab und an mal einen Zyklus keinen ES hat, ist sowieso völlig normal, und wenn Du letzten Monat noch einen hattest ...

Vielleicht magst Du es mal mit homoöpathischen Mitteln versuchen? Schau doch mal ins Homöopathieforum unter www.gesundheitsberatung.de (Du musst Dich nur erst kostenlos anmelden, sonst kannst Du nur die Fragen der anderen mitlesen, aber keine Antworten, und selbst keine Fragen stellen). Da sind ganz viele mit Kinderwunsch.

Und/oder Du könntest auch mal die Meinung eines anderen Frauenarztes einholen.

Kopf hoch, das wird schon noch!

Beitrag von sunda 27.03.06 - 19:04 Uhr

Hm, Deine Ärztin hat sicher nicht mitleidig gucken wollen sondern einfühlsam (ist aber offenbar nicht ganz gelungen, wie man sieht).

Mein Tipp wäre, dass Du auch mal im SchwangerschaftsForum um Rat fragst.

Da sind ja alle schon schwanger geworden und sicher kannst du da wichtige Infos bekommen.