Möchte meine Ernährung umstellen wer kann mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von didda79 27.03.06 - 13:57 Uhr

Hallo,

habe ein wenig gefastet und die letzten Tage hab ich mich dazu entschlossen meine Ernährung umzustellen.
Das heisst für mich wenig bis gar kein Zucker, Fett und überflüssige Kohlehydrate.
Mässig Fleisch, viel Obst und GEmüse.
Aber leider harperts an der Umstetzung, da ja in sovielen Fertigsachen auch versteckte Fette und Zucker sind.
Ich lass auch schon Cola und Limos weg, trinke nur noch Wasser und Tee.
Was darf man denn nun essen?
Salat mache ich mir gerne, so mit Tomaten, Eier und Putenfleisch, auch mal nur Salat.
Habt ihr ein paar Tips, wie man gesunde Nahrung zubereitet und ev. auch dabei ein Kind einplant?
Danke, liebe Grüsse Birgit

Beitrag von tani1509 27.03.06 - 15:46 Uhr

Ich mache seit Anfang Februar WW, zähle meine Punkte.
Ich kann dir nu rempfeheln zu WW zugehen, da bekommst du deine Punkteliste und einen Einkaufsführer kannst du dir da auch kaufen, und dann siehst du was für versteckte Fette etc. drin sind, anhand der Übermäßig vielen Punkte.

Aber es klappt gut bei mir. Ich koche jetzt so gut wie alles selbst, mein freund und mein großes Kind essen alles mit.
Was ich geändert habe:
-Ich esse jetzt überwiegend Geflügel, wenn ich Fleisch esse oder das magere Tartar.

-Wenn ich in der Pfanne brate dann nur gaanz wenig Fett.

-Ich grille jetzt meistens in meinem Backofen anstatt mit Fett in der Pfanne

- Achte auf kalorienreduzierte Produkte (marmelade z.b.)

-Bei Milchprodukte achte ich auf den Fettanteil in der Milch( 0,1%) (Diät oder Diabetigergeignet hat meistens nur enig Zucker aber trotzdem viel Fett!! #aha)

-Schokolade fast keine mehr(wenn ich einen Punkt abends übrig habe gönn ich mir ein Stück mal)

-Esse mehr Vollkornprodukte (Brot, Nudeln)

-Anstatt Fette wurst Geflügelwurst, lachsschinken

- Viel Gemüse, Kartoffeln oder Nudeln
Achte aber mal darauf was du zwischendurch so alles neben bei futterst. Also ich habe einen schock #schock bekommen.

Hoffe ich konnte dir weiter helfen

Lg Tanja

Beitrag von ciara_78 29.03.06 - 09:13 Uhr

hallo didda

ich habe auch anfang jahr meine ernährung umgestellt und kann das nur empfehlen!

ich trinke z. b. cola light (die normale cola mag ich schon seit jahren nicht mehr) mit wasser verdünnt (immer nur wasser oder tee stelle ich mir grausam vor) oder auch meinen kaffee ohne zucker und nur mit milch.

zucker lasse ich weitestgehend weg. esse aber auch mal kuchen oder torte, wenn ich lust drauf habe ;-)

bei brot achte ich darauf, dass ich vollkorn-, oder körnerbrot esse und belege dies dann mit salat und käse (geht auch super mit knäckebrot)

der grosse fleischesser war ich noch nie, aber wenn ich lust auf ein steak habe, oder wir essen gehen, dann esse ich wie vorher auch.

worauf ich noch achte sind karotten. wenn karotten roh sind, sind sie super gesund und gut für die figur. aber sobald sie gekocht werden, verwandeln sie sich in schlechte kohlehydrate!

wie du siehst, musst du nicht mal viel berücksichtigen, um die ernährung umzustellen. wichtig ist, dass du dir nicht alles verbietest! wenn du lust auf etwas hast, dann gönne es dir auch und sonst schau einfach was du isst!

ich wünsche dir viel erfolg :-D

LG Ciara