SS und EXAMEN: WER NOCH? bzw. FRAGE AN BEREITS-MAMAS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von inese 27.03.06 - 14:59 Uhr

Liebe Mitschwangeren!
Ich bin heute 6+2 und freue mich tierisch, dass ich#schwanger bin ..usw. JUCHHH#huepf
Aber eine kleine Sorge bleibt:
Der Kleine/die Kleine kommt im November, habe aber noch im November und Dezember , sowie im Februar Abschluss-Uni_Prüfung...(der 2. Teil)..den ersten Teil mache ich jetzt schon bis September...
Meint ihr, es ist realistisch, wenn ich im NOV. ET habe, dass ich dann im Jan/Feb. noch ein paar mündliche Prüfungen ablege? Wer hat so ein Hammerprogramm schon hinter sich? Mir ist klar, dass das alles nur klappen wird, wenn SS unproblematisch ist. Bin eigentlich auch cooler "TYP", kann Stress gut verkraften. Sagt mir mal, wie es bei euch ist/war..
LG
Inese

Beitrag von inese 27.03.06 - 15:00 Uhr

Verga?: Könnte Nov.Dez. -Prüfung auf Januar verlegen... wäre wohl sinnvoll...

Beitrag von sternchen190881 27.03.06 - 15:05 Uhr

Hi,

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.

Deine "Zweifel" kann ich gut nachvollziehen. Bei mir ist es folgende Geschichte:

Ich studiere seit 3 Jahren neben dem Beruf. Also 3 mal die Woche von 18-22 Uhr, sowie den gesamten Samstag. Zusätzlich zur "normalen" Arbeitszeit. Direkt zu Beginn der SS habe ich dann 6 Wochen Bettruhe verordnet bekommen. Und den Hinweis, dass ich auch in der nächsten Zeit etwas kürzer treten soll. .....

Ich wusste auch nicht, wie es weiter gehen soll. Aber was tut man nicht alles für seinen Krümel. Ich habe jetzt an der Uni erstmal 2 Urlaubssemester eingereicht. Und danach kann ich dann wieder einsteigen.

Ich bin eigentlich auch ein sehr robuster Typ, aber diesen Streß wollte ich uns beiden nicht zumuten.

Aber letzendlich ist es eine Entscheidung, die jeder für sich selbst treffen muss. Ich bin froh mit meiner Entscheidung. Denn jetzt kann ich meine SS richtig genießen. Ohne Prüfungsstress, etc.

Lieben Gruß
Sunny, 19. SSW

Beitrag von bekki11 27.03.06 - 15:28 Uhr

Hallo,

also ich bin jetzt in der 38.SSW und schreibe morgen #schwitz meine Examensprüfung.
Sie geht über 4 Stunden und ich bin zuversichtlich, dass alles gut geht. Habe mich allerdings im Prüfungsamt erkundigt, ob ich einen gesonderten Raum bekomme. Normalerweise hätte ich in einem Vorlesungssaal schreiben müssen. Das hätte ich dann nicht durchgezogen. Jetzt bekomme ich einen extra Raum, wo ich auch mal rumlaufen kann und öfters aufs Klo gehen. #hicks

Ansonsten hätte ich im April noch 5 mündliche Prüfungen. Eigentlich wollte ich die auch noch machen aber durch die BEL meiner Maus bekomme ich am 7.4. nen KS und liege zu den Prüfungsterminen im KKH.

Du siehst, in der SSW lässt sich nicht alles planen. An deiner Stelle würde ich die Prüfungen in der SSW noch machen aber die Prüfungen wenn das kleine Würmchen da ist, stelle ich mir sehr schwer vor. Da hast du echt andere Sachen im Kopf. Kannst du sie nicht um 1 Semester nach hinten verschieben? (So mache ich es nämlich.)

Viele Grüße, Bekki #klee

Beitrag von eden 27.03.06 - 15:38 Uhr

Hallo Inese,

habe jetzt erst mal keinen Prüfungsstress mehr, da ich vorletzte Woche 4 Prüfungen abgelegt habe. Ob diese bestanden sind, erfahre ich erst Anfang Mai.

Ich mache eine berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung von der IHK (2 x Unterricht die Woche von 17 bis 21 Uhr, zusätzlich manchmal auch sonnabends von 8 bis 14 Uhr). Unterricht habe ich jetzt keinen mehr, aber ich hoffe sehr, dass ich die Prüfungen bestanden habe und wenn nicht, es wenigstens für die mündliche Ergänzungsprüfung reicht. Eine mündl. Prüfung, die die ganze Fortbildung abschließt, habe ich so oder so noch. Wenn ich noch mal schriftlich ran muss, dann erst leider im September und da bin ich dann vielleicht auch schon Mutti. Jedenfalls ziehe ich das jetzt erst mal durch #schwitz.

Schön ist es sicher nicht, wenn man neben der SS noch büffeln muss. Vor allem ist man echt nicht so bei der Sache und muss oft ans #baby denken. Zum Glück hatte ich bisher kaum SS-Beschwerden, die können sonst auch ziemlich störend sein.

LG
eden + Kidney(bohne) 14. SSW

Beitrag von inese 27.03.06 - 15:36 Uhr

Hallöchen..meine lieben Mitschwangeren!
Auch euch nochmal Glückwunsch zum #fest!! hihihi
Ja, werde versuchen, alle Prüfungen gut hinzulegen und dann eben die Prüfungen, wenn das Bubbsel da ist, um einige Monate zu verschieben. Was soll`s. Hatte auch überlegt, ob ich vorziehe, dann hätte ich aber einen solchen MEGA STRESS in der SS! Das geht nicht, das geht nicht mal ohne SS! Also: lieber vernünftig sein!! Bin halt ein Angsthase...habe übelsten SCHISS, wegen Uni! Und SS! Kann mich ja anmelden für Nov und Dezember und mich dann krankschreiben lassen??? Dann wird die Prüfung nur um ein paar Monate verschoben und nicht um einen ganzen Prüfungszyklus.
Euch drücke ich die Daumen für die Prüfungen, die jetzt anstehen!!! Ihr schafft das!!!! Viel Glück!!!! Liebste Grüße Inese.
Bin so froh, dass es dieses Forum gibt...oh und wie!

Beitrag von katha2812 27.03.06 - 17:13 Uhr

hallo, erstmal herzlichen glückwunsch. Mir ging es ähnlich. Ich habe mein Examen hochschwanger gemacht, aber hatte es dann Gott sei Dank hinter mir. Meine Freundin konnte es allerdings nicht ganz zu Ende machen, sie musste die mündlichen Prüfungen ein halbes Jahr später machen. Hat es aber super geschaft. Also wenn ich Dir einen Tip geben darf, (ich weiß wovon ich spreche denn ich habe schon einen dreijährigen Sohn) mach die Prüfungen so bald du kannst, denn je älter die Kleinen werden desto agiler werden sie auch und umso weniger schlafen sie auch. So lange dein Kleines noch fast den ganzen Tag schläft hast Du Zeit zum Lernen. Und außerdem je mehr Zeit Du vergehen läßt umso mehr vergißt Du auch und kannst wieder von vorn anfangen mit der Lernerei.
liebe grüsse Katha mit maximilian 3 und #baby 13ssw

Beitrag von inese 27.03.06 - 17:25 Uhr

liebe Katha,
ich danke dir vielmal für deine Antwort. Das gibt richtig Mut. Ich hatte so Angst, dass nun alles Mist wird mit Uni. Aber, da ich selber ein, zwei Frauen kenne, die schwanger Examen gemacht haben und nun auch noch diese Berichte gelesen habe..da schöpfe ich doch wieder Mut! Glückwunsch Dir zur SS!!!
Melde dich mal wieder, würde mich sehr freuen!
LG
Ines