Frage zu Ebay!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von blondie2710 27.03.06 - 16:33 Uhr

Hallo !

Und zwar geht es um folgendes ich würde gern bei ebay etwas versteigern und wollte wisssen.-
Ob ich dazu schreiben muß ,das ich eben ein Privat Verkäufer bin und es sich um Gebrauchwaren handelt und damit der Umtausch ausgeschlossen ist?

Oder haben die Käufer ,das recht die ware wieder zurück zu schicken bei nicht gefallen.?

#danke für eure Antworten.

Lg blondie

Beitrag von p.thomas 27.03.06 - 17:57 Uhr

Hallo

Ich schreibe immer das ich Privatverkäufer bin und aus diesem Grund keinen Umtausch und keine Garantie gebe. Und das dies mit dem gebot aktzeptiert wird.

greetz
Petra

Beitrag von peterpanter 27.03.06 - 19:10 Uhr

Hi,

die 6 monatige Gewährleistungsfrist für gebrauchte Waren gilt für Privatpersonen und Händler gleichermaßen.

Allerdings haben Privatpersonen die Möglichkeit diese ausschließen. Machst du dies nicht gilt auch hier eine 6 Monatige "Garantie"

grüßle

peter

Beitrag von itzibitzi 27.03.06 - 19:57 Uhr

Hi
ich schreib immer dies:

Dies ist ein privat verkaufter Artikel, von daher weder Garantie noch Rücknahme!
Sollte unversicherter Postversand gewählt sein, übernehme ich keine Haftung,
sollte die Ware unterwegs verlorengehen !

dann biste ausm Schneider ;-)

itzi ;)

Beitrag von mari_g 28.03.06 - 09:11 Uhr

Kommt darauf an, ob die Ware aus deinem jetzigen Besitz ist oder ob du sie dir vorher besorgst um sie zu verkaufen. Bei letzterem gilt das du nämlich gewerblich bist. Wenn es Dinge aus deinem jetzigen Besitz sind, kannst du es ausschließen.