Schluckauf rechts statt links unten. Schlimm? 38+5

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mssindepndnt 27.03.06 - 16:39 Uhr

Bin, wie gesagt, in der 39. Woche und heute morgen habe ich ihr hicksen unten rechts statt unten links gespürt. Obwohl sie sich schon seit bestimmt 2-3 Monaten nicht gedreht hat. Mein Mann meinte, mein Bauch sieht anders aus jetzt. Unsere kleine wiegt etwas über 3 Kilo.

Was heisst das? Ist links unten nicht besser? Hatte da mal sowas gelesen....
Mach mir ein bissel Sorgen#schwitz.

Jen

Beitrag von tinka1406 27.03.06 - 17:03 Uhr

Hallo Jen,

ich würde mal vermuten, dass Dein Zwerg einfach ihren Hintern auf die andere Bauchseite gedreht hat.
Vielleicht fand sie es einfach bequemer so? Du kannst doch sicherlich auch nicht die ganze Nacht auf einer Körperseite liegen, oder?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das für die Geburt einen Unterschied macht - eigentlich muss sich das Kind doch rechtsrum und linksrum durch den Geburtskanal schrauben können?! Und solange der Kopf unten bleibt...

Alles Gute wünscht
Tinka1406, deren Bauch (33. SSW) auch mal rechts, mal links ein bißchen mehr ausbeult...

Beitrag von montee11 27.03.06 - 17:51 Uhr

Solange der Kopf unten ist - kein Thema. Mein Kleiner dreht sich auch - letzte Woche war das Hicksen rechts unten - jetzt wieder links. Davor eigentlich auch immer links. Links unten ist die normale SL - rechts unten die 2. SL - das Kind kann auch mit dem Gesicht nach oben geboren werden - ein Sternengucker sozusagen ;-)

LG
Mona + #baby 37.SSW

Beitrag von coppercurl 27.03.06 - 19:02 Uhr

hallo jen,
also generell lässt sich daraus schliessen, dass der kopf noch nicht fest im becken ist. das ist nicht weiter schlimm. nur bei zierlichen frauen gucken die ärzte dann immer gleich skeptisch, weil vielleicht becken zu klein. -> was man ohne versuchte geburt aber eigentlich auch nicht sagen kann.

ich hatte wegen dieser so genannten sl II schonmal hebigabi angepostet (findste unter "geburt", schätze mal seite 2) und sie meinte auch. das ist eigentlich kein problem, auf welcher seite der rücken zur geburt liegt.

manchmal legen sich die kinder aber auch nicht komplett zur andern seite, sondern nur ein bissel "verwürschelt". vielleicht wirds ja wieder? meine hebi meinte damals, viel auf der linken seite liegen. witzigerweise hat sich mein bauchkind unmittelbar (noch aufm nachhauseweg) nachm geburtsplanungstermin - mit festgestellter sl II - auf die linke seite gedreht -> weil er wohl von selbst wollte. ob er sich nun bis zur geburt ins becken einstellt, oder erst unter der geburt oder gar nicht - da muss man sich wohl überraschen lassen...

lg, coppercurl, ebenfalls 39.ssw