Hilfe,Baby trinkt nicht mehr aus Flasche

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katrin1975 27.03.06 - 16:43 Uhr

Ich bräuchte dringend euren Rat.Es ist folgendes:am 12.01.06 habe ich unseren Mico entbunden.Ich stille voll und habe bis vor 5 Wochen ab und zu noch was mit der Flasche zugefüttert,da ich den Eindruck hatte,dass er nicht richtig satt wurde.Seit Freitag muss ich wieder arbeiten,habe einen 16Std-Vertrag pro Woche und arbeite nur am Wochenende,da dann mein Freund auf den Kleinen aufpassen kann.Jetzt hab ich das Riesenproblem,dass er nicht mehr aus der Flasche trinkt,keinen Löffel oder Becher nimmt.Mein Freund kam dann immer auf Station(arbeite als Krankenschwester auf der Entbindungsstation)und ich habe ihn gestillt.Meine Arbeitskolleginnen haben aber teilweise kein Verständnis dafür,kann ich auch verstehen.Wir probieren ihm immer die Flasche zu geben,aber stumpt sie mit seiner Zunge aus dem Mund und weint die ganze Zeit.Ich habe auch die Flaschen von Avent,die ja die Form einer Brustwarze haben,ausprobiert.Auch ohne Erfolg.Was kann ich noch tun,dass er wieder die Flasche nimmt,ich willihn ja auch nicht zwingen.Wenn es gar nicht geht,muss ich halt zu hause bleiben und mir ne Putzstelle suchen,wo ich den Kleinen mitnehmen kann.Mein Frewund ist nämlich noch in der Lehre,wir brauchen das Geld.Und der Kleine geht vor,ganz klar.
Danke für eure Ratschläge,Gruss Katrin

Beitrag von chantimanou 27.03.06 - 20:11 Uhr

Hey Katrin,

ach Gott du Armen. Du klingst wirklich verzweifelt. Ich weiss kaum was ich dir sagen soll. Ich hätte dir auch wärmstens die Avent-Flaschen empfohlen, aber wenn er die auch nicht nimmt... Vielleicht will er einfach wirklich Mama - solche Exemplare gibt es ja. Nimmt er denn die Flasche nur von deinem Freund nicht, oder auch nicht von dir?
Zudem kommt, sorry, aber gerade wenn du auf einer Entbindungsstation arbeitest, sollten deine Kolleginen doch Verständnis haben, du hast eh Recht auf eine Stunde Stillpause je Arbeitstag.

Noch eine Frage: Kriegt er Milchnahrung aus der Flasche oder pumpst du ab auf der Arbeit? Wahrscheinlich ja eher nicht, wenn deine Kolleginnen da so doof sind. Es könnte nämlich sein, dass er die Flasche wieder nimmt, wenn er Muttermilch daraus kriegt.

Ich befürchte das ist die einzige Idee, die ich habe. Tut mir wirklich leid.

Gruß
Chanti

Beitrag von katrin1975 27.03.06 - 22:09 Uhr

Im Dienst nehm ich mir die Zeit und pumpe ab.Und wollte sie ihm auch geben,aber ich habe jetzt schon öfters probiert,ihm die Flasche zu geben,aber er lehnt sie halt komplett ab. Ich mach nun zu Übungszwecken Fertigmilch in die Flasche,die kennt er auch noch von früher,da ich ständig die gute Muttermilch wegkippe . Vor 3 Tagen hab ichs einmal abends nach dem Dienst geschafft,da hat er die ganze Flasche mit Fertignahrung getrunken,aber danach nicht mehr.Mein Freund hatte es gestern,wo ich auf Arbeit war zu lange(meines Erachtens) mit der Flasche probiert und nun geht gar nix mehr.

Beitrag von chantimanou 28.03.06 - 08:47 Uhr

Tja, wer weiß was der Kleine sich dabei denkt. Vielleicht is ihm die Milch einmal nicht bekommen. Oder er hat einfach ein sehr großes Nähebedurfnis und will gerne von dir gestillt werden. Ich stelle mir die Situtation sehr schwierig vor, weil ich selber auch eine arbeiten gegangen bin und abpumpen musste und weiß wie das alles ist.
Du sagtest Schnabelbecher und so habt ihr auch schon probiert. Das wäre meine Alternative. Oder halt wirklich Löffel. Da braucht es wahrscheinlich halt auch ein paar Versuche, weil das noch extrem früh ist. Ansonsten würde ich auch den KiA mal fragen, ob der vielleicht noch eine Idee hat.

Viele Glück und Gruß
Chanti