Ich bin so blöd

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von bittenicht 27.03.06 - 17:35 Uhr

hallo ihr...!also ich gehörte noch bis vor ein paar monaten ins kinderwunschforum...schreibe auch deshalb anonym,weil ich kein bock auf blöde kommentare habe;-)!also vor ein paar monaten habe ich mir noch sehnlichst ein 2 kind gewünscht,aber seit 2 monaten nicht mehr,weil ich gemerkt habe das ich noch was aus meinem leben machen will...bin 20.mein kind kommt im august in den kindergarten und fange dann meine ausbildung an!soweit so gut...habe nun nach langem hin und her überlegen mich dazu entschieden mir die spirale einsetzen zu lassen (habe für den 3 apr nen termin beim FA)!nun sist meine mens aber schon min.4 tage drüber#schock!ich weiss ich hätte verhüten sollen,aber ich hätte ja nie gedacht das es ausgerechnet jetzt vielleicht klappen würde (haben 3 jahre nicht verhütet)!ich weiss einfach nicht was ich tun soll wenn ich wirklich ss bin?ich trau mich nicht zu testen,habe solche angst das er positiv ist!dazu kommt das es mit meinem freund auch nicht mehr so toll läuft....ich habe seit tagen einen komisch aufgeblähten bauch und starkes unterleibziehen?können das ss symptome sein,oder kann ich vielleicht doch noch meine mens kriegen?habe normalerweise einen zyklus von 27-29 tage! bin jetzt tag 32!
lg XXX

Beitrag von meine Güte! 27.03.06 - 18:04 Uhr

Bevor Du jetzt hier ein Fass aufmachst und rumquakst wegen einer eventuellen Schwangerschaft, warte doch erst mal ab, ob Du tatsächlich schwanger bist!
Wenn Du doch erst beim 32. Zyklustag bist, kann die Mens doch noch kommen! Oder denkst Du, Dein Körper funktioniert wie eine Maschine?!
Ich frage mich auch, warum Du nicht schon eher mit der Verhütung begonnen hast.
Der Gedanke, ich möchte jetzt doch kein Kind, kommt doch nicht über Nacht!
Und Du hast schon ein Kind?
***

Beitrag von sunda 27.03.06 - 18:38 Uhr

Also, erstmal würde ich nicht auf diese unqualifizierte Antwort hören....

Du hast nichts Verkehrtes gemacht. Nach 3 Jahren ohne Verhütung mit KIWU (also in einer Zeit, wo man konkret zu den richtigen Zeitpunkten #schwimmer hat), geht man nicht wirklich davon aus, dass es plötzlich klappt.

OK, Dir musste klar sein, dass es nicht unmöglich ist, aber nach 3 langen Jahren ....

Also an Deiner stelle wäre ich mutig und würde mir einen SST holen. Vielleicht bist Du nicht ss und bekommst Deine Mens nur nicht, weil Du so darauf wartest. Vielleicht hast Du ja auch eine Zyste o.ä.
nd
Solltest Du tatsächlich schwanger sein, so glaube ich, dass Dein Körper sofort wieder umswitchen würde auf Vorfreude, Baby etc.... Du hast es Dir ja lange genug gewünscht. Dann machst Du eben in 3 Jahren Deine Lehre und bildest Dich bis dahin irgendwie anders weiter. Es gibt Abendschulen, Praktikas, Tagesmütter,....Pro Familia soll auch super Tipps parat haben!

Nichts wird so heiss gegessen wie es gekocht wird ;-)! Also, Nur Mut und testen, dann weisst Du bescheid.

Beitrag von xxxx 28.03.06 - 13:39 Uhr

ihre antwort ist in keiner weise unqualifiziert.
das verhalten der posterin ist tatsächlich unreif.
natürlich wird sie ihr kind behalten.
ein kind mehr in einem chaos, mit halbfrustrierer mutter.gratuliere.

Beitrag von x23x 28.03.06 - 14:20 Uhr

Vielleicht ist ihr Verhalten unreif, aber ich hätte nach drei Jahren ohne Verhütung wohl auch nicht damit gerechnet, plötzlich schwanger zu werden. Damit rechnen müsste man vielleicht, tut man dann aber nicht.
Außerdem ist das ja wohl ein Forum, in dem man solche Fragen stellen kann und seine Probleme jemandem mitteilen kann. Da müssen solche Antworten wirklich nicht sein. Sondern man sollte denen helfen und ihnen Tipps geben.

Beitrag von 6woche 27.03.06 - 20:34 Uhr

Dein Leben geniessen?? Das kann man auch mit Kindern nur halt anders,dafür auch umso schöner,naja deine Entscheidung was du dan machst wen du wirklich ss bist,naja auf sowas komt mir eigendlich auch gar nix mehr in den sin zum schreiben:-[

Beitrag von schnuffele 28.03.06 - 06:59 Uhr

Sie hat ja schon ein Kind und sie hat ja nicht geschrieben, dass sie gar kein Kind mehr möchte. Und Sie ist erst 20 Jahre alt, da kann sie noch viele Kinder bekommen und jetzt noch das "Leben genießen" .#schmoll

Beitrag von stubi 28.03.06 - 10:48 Uhr

Tja, sein kann alles, muss aber nicht. Bei uns war es ähnlich, wir haben 2 Jahre für ein 2.Kind "geübt". Im November haben wir dann beschlossen, wir geben es auf, da unsere 1.Tochter am Sonntag nun schon 9 Jahre alt wird. Also habe ich mir einen Termin bei der FÄ für Anfang Januar geholt, um mit ihr über meine zukünftige Verhütung zu sprechen. Bis dahin haben wir aber nicht verhütet, mit Absicht. Und was passiert? Sie gratulierte mir zur Schwangerschaft#freu, und meinte nur, das Thema Verhütung heben wir uns für später auf. Mein Mann war zwar kurzzeitig geschockt, dass es jetzt plötzlich geklappt hat, aber mittlerweile erzählt er überall, dass er bald wieder Papa wird.

LG Ines+Maria(8)+Baby 18.Ssw

Beitrag von teufelchenxxs 28.03.06 - 14:38 Uhr

Also: Keine Panik, auch wenns schwer fällt! Teste, dann gehts weiter.

Zu den, wie hier üblichen, blöden Antworten: Vergiss es einfach!

Ihr tollen Super-Weiber!#augen Wie immer könnt ihr hier wieder schön verurteilen, wie eine Frau so doof sein kann. Aber nach 3 Jahren ohne Erfolg und dann eben noch andere Gedanken im Kopf, wie: "ich versuchs doch erst mal nur mit einem Kind, und die Partnerschaft ist auch nicht mehr so toll!" Also ich bitte euch. Ihr seid ja so perfekt.#schock Mich würde es nicht wundern, wenn dieses Forum wegen euch irgentwann geschlossen wird. Hier bekommt eine Frau keine Antworten auf ihre Fragen, oder Hilfe gegen ihre Ängste. Dank euch nur eine ganze Menge an verachtung, verarschung und dummes anderes Zeug.:-%

Liebe "bittenicht"XXX! Kopf hoch! #liebdrueck

Beitrag von zwiebelkopf 28.03.06 - 17:55 Uhr

klar biste blöd #freu

Beitrag von knoblauchzehe 29.03.06 - 06:44 Uhr

Du scheinst auch nicht sonderlich mit Intelligenz ausgestattet zu sein, sonst würdest du nicht immer und überall deinen geistigen Dünnschiß zum besten geben!

Beitrag von moni1123 28.03.06 - 18:44 Uhr

Hallo

Mach doch mal einen Test oder geh zum Fa.
Und wenn du wirklich schwanger bist dann überleg dir was du möchtest.
Ich denke nach drei Jahren ohne Verhütung und ohne das was passiert ist ist man nicht blöd.
ich hätte dann auch nicht mehr daran geglaubt.
Also man kann auch die Ausbildung mit Baby schaffe ich habe selber mein Kind in der Ausbildung bekommen und werde dieses Jahr fertig.
Du bekommst dann auch Unterstützung vom Amt und Pro Familia.
Außerdem kannst du dann eine Tagesmutter für das baby bekommen . Ich hoffe ich kann dir etwas helfen und wenn du möchtest kannst du dich mal melden

Beitrag von stygia 29.03.06 - 13:02 Uhr

Hi,

lass Dich nicht Ärgern! Habe 3 Jahre auch keine Pille genommen, weil ich die nicht vertragen hab und meine FÄ sagte das ich wahrscheinlich keine Kinder bekommen kann wg einer Blockade im Kopf!

:-D Ja und dann große Liebe getroffen#liebe und 4 Monate später Schwanger! Hast vielleicht das selbe gehabt!?
Dann ist der Innere Druck gefallen und vielleicht .....!
Warum nicht, wir planen auch das zweite, was vielleicht jetzt schon passiert ist warte erst mal ab, weil bei mir sind auch 36 Tage ohne nichts besonderes, obwohl ich keine Pille nehme!#klee

Wünsche Dir alles Gute!

Lg Stygia mit Aiko