hallo Aprilis! Wie gehts euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pimboli07 27.03.06 - 19:04 Uhr

Hallo Ihr!

Ich bin gerade vom FA zurück. Heute hatte ich meinen letzten Termin vor der Geburt (ET 14.04.). Am Donnerstag noch die letzte Untersuchung im AKH und dann heißt es abwarten.

Ich habe mich nur heute wahnsinnig gefreut. Mein kleiner Bengel liegt schon im Becken drinnen und der Mumu ist auch schon Fingerkuppen durchlässig.

Was meint ihr? Wie lange kann das noch dauern? Ich kann es was nicht mehr abwarten bis ich ihn in meinen Armen halten kann!!!

Alles Gute wünscht euch
Nina und Daniel

Beitrag von ramona23 27.03.06 - 19:15 Uhr

Hallo!!!
Danke der Nachfrage
mir gehts soweit ganz gut.
am Donnerstag war ich auch beim FA, alles bestens, keine Wehen, Mumu ist auch fingerkuppendurchlässig#kratz
Meine FÄ meint aber , das sei zeitgemäß.
Mensch ist ja nun auch nicht mehr lange hin #huepf#huepf
Hätte auch gern, das sie etwas früher kommt.
Habe im Moment nur ein wenig Panik vor einem Blasensprung, denn meine kleine liegt noch locker im becken, und das heisst: RTW-liegend transportieren.
Naja, hoffen mal, das ich keinen BS habe.
Ansonsten noch ne schöne zeit!!!

LG
Ramona & Leonie 38SSW

Beitrag von lonedies 27.03.06 - 19:20 Uhr

Hallo Nina!

Also zur Zeit geht's mir ganz gut. Der Befund sah am Dienstag auch gar nicht mal so schlecht aus:

- GMH verstrichen
- Mumu 1 cm und weich
- Übelkeit
- Durchfall
- Schleimpfropf weg
- Samstag und heute über 2 Stunden starke (Senk-?)Wehen (alle 5-7 Minuten), die aber nach einem heißen Bad verschwanden (musste schon veratmen).#schwitz

Hoffe, dass der Kleine nun endlich fest mit dem Köpfchen im Becken steckt, damit sich die Schmerzen der letzten Tage wenigstens gelohnt haben.

So langsam bekomme ich nun doch zunehmend Respekt und auch 'n bissl Angst vo der Geburt. Die Gedanken daran halten mich fast die ganze Nacht wach und ich frage mich, ob ich das überhaupt schaffen werde. Will spontan entbinden und eigentlich keinen Kaiserschnitt und keine PDA. Aber wer weiß, wie ich mit den Schmerzen zurechtkommen werde. #kratz:-(

Versuch mir immer einzureden, dass - wenn es wirklich soooo schlimm wäre - es gar nicht so viele Mehrfach-Muttis gäbe, sondern nur Familien mit 1 Kind. Aber die Angst bleibt. Tja, da muss ich jetzt wohl durch.

Wünsche dir und allen anderen Aprillis alles Gute
und noch einen schönen Abend.

Loni + Höhli ET-6

Beitrag von violettangel 27.03.06 - 19:49 Uhr

Hallo!

Muss jetzt auch mal wieder antworten. Uns gehts soweit gut, die Nächte sind halt ein bissl eine Qual.

Ich bin schon so neugierig auf unseren kleinen Zwerg, ich kann schon gar nicht mehr erwarten. Aber langsam hab ich auch ein bisschen Angst vor der Geburt.

Ein bisschen blöd ist die ungedult aber auch, bei jedem zwicken denk ich mir schon, gehts jetzt los, und dann tut sich gar nix!! Gehts euch auch so??

Liebe Grüße violettangel + Martin (ET - 11)