Ebay mal anders.... Oder auch nicht!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von allinklusive 27.03.06 - 20:21 Uhr

Alsooooooo... ich hoffe zuerst mal auf rege Beteiligung...

zuerst mal hier die Auktion:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=8777041265&rd=1&sspagename=STRK%3AMESO%3AIT&rd=1


Ich habe die Psp versteigert.

Jezt hat der käufer die PSP bekommen und meint, das der Schacht, wo die Disks rein geschoben werden, nicht richtig mit dem Gehäuse abschließt. Und wenn ich das richtig verstehe, will er wohl ein Teil vom Geld zurück haben. Das sehe ich aber nicht ein. Erstens, war die PSP für Ihn eh ein Schnäppchen und zweitens, was viel wichtiger ist, ich kann das nicht nachvollziehen, was er bemängelt. Mir ist die PSP nie runter gefallen:

Dazu eine Email von mir und danach eine von Ihm:

von MIR:

"Also wie gesagt, ich meine die PSP ist bzw. war 6 Wochen alt, bzw. jung. Ich
habe sie niemals mit weg genommen und sie nur zu Hause benutzt.
Und ich kann nur nochmal wiederholen, das sie mir niemals runter gefallen
ist oder ähnliches. Ich habe Sie genau so gekauft. Ich kann mir vorstellen,
das es doch bestimmt noch mehrere PSP's gibt, wo der Schacht auch nicht 100%
tig ist.

mfg"




von IHM:


"hallo

das mag schon sein. jedoch nützt mir das im moment auch nichts. ich weiß, dass sie ein zuverlässiger verkaufer sind weil die abwicklung sehr schnell gegangen ist, jedoch wurde in der artikelbeschreibung der artikelzustand als neu und original verpackt beschrieben, wie sie selber zugeben müssen.ich weiß, dass man den begriff ovp verschieden deuten kann. jedoch wird ein artikel nur als ´´neu´´ bezeichnet, wenn er ungeoffnet ist und vor allem noch nicht verwendet wurde. in ihrem fall hätte der artikelzustand ´´gebraucht´´ sein müssen."



Abgesehn davon, finde ich nicht das alles wo Neu ist, gleich auch heißt, das es noch nie benutzt oder geöffnet wurde. Neu ist für mich das gegenteil von alt und in der Artikelbeschreibung stand ganz klar "fast NEU" und 6 Wochen alt, bzw. jung!

Und ich meine Sie funktioniert ja tadellos und ist ja auch sonst nix dran...

Was würdet Ihr machen?




LG

der Chefkoch #koch



P.S. Auf der PsP sind noch ca. 22 Monate Garantie!!!

Beitrag von bambolina 27.03.06 - 20:55 Uhr

Hallo #koch

ich geb dir nen Tipp und du mir ein paar Rezepte #freu

Nee Spaß beiseite, du hast zwar geschrieben, dass die PSP 6 Wochen alt ist und OVP ist - aber, sie wurde bespielt. Also hättest du das dazu schreiben müssen, dass sie 6 Wochen benutzt wurde, aber WIE neu ist. Dann hättest du auch schreiben müssen, die PSP wird im Originalkarton geliefert und nicht wird OVP geliefert. So werden jegliche Mißverständnisse aus dem Weg geräumt.

Wußtest du, dass der Schacht nicht mit dem Gehäuse abschließt, dann hättest du das fairerweise auch dazu schreiben müssen.

Wenn die PSP 6 Wochen unbenutzt im Schrank gestanden wäre, hättest du sie als NEU verkaufen können. Aber selbst nur eine Woche benutzt ist sie das nun mal nicht mehr und du hättest das zumindest dazu schreiben müssen.

Du hast jetzt die eine Möglichkeit, Kulanz zu zeigen (was will er denn zurück haben) und ihm einen Teil der Rechnung zurück erstatten.

Oder du weigerst dich, dann kassierst du im schlimmsten Falle eine Negative.

Ich würde es auf jeden Fall mal so probieren, die PSP ist dir ja nie heruntergefallen, also sollte der nicht richtig schließende Schacht ja ein Herstellerfehler sein. Rechnung hat er ja, also kann er ewaitige Ansprüche beim ursprünglichen Verkäufer geltend machen.

lg bambolina

Beitrag von bezzi 27.03.06 - 20:45 Uhr

Hallo Chefkoch,

der Käufer hat weitestgehend Recht. Artikelzustand "neu" heißt NEU und noch NICHT BENUTZT. Das ist klar definiert.

Du hast beim Artikelzustand also einen Fehler gemacht. Ich würde daher dem Käufer anbieten, den Kauf rückgängig zu machen oder ein Angebot abzugeben, was er bereit wäre nun für das Gerät zu zahlen.

Dann kannst Du ja immer noch entscheiden, ob Du ihm Geld erstattest oder das Gerät zurücknimmst.

Gruß

Martin

Beitrag von sanny23 27.03.06 - 20:56 Uhr

Du hast ja eigentlich geschrieben"fast NEUE".
Ich denke mal,daß der Käufer da nichts machen kann.und wenn er die Rechnung hat,dann kann er ja mal im Geschäft nachfragen.Ich weiß ja nicht wieviel das Ding kostet.Aber ich würde hier nix zurückzahlen.

LG Sanny#katze

Beitrag von happyredsun 27.03.06 - 21:10 Uhr

Hallo,

ich habe das auch so gelesen, du hast geschrieben "fast neu" und 6 Wochen alt. Ausserdem hast du ausdrücklich die Klausel über Privatverkauf dazu gepackt. Der Käufer kann dir also nix, ausserdem hat er die Rechnung und kann so reklamieren. Wahrscheinlich will er von dir noch ein bisschen Kohle abzocken und das Ding funktioniert einwandfrei, ich würde mich da auf nix einlassen und mich auf die Garantie berufen.

LG

Happy

Beitrag von schnappland 27.03.06 - 21:18 Uhr

Hallo,

Erst einmal hast du geschrieben " fast neu" somit ist zu Verstehen das sie nicht mehr niegel nagel neu ist ;-)

Ich hätte zwar geschrieben, wurde 6 Wochen bespielt, keine Schäden Vorhanden usw. und was noch wichtig ist , man kann nicht schrieben OVP, sondern OVP vorhanden ,oder wird in OVP geliefert

Dein Text ist 2 Deutig , mal OVP mal " fast" Neu #kratz

Auf der anderen seite , er hätte auch Fragen können #aha was man unter den Text "fast" neu Verstehen kann ;-)

Gruss Schnappland Manu

Beitrag von allinklusive 27.03.06 - 22:03 Uhr

OVP heißt doch, das ich dir PSP genauso verpackt ihm schicke, wie ich sie gekauft habe oder?

LG

Beitrag von schnappland 27.03.06 - 22:14 Uhr

Hallo,

Es ist 2 deutig ;-) Darüber gibt es auch ein Urteil, muß Morgen mal schauen wo ich es Habe #kratz

Vom Gesetz darf man nur Schreiben in OVP , OVP Vorhanden sowie wird in OVP Geliefert

Schreibt man, OVP Bedeutet dies vor dem Gesetz NEU Nicht benutzt usw. ;-)

Ich weiß, ich habe aber dieses Gesetz nicht Erlassen #blume

Gruss Schnappland Manu

P.S Man muß so Aufpassen was man schreibt, ich muß mir meinen Text auch immer 2mal Durch lesen, das ich keine Gesetzes Lücke Übersehe ;-) Viele warten auf ein Fehler von VK

Beitrag von kiddy100 27.03.06 - 21:59 Uhr

Hat der Käufer die Kaufquittung mit der Garantie?? Dann soll er sie doch einschicken und machen lassen. Dafür ist die Garantie doch da

Beitrag von allinklusive 27.03.06 - 22:06 Uhr

Ja die Quittung hat er, aber ich denke, das er einfach nur noch Kohle gut machen will!

Beitrag von zoernchen 28.03.06 - 07:32 Uhr

warum sollte er das jetzt alles machen???

Er hat seiner Meinung nach und nach dem text des Verkäufers ein völlig intaktes Gerät gekauft.

Ich als Käufer würde das eine totale frechheit finden und würde den kompletten kauf rückgängig machen.

Ich würde sofort Käuferschutz beantragen!

Conny

Beitrag von bezzi 28.03.06 - 09:22 Uhr

Sehe ich ganz genauso !

Was wohl die anderen sagen würden, wenn ihnen als Käufer das Gleiche passiert ?

Gruß

Martin

Beitrag von cephir 28.03.06 - 15:45 Uhr

Lt.Gesetz hast du die PS als NEU angegeben,im Grossen uns Ganzen könnte er dich sogar des Betruges bzw.versuchten Betruges bezichtigen...

Egal jetzt dein Fehler war :NEU
Du hättest sie dennoch als Gebraucht angeben müssen-denn der Karton ist geöffnet-das Gerät wurde benutzt!

Meiner Meinung nach solltest du den Kauf rückgängig machen-die Portokosten tragen-und das Ganze noch einmal *ganz vernünftig erneut reinsetzen....

Denn es kann passieren das du von Ebay eine Abmahnung bekommst.....

Das Gerät lässt sich doch eh gut verkaufen... Hast ja Kassenzettel und allen schnickschnack dabei